iPhone 5 Release: Geht Apple neue Wege?

iphone-9to5mac9to5Mac

Derzeit geht es hitzig zu in Deutschland – das ist freilich kein Grund, die Gerüchteküche zu verlassen: Am 12. September könnte, so wird immer wieder kolportiert, im Rahmen einer Keynote das neue iPhone 5 von Apple der Weltöffentlichkeit präsentiert werden. Seit Monaten schon ranken sich wüste Spekulationen um das neue Smartphone aus dem Hause Apple.

Der IT-Gigant mit Sitz in Cupertino hatte letzten Herbst für Aufsehen gesorgt, als „nur“ das iPhone 4S auf den Markt kam. Schon „damals“ hatten viele User mit dem iPhone 5 gerechnet. Doch in diesem Jahr soll es dann endlich so weit sein. Nur ist immer noch nicht klar, welche Komponenten das iPhone 5 auszeichnen sollen. So scheint aktuell noch immer nicht klar, ob das neue Device mit LTE des Weges kommt. Das schnelle Internet (4G) hat sich in den USA und Asien bereits durchgesetzt, doch in Europa und auch in Deutschland konnte LTE noch längst nicht das „gute alte“ UMTS „verdrängen“. 3G ist hierzulande Standard. Nur: Stört sich Apple daran, dass LTE etwa in „good old germany“ erst in wenigen Großstädten zur Verfügung steht? Oder gehen die Amerikaner weltweit in die Offensive, frei nach dem Motto: Wir bestimmen den Standard?


Nun, bis dato hat Apple weltweit stets ein iPhone veröffentlicht. Scharmützel wie Samsung kamen für die Kollegen aus Cupertino bislang nicht in die Tüte, will heißen: Verschiedene Länder, verschiedene Modelle. So gibt es etwa in den USA eine Version des aktuellen Flaggschiffes des südkoreanischen IT-Giganten, das Samsung Galaxy S3, samt LTE und Dualcore-Prozessor, während in Europa das Galaxy S3 ohne LTE – dafür aber mit Quadcore-Prozessor auf den Markt kam. Ganz schön kernig, oder?

✎ iPhone 5 – Galaxy S3 und HTC One X Silber und Bronze?

Zuletzt deuteten Screenshots daraufhin, dass sich der Akku des iPhone 5 im Vergleich zum iPhone 4S nur unwesentlich ändert. Bedeutet dies, dass LTE – dass „bekanntermaßen“ mehr Strom frisst – doch nicht in Frage kommt? Samsung hat beim Galaxy Nexus etwa einen „dickeren“ Akku verbaut, und so wurde auch das Device als solches „größer“. Es scheint also immer noch nicht ausgesungen, ob das neue iPhone nun sehr schnelles surfen ermöglicht, oder nicht.

✎ iPhone 5: Wie viel „Saft“ hat Apples neues Smartphone?

Weitere Spekulationen drehen sich um NFC: Wird die drahtlose Zahlung mit dem neuen iPhone 5 möglich sein? An der Kasse könnte etwa bargeldlos bezahlt werden. Und von iPhone zu iPhone könnten Daten ausgetauscht werden. Galaxy-Usern dürfte die „analoge“ Beam-Funktion bereits ans Herz gewachsen sein.

iOS 6 und iPhone 5, das passt, oder?

Eine Sache scheint derweil sicher zu sein – fast jedenfalls: Wenn das neue iPhone 5 in den Handel kommt, wird bereits iOS 6 den Ton angeben. Apples mobiles Betriebssystem wird in der aktuellen Version gerade getestet – der Beta-Status sollte zum Zeitpunkt der Veröffentlichung abgeschlossen sein. Einige „Eckpunkte“ Betreff iOS 6 wurden derweil schon bekannt: So werden YouTube und Google Maps keine Rolle mehr spielen – zumindest nicht von Beginn an, also vorinstalliert. Während Google Maps durch einen eigenen Kartendienst von Apple ersetzt wird, müsste YouTube von Google fortan als App im App Store angeboten werden. Der Wille zur Kooperation scheint bei Apple geschwunden, nachdem Google mit seinem mobilen Betriebssystem, Android (aktuelle Version „Jelly Beam“, Android 4.1) in kurzer Zeit viele, viele Marktanteile gewonnen hat. Das kleine grüne Robotermännchen ist gefräßig – das ist offenbar auch den Entwicklern in Cupertino nicht entgangen.


Obwohl – schenkt man dem Datum der Keynote am 12. September glauben (wäre ja schön) – der Release des iPhone 5 in Kürze anzustehen scheint, wurde noch immer nichts genaueres über die Kamera bekannt. Zwischenzeitlich war mal zu lesen, dass die Kooperation bezüglich des Bildsensors mit Sony fortgesetzt wird. Doch ob dem auch so ist? Ob analog des Samsung Galaxy S3 eine 8-Megapixel-Kamera zum Zuge kommt, oder ob Apple hier noch eine Schippe drauf legt, bleibt abzuwarten.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Noch darf weiter spekuliert und philosophiert werden – und das auch bei diesem heißen Sommerwetter. Dennoch empfiehlt es sich, die Gerüchteküche auch mal zu verlassen. Trotz der iPhone 5-Euphorie.

Kommentar hinterlassen zu "iPhone 5 Release: Geht Apple neue Wege?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*