iPhone 5 Release: Apple lässt die Katze aus dem Sack

iphone-9to5mac9to5Mac

Die Einladungen sind verschickt, und die Keynote kündigt sich nicht nur an – sie wird unausweichlich am 12. September stattfinden. Die Einladung ziert eine 12 die einen Schatten wirft – Trommelwirbel – der wiederum eine 5 „spiegelt“. Insofern scheint auch das Rätsel geklärt, ob das neue Smartphone von Apple nun iPhone 5, das neue iPhone (analog des neuen iPads), iPhone 4Sb oder iPhone XY heißen wird.

Zudem wird spannend zu beobachten sein, welche der Gerüchte sich bewahrheiten – und welche „Spekulationen“ am Thema vorbei gehen. Die Liste ist lang, angefangen bei der womöglichen 12 Megapixel Kamera, über den kolportierten kleineren Dock-Connector, das Unibody-Gehäuse aus Metall „in einem Guss“, die LTE-Unterstützung, die InCell-Technologie beim Display (der Touchscreen würde noch schmaler werden), der Kopfhöreranschluss fortan an der Unterseite und natürlich das 3,95-Zoll-Display – diese Liste könnte ewig fortgesetzt werden.


Wenn überhaupt scheint definitiv bestätigt, dass das iPhone 5 von Beginn an auf iOS 6 setzt. Das Betriebssystem befindet sich gerade in der Beta-Phase, dürfte aber im „Paket“ mit dem iPhone 5 auf der Keynote vorgestellt werden.

Das erste iPhone erschien vor fünf Jahren. Stets war das Device vor der Präsentation ein wohl behütetes Geheimnis. Doch diesmal scheint es fast so zu sein, dass zu viele Informationen „geleakt“ sind. Das Bild des iPhone 5 hat sich bei vielen Usern bereits eingeprägt. Die Frage ist nur: Handelt es sich um wahre Bilder des neuen iPhones, oder haben sich Spaßvögel schlicht an den ersten vermeintlich „geleakten“ Fotos orientiert und fleißig weiter kopiert? Die iLab Factory hatte etwa Bilder veröffentlichit, die das iPhone 5 zeigen soll – aus zusammengesetzten Ersatzteilen. Diese Ersatzteile werden die Kollegen gewiss nicht bei Ebay ersteigert haben. Auch der IT-Fanblog 9to5Mac, an sich immer eine zuverlässige Quelle, hatte unlängst Bilder der Front oder der Akku veröffentlicht.

✎ iPhone 5 Release: Neuer Konkurrent Samsung Galaxy S3 Mini?

In China ist derweil schon ein iPhone-5-Klon erschienen – spaßigerweise mit Android als Betriebssystem. Auch dieser Klon sieht just so aus, wie jene Bilder, die seit Wochen durchs Netz geistern. Ob das Unibody-Gehäuse jedoch auch aus Metall, das darf einmal dezent angezweifelt werden. ukonio.de hat die Spekulationen über die letzten Wochen hinweg begleitet und gibt noch einmal eine Übersicht der Themen in der Gerüchteküche. In dieser werden am 12. September so denn die Lichter ausgehen.

Kommentar hinterlassen zu "iPhone 5 Release: Apple lässt die Katze aus dem Sack"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*