iPhone 5 vs. Samsung Galaxy S3 & Nokia Lumia 920: Digitale Welten?

nokia-lumia920-apple-iphone-5-samsung-galaxy-s3-screenshotsNokia/ Apple/ Samsung Screenshots

Mit dem iPhone 5 von Apple, dem Samsung Galaxy S3 und dem Nokia Lumia 920 prallen in Kürze gleich drei digitale Welten aufeinander.

Während Apple wenige Tage vor dem Release des iPhone 5 das lang erwartete iOS 6 auf die User losließ – und sogleich für einige Schlagzeilen sorgte – setzt das Samsung Galaxy S3 noch auf Android 4.04 („Ice Cream Sandwich“), doch Android 4.1.1 soll in Kürze auch auf diesem Device ausgerollt werden, nachdem User des Nexus bereits seit Wochen die Vorzüge des „kleinen“ Updates zu schätzen wissen.

Die große Unbekannte ist Windows Phone 8. Die neuste Version des mobilen Betriebssystems von Microsoft wird erst Ende Oktober vorgestellt. Doch im Zuge der Präsentation des Nokia Lumia 920 und des HTC Windows Phone 8X konnten erste Tester bereits einen Blick auf die bunten Kacheln werfen. Wobei die Bedienung laut Aussagen der Kollegen noch stark eingeschränkt war: Mit welchen Innovationen Windows Phone 8 dann tatsächlich aufwartet, werden wir somit in Kürze erfahren.

✎ Nokia Lumia 920 & 820 mit Windows Phone 8: Wird es dem User zu bunt?

Während Android aufgrund der geballten Smartphone-Macht mittlerweile das am weit verbreitetste mobile Betriebssystem (wenngleich noch immer sehr viele Smartphones mit Android 2.3 des Weges kommen) ist und mittlerweile iOS von Apple den Rang abgelaufen hat, kommt Windows Phone bis dato weltweit nur auf vier Prozent Marktanteil. Das könnte sich mit den neuen HTC-, Lumia- und auch Samsung-Windows-Phone-Modellen freilich ändern.


iOS 6 schnitt in diversen Tests gut ab, wenngleich sich Apple mit einer Applikation ein Ei ins Netz gelegt hat: Apple Maps, der neue „hauseigene“ Kartendienst, sollte Google Maps mal eben den Rang ablaufen. Doch die Software ist längst nicht ausgereift. Und mittlerweile entschuldigte sich Apple-Boss Tim Cook auf apple.com persönlich und empfiehlt gar, über den Safari-Browser Google Maps und den Kartendienst von Nokia anzusteuern, bis die Probleme bei Apple Maps (Route endet auf dem Rollfeld, Straßen gehen baden…) behoben seien. Einem solchen Schrieb darf man Respekt zollen. Es wirft aber zugleich die Frage auf, seit wann Apple unausgereifte Produkte auf den Markt wirft.

An der Windows-Phone-Front geht es derweil ebenfalls spannend zu: Interessanterweise scheint Microsoft nicht mehr nur „allein“ auf Nokia setzen zu wollen. Zwar scheint das Nokia Lumia 920 (und die kleinere Variante Lumia 820), das im November auf den Markt kommt, ein ausgereiftes Smartphone zu sein, doch die neuen Devices von HTC, Windows Phone 8X und 8S, ähneln den Lumia-Smartphone in vielen Punkten – vornehmlich das „peppige“ Layout der Hülle spricht Bände.




2 Kommentare zu "iPhone 5 vs. Samsung Galaxy S3 & Nokia Lumia 920: Digitale Welten?"

  1. „Etwas „unfair“ ist zudem, dass Samsung all die Vorteile des Galaxy S3 auflistet – allen voran den microSD-Slot – aber freilich die „Pluspunkte“ des iPhone 5 unter den Tisch fallen lässt – etwa die iTunes-Einbindung.“

    Was ist das bitte für ein Vorteil? Itunes ist der größte [… gekürzt, Anm. der Redaktion] den Apple verzapft hat und man ist GEZWUNGEN es zu nutzen. Null Vorteile dadurch.

  2. Ich stimme Cluster voll und ganz zu. Welchen Vorteil hat bitte iTunes? Du kannst wirklich alles nur über diese Software managen und es nicht als freies Device nutzen wie bei einem Samsung beispielsweise. Zudem die tolle Verarbeitung so hoch gelobt wird, ich meine Apple verbaut freilich gute Qualität aber lässt sich das auch teuer bezahlen. Ich lasse mal die Verarbeitung des schwarzen iPhone 5 außen vor und die nicht vollendeten Maps. So etwas gab es zu Steve Job´s Zeiten nicht. Ein iPhone war mal etwas besonderes und jetzt ist es das was jeder hat, schade.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*