iPhone 5: Zaubert auch Amazon ein Smartphone aus dem Hut?

amazon-kindle-fireAmazon

Keine Frage: Es gibt wohl kaum einen, der nicht mitbekommen hat, dass Apple in Kürze sein neues Smartphone – iPhone 5 – präsentieren wird. Zumindest wird seit Wochen kolportiert, dass am 12. September eine Keynote stattfinden könnte, auf der der IT-Gigant aus Cupertino sein neues Device präsentiert. Erscheinen könnte das iPhone 5 so denn am 21. September.

Bestätigt sind diese Termine nicht – doch vieles deutet darauf hin: Urlaubssperren, Werbekampagnen (die im Falle von deutschen Netzbetreibern offenbar von Apple „gestoppt“ wurden, da Apple sein Produkt zunächst vorstellen möchte) und viele, viele Bilder, die bereits durch das Netz geistern. So hatte unlängst die iLab Factory Ersatzteile des iPhone 5 gezeigt – die, einmal zusammengesetzt, in etwa gezeigt haben könnten, wie das neue Smartphone von Apple dann tatsächlich aussieht.


Über das womöglich größere Display – die Rede ist immer wieder von 3,95 Zoll – wurde bereits hinlänglich berichtet. Auch wird wohl das bargeldlose Bezahlen mit dem iPhone 5 möglich sein – NFC würde das Bargeld im Grunde genommen überflüssig machen; würden auch tatsächlich auf einen Schlag alle mitziehen.

Seit Wochen wird zudem vom großen Schlagabtausch gesprochen – zwischen Apple mit seinem neuen iPhone 5, und Samsung, mit seinem Galaxy S3, das bereits seit Ende Mai auf dem Markt ist.

✎ iPhone 5 und Samsung Galaxy S3: LTE in Deutschland

Doch nun bahnt sich womöglich eine große Überraschung an. Es ist ja nicht so, dass im Netz nicht Schmu geschrieben wird. Viele IT-Blogs sind auf eine Meldung reingefallen, nach der das iPhone 5 mit neuen Schrauben des Weges kommen soll. Geschenkt. Daher ist immer Vorsicht geboten, auf welche Quelle man nun wirklich vertraut. Die folgende Nachricht wird derweil immerhin von der Süddeutschen Zeitung kolportiert, und nicht von den IT-Freunden aus Nürtingen: Der Versandhändler Amazon hat für kommende Woche für eine Veranstaltung eingeladen, die in Santa Monica stattfinden soll. Quasi zu einer Keynote. Zunächst wurde darüber gerätselt, was denn dort genau vorgestellt werden könnte. Ein neues Bezahlsystem für den Versanddienst? Eine neue Version des in den USA erfolgreichen Kindle Fire? Oder doch erstmalig ein eigenes… Smartphone!?


✎ iPhone 5 und iPad Mini: Apples Keynote-Doppelschlag?

Stimmt das Gerücht, könnte Amazon sogar dem „großen Konkurrenten“ Apple in die Suppe spucken. Denn so kurz vor der Vorstellung des iPhone 5 würde Amazon für ein neues Produkt werben, das den Markt ordentlich durcheinander wirbeln könnte. Bislang war klar: Im Frühjahr präsentiert Samsung sein neues Galaxy-Flaggschiff, im Herbst stellt Apple sein neues iPhone vor. Und so weiter. Doch Amazon könnte nun also reingrätschen. Bereits das Kindle Fire ist deshalb so gefährlich geworden für Apple, weil es zum einen zu einem erschwinglichen Preis erschienen ist – und sich so zu einem der größten Rivalen des iPads gemausert hat. Zum anderen hat Amazon praktischerweise einen eigenen Shop – und macht offenbar bereits ähnlich gute digitale Verkäufe wie Apple mit seinem iTunes-Store.

Amazon-Smartphone in den USA?

Zahlen für die digitalen Verkäufe wurden bis dato nicht bekannt gegeben, doch Amazon scheint gut aufgestellt für ein eigenes Smartphone. Während etwa auch Facebook ein eigenes mobiles Device plant, aber die Katze viel zu früh aus dem Sack gelassen hat (womöglich erscheint das Smartphone erst im kommenden Jahr), wäre die Vorstellung eines Amazon-Smartphones tatsächlich eine Überraschung. Denn es ist defakto nichts bekannt über das mögliche Device. Und: Womöglich käme es in den USA zeitgleich mit dem iPhone 5 auf dem Markt. Bleibt Amazon seiner Linie treue, würde es zudem gewiss weniger kosten als das Produkt mit dem Apfel. Bereits das mögliche iPad Mini darf als Apples Antwort auf das Kindle Fire gewertet werden. Bahnt sich also ein neuer landesinterner Zweikampf an?


Die erste Variante des Kindle Fire wurde teils noch verspottet, Late-Night-Guru Conan O’Brien etwa nahm sich des Tablets in spaßigen Spots an. Würde jedoch ein Smartphone veröffentlicht, das ohne Kinderkrankheiten des Weges kommt und zudem in Sachen Akkulaufzeit überzeugen könnte, müsste sich Apple warm anziehen – denn der Herbst würde nicht allein dem iPhone 5 gehören.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Kommentar hinterlassen zu "iPhone 5: Zaubert auch Amazon ein Smartphone aus dem Hut?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*