Apple

iPhone 4S – Wegfall der Netzsperre „letzte Trumpfkarte“?

Das iPhone 4S kann ab sofort auch bei der Deutschen Telekom ohne Netzsperre erstanden werden. SIM-Karten können beim Smartphone somit nach Belieben eingesetzt werden.
Die Freiheit nehm' ich mir: Das iPhone 4S. | © Andres Lehmann
Das iPhone 4S kann ab sofort auch bei der Deutschen Telekom ohne Netzsperre erstanden werden. SIM-Karten können beim Smartphone somit nach Belieben eingesetzt werden.

Apple ist bekannt für hochwertige Gerätschaften. Aber eben auch für „eingeschränkte Welten“. Jailbreaks für das Betriebssystem iOS erfreuen sich bei vielen Usern großer Beliebtheit – gehen doch so die Schranken hoch.

✎ iPhone 5 oder Samsung Galaxy S3? Der Zweikampf naht

Ähnliche Einschränkungen gab es beim Device selbst indes auch – jedoch nicht bei allen Anbietern: Fast ein Jahr lang war die Netzsperre fürs iPhone 4S bei der Deutschen Telekom „Standard“. Doch nun wurde bekannt, dass die Telekom fortan das iPhone 4S und das iPhone 4 ohne Netzsperre vertreibt. Zweitgenanntes Device wird jedoch nur noch mit acht Gigabyte Speicher vertrieben.

Wer demnach ein iPhone 4S bei der „DT“ ersteht, bei dem erfolgt die Entsperrung des Smartphones via iTunes automatisch: Voila.


Anpassungsfähig

Bis dato war bei der Telekom der Kauf eines iPhones an eine zweijährige Vertragslaufzeit „gekoppelt“. Zudem wurden keine SIM-Karten anderer Anbieter „geduldet“. Wer sein – in zwischen „gealtertes“ – iPhone entsperren wollte, der musste zumindest die zwei Jahre Vertragslaufzeit ausharren. Ausgenommen waren Prepaid-Handys, dort war eine Entsperrung schon nach einem Jahr möglich, für den kleinen Obolus von 50 „Euronen“.

✎ Samsung Galaxy S3 bremst Apple iPhone 4S aus

Somit ist das iPhone bei allen Netzbetreibern in Deutschland endgültig im aktuellen Jahrhundert angekommen. Die Deutsche Telekom war der letzt verbliebene Anbieter, der das iPhone bis dato exklusiv mit Vertragsbindung verkauft hat.

Egal ob Vodafone, o2, die Deutsche Telekom oder bei Apple direkt: Das iPhone 4S kann somit hierzulande „einfach so“ gekauft werden, und SIM-Karten können nach Lust und Laune getauscht werden. Ja, ist denn heut’ scho’ Weihnachten?

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Derweil wurde zuletzt bekannt, dass der große „Run“ auf das iPhone 4S in den letzten Wochen ausblieb. Zu groß ist offenbar schon jetzt der „Hype“ um das künftige iPhone 5. Und auch das Samsung Galaxy S3, Apples derzeit größter Konkurrent, sorgte für positive Schlagzeilen und Absatzrekorde.

Das iPhone 4S ist somit ein Auslaufmodell – ohne Netzsperre.

Tags: