Folgen auf das iPhone 5 ein iPhone 5S oder 6 sowie ein XXL iPhone?

apple-store-jungfernstieg-logo-eingang-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Im Grunde genommen könnten wir all jene Gerüchte belächeln, die derzeit rund um die künftigen iPhones durchs Web geistern. Doch beim iPhone 5 waren all die Dinge, die sich in der Gerüchteküche abspielten, dann tatsächlich recht zutreffend. Insofern darf auf jeden Fall genauer hingehört werden, wenn im Netz Informationen über ein mögliches iPhone 5S, iPhone 6 oder – Ohren gespitzt – iPhone Math routieren.

Sollte der Nachfolger des iPhone 5 tatsächlich iPhone 5S heißen, darf davon ausgegangen werden, dass das Display nicht „anwächst“. Das „S“-Modell glich zumindest in Sachen äußerer Erscheinung stets dem Vorgänger. Zudem berichtete der IT-Blog The Next Web unlängst von mysteriösen „Spuren“ in der kommenden iOS-Version, die bereits an Entwickler ausgegeben wurde. Und diese Spuren deuten auf ein iPhone 5S hin. Na denn. Womöglich aber bekommt das Display – wenngleich es weiterhin 4 Zoll misst – einen neuen Namen, und somit auch eine neue Auflösung: Die Tage von Retina sollen gezählt sein.


Bezüglich eines möglichen iPhone 6 sind die Gerüchte dann doch sehr vage. Schon einmal, vor eineinhalb Jahren, kursierten wochenlang die wahnwitzigsten Gerüchte rund um das iPhone 5 – und dann zack, kam das iPhone 4S auf den Markt. All die genannten „Spekulationen“ rund um eine komplette Neuentwicklung des iPhones, sind zumindest aus unserer Sicht doch sehr vage. Aber bitte, Apple schweigt sich bekanntermaßen aus, wir lassen uns gerne überraschen. Stand heute geht die Tendenz jedoch eher Richtung iPhone 5S denn iPhone 6. Vielleicht aber haben wir unsere Glaskugel nur nicht richtig entstaubt.

iPhone mit 4,8-Zoll-Display?

Doch ein neues Gerücht lässt zumindest aufhorchen: Plant Apple ein XL-Smartphone? Angeblich soll ein iPhone Math in der Mache sein, samt 4,8 Zoll Display. Ein Release wäre schon im Sommer denkbar. Das berichtet zumindest die China Times. Für ein XL-Gerücht war es ja auch mal… Zeit! Zum Vergleich: Das Display eines iPhone Math wäre somit genau so groß wie der Touchscreen des Samsung Galaxy S3. Steve Jobs hatte früher stets betont, das iPhone müsse ohne Probleme in die Hosentasche passen. Doch mittlerweile hat sich gewiss bis nach Cupertino rumgesprochen, dass auch ein S3 in die Kippe passt.

Visionen rund ums iPhone?

Will sich also Apple tatsächlich „neu“ erfinden, und neben einem möglichen iPhone 5S oder 6 auch eine komplette Neuentwicklung auf den Markt werfen? Unmöglich – und vor allem undenkbar – ist nichts. Denn wer hätte vor gut zwei Jahren schon mit einem Samsung Galaxy Note – und vor allem – mit dem großen Erfolg des XXL-Devices gerechnet? Mut wird zuweilen belohnt. Plant Apple jedoch wirklich ein größeres iPhone, bleibt festzuhalten: Vorreiter wäre der IT-Gigant einmal mehr nicht – sondern Nachzügler.

Ach ja, das Gerücht eines „Billig-iPhones“ sparen wir an dieser Stelle einfach mal aus. Zwar kursieren entsprechende Meldungen immer wieder im Netz, aber warum sollte Apple etwas an seiner Preisstrategie ändern? Zwar hat Apple zuletzt Analysten enttäuscht, doch rein faktisch betrachtet ist noch immer alles im Lack und die Portokasse gut gefüllt.

Nur der Vollständigkeit halber sei noch ergänzt, dass im Netz auch über ein iPhone mini philosophiert wird. Aber irgendwann ist dann auch mal gut.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Folgen auf das iPhone 5 ein iPhone 5S oder 6 sowie ein XXL iPhone?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*