Übertrumpft das iPhone 5 das Samsung Galaxy S3 spielend?

iphone-9to5mac9to5Mac

Wenn es einen Branchendienst gibt, der etwa in Sachen iPad schon einmal vorab einen guten „Riecher“ gehabt hat, dann ist es der Blog Digitimes aus Taiwan. Schon etliche Male haben die Kollegen ihre Fühler nach Informationen ausgestreckt – und einige Male schon lagen sie tatsächlich richtig mit ihren Annahmen.

✎ iPhone 4S – nur aufgewärmte „Bedenken“ gegen Siri?

Nun also will just jene Seite erfahren haben, dass die Produktion des iPhone 5 gestartet ist. Einmal mehr ist Foxcon der größte Zulieferer. Erst kürzlich machte eine Meldung die Runde, wonach die Chinesen dringend Arbeiter suchen, die bei der Fertigung von Apples iPhone 5 mit anpacken können. Über die Arbeitsbedingungen sind in den letzten Jahren zudem einige Informationen durchgedrungen, die für den IT-Giganten aus Cupertino alles andere als schmeichelhaft waren.


So kann es funktionieren

So denn, Ddr Release des iPhone 5 naht: Apple zeigte sich offenbar mit ersten Testgeräten zufrieden. Die Entwicklung des neuen Flaggschiffes wäre somit abgeschlossen. Und ein letztes Mal kann die Frage aufgeworfen werden, wie sich Apple anschicken möchte, die Konkurrenz in die Schranken zu weisen. HTC mit seinem One XL und allen voran Samsung mit dem Galaxy S3 haben zuletzt laut diverser Tests sehr gute Smartphones in der Kategorie „Flaggschiff“ vorgelegt.

✎ Samsung Galaxy S3 bremst Apple iPhone 4S aus

Zuletzt klang immer trotziger von manch Apple-User durch, dass das iPhone 4S in der Fertigung schlicht „wertiger“ sei als das Pendant aus Südkorea. Das mag stimmen – beim Galaxy S3 hat man – bei all der überzeugenden Technik – tatsächlich das Gefühl, ein Stück Plastik in Händen zu halten. Doch die Absatzzahlen der letzten Monate – zehn Millionen ausgelieferter Modelle – sorgen für ähnliche Schlagzeilen, wie sie „einst“ Apple stets zu vermelden wusste nach der erfolgreichen Einführung eines neuen iPhones.

Doch im letzten Herbst schon zogen einige dunkle Wolken auf über der digitalen mobilen Welt: Apple veröffentlichte „nur“ das iPhone 4S – obwohl schon „damals“ alle Welt mit dem „5er“ gerechnet hat. Die semantische Sprachsteuerung Siri sorgte zwar für einige Schlagzeilen, doch umgehauen hat das neue Smartphone mit dem Apfel nur wenige Experten.

Nur das 4S? Egal

Anfänglich wurde das iPhone 4S dennoch verkauft wie warme Semmeln, doch zuletzt wurde über massive Absatzrückgänge berichtet. Die Gründe – über die freilich nur gemutmaßt werden kann – liegen auf der Hand: Warum das iPhone 4S kaufen, wenn sich das iPhone 5 für September oder Oktober ankündigt? Oder warum das 4S kaufen, wenn für ähnlich „teures“ Geld das Samsung Galaxy S3 erstanden werden kann?

✎ Samsung Galaxy Note 2 – ein „großes“ Galaxy S3?

Das iPhone 5 soll demnach gewiss für Positivschlagzeilen sorgen. So steht zu vermuten, dass das noch im Beta-Stadium befindliche Betriebssystem iOS 6 zum Einsatz kommt. Auch wurde immer wieder kolportiert, dass das Display erstmalig „anwachsen“ soll: Statt der bisher üblichen 3,5 Zoll (iPhone, 3G, 3GS, 4, 4S) könnte es diesmal ein 4-Zoll-Display werden.

iPhone allgegenwärtig?

Somit wäre das Smartphone zwar immer noch Konkurrenten wie Samsung mit dem Galaxy S3 (4,8 Zoll) unterlegen – aber womöglich sind längst nicht alle User begeistert von Devices mit „zu großen“ Touchscreens. Wer sich etwa in der Metropole Hamburg umschaut, der hat das Gefühl, dass Apple mit seinem iPhone abseits von „Nerd-Camps“ noch immer ein Monopol in großen Städten unterhält.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Doch HTC, Motorola, Samsung und selbst Nokia wollen künftig vermehrt als Spielverderber auftreten.

Ein paar „Gerüchte“ werden bis zum Release des kommenden iPhones gewiss noch das Tageslicht erblicken. Doch schon bald hebt sich der Vorhang – und auf einer Keynote wird es präsentiert: Das neue iPhone. Wir spekulieren einfach mal mit: Verzichtet Apple analog des „neuen iPad“ (3) auch beim iPhone auf die Ziffer?

Kommentar hinterlassen zu "Übertrumpft das iPhone 5 das Samsung Galaxy S3 spielend?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*