Apples iPhone 5 mit 4-Zoll-Display und 3D-Sound?

apple-logo-jungfernstieg-andres-lehmannAndres Lehmann

Das iPhone 5 wird von vielen Usern ersehnt. Und so mündet die Sehnsucht in Kreativität: Ein neues Konzeptvideo gibt vor, wie das kommende iPhone aussehen könnte.

Dabei werden viele „Gerüchte“ aus dem Netz aufgegriffen. So soll – und auch dies zeigt das Video – das Display des iPhones erstmalig anwachsen. Oft wird ein 4-Zoll-Display kolportiert, doch einige Blogs wollen erfahren haben, dass es sich genau um 3,95-Zoll handelt. Bislang war der Touchscreen bei allen Modellen stets „steveleske“ 3,5 Zoll groß.

✎ Ausgeplaudert: IBM verbannt Siri von iPhone und iPad

Zudem soll das iPhone 5 – so denn Apple bei der Nummerierung bleibt und nicht wieder mit einer Überraschung aufwartet wie zuletzt mit dem iPhone 4S oder schlicht dem „neuen“ iPad – viele Features beinhalten.


„Fetter Sound“

So gibt zumindest einmal das Video vor, dass ein 3D-Sound zum Einsatz käme. Das iPhone gliche somit einer 360-Grad-Box. Auch eine Thunderboldt-Technologie ist möglich, zumindest in den Augen der „Macher“ der Studie.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Doch bei all diesen Überlegungen ist der Wunsch gewiss ein großer, ob sich die Entwickler in Cupertino davon beeindrucken lassen, ist eine ganz andere Frage.

Angeblich hat die Produktion für das neue Apple-Smartphone begonnen beziehungsweise die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Samsung hat mit dem Release des Galaxy S3 klar gemacht, dass sie ganz gewiss nicht vorhaben, „klein“ beizugeben: Zumindest in Sachen Displaygröße werden sie wohl auch im Herbst, so denn das iPhone 5 dann erscheint, mit 4,8 Zoll weiterhin die Nase vorne haben.

Ob Samsung derweil bis zum Release des iPhone 5 tatsächlich den Thron besteigt, wird sich schon in Kürze zeigen: Am 29. Mai erscheint das S3. Auch Apple wird sich das Smartphone dann gewiss ganz genau anschauen.

1 Kommentar zu "Apples iPhone 5 mit 4-Zoll-Display und 3D-Sound?"

  1. Wer hat den dicksten, wer hat den dicksten…
    Was ist so toll an einem Telefon, das wegen des m.E. viel zu großen Screens weder gescheit einhändig zu bedienen ist, noch in normalgroße Hemdtaschen passt?
    Gibt es nicht wichtigere Aspekte, die ein gutes Telefon ausmachen und über die es sich zu berichten lohnt? Oder ist es tatsächlich so, dass die Konkurenz dem iPhone nichts als eine größere Bildschirmdiagonale entgegenzusetzen hat?

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*