iPhone 5S, iPad 5 und iPad mini 2: Im Sommer, Herbst und Winter?

apple-logo-jungfernstieg-andres-lehmannAndres Lehmann

Apple überraschte im vergangenen Herbst, als neben dem iPad mini auch das iPad 4 vorgestellt wurde. Somit wurde das iPad 3 bereits nach einem halben Jahr „abgelöst“. Wobei wir bezüglich des Apple-Tablets einfach munter weiter durchnummerieren – die Ziffer ist unlängst weggefallen; wohl kaum aus Kostengründen.

Nun wird im Netz darüber philosophiert, wann Apple seine neuen mobilen Begleiter der Weltöffentlichkeit präsentiert: Das iPhone 5S, iPad mini 2 und iPad 5 werden mit Spannung erwartet. Wobei alle drei Geräte natürlich auch anders „heißen“ könnten: iPhone ohne Ziffer, iPhone 6, iPad XY…

Und so wird weiter munter spekuliert. Die Gerüchte ranken sich um die Präsentation des iPad (5) und iPad mini (2). So möchte die International Business Times davon Wind bekommen haben, dass die beiden Tablets im Herbst und Winter vorgestellt werden könnten. Grund: Die Verkäufe des aktuellen iPads und seines kleinen Bruder laufen wohl längst nicht mehr so gut, wie von Apple erwünscht. Insofern könnte die Devise lauten: Nachlegen, um sich gegen die Konkurrenz zu positionieren. Samsung, HTC, Nokia, Sony: Sie alle schlafen nicht.


Die Rede ist von Umsatzrückgängen von bis zu 30 Prozent im zweiten Quartal – übrigens sitzt hier wohl auch das iPhone 5 mit im Boot. Offenbar warten viele Nutzer bereits auf die kommenden mobilen Begleiter des Apfel-Konzerns aus Cupertino. Und sollte die Wartezeit zu lange ausfallen, wird sich womöglich manch IT-Freund umorientiert. Die Hoffnungen ruhen also auf einem baldigen Release von iPhone 5S, iPad 5 und das iPad mini 2?

iPad mini 2 mit Retina Display?

Über das iPad mini 2 sind bereits einige Informationen „durchgesickert“, wenngleich sich Apple zu solchen Gerüchten beflissentlich ausschweigt. Die Auflösung des Mini-Tablets soll mit 2.048 x 1.536 Pixeln des Weges kommen – bei der zweiten Auflage würde Apple demnach auf Retina vertrauen. An der Touchscreen-Diagonalen soll sich nichts ändern – erneut soll das Display mit 7,9 Zoll des Weges kommen.

Die Kamera soll zudem Aufnahmen in HD ermöglichen. All dies wäre aber vermutlich auch schon bei der ersten Auflage des iPad mini möglich gewesen, wenngleich immer wieder zu lesen ist, dass Apple ein leichtes Gewicht und ein dünnes Gehäuses im vergangenen Jahr bei der Markteinführung des iPad mini am wichtigsten waren. Mit dem Retina Display hätte dies damals wohl nicht wie gewünscht „hingehauen“; Mutmaßungen.

iPad 5: Neues Design?

Das iPad 5 könnte sich dagegen in seiner Form verändern – dünner soll die fünfte Auflage des Apple-Tablets werden. So könnte womöglich weiter Gewicht eingespart werden.

Nutzer, die schon einmal das Gewicht des iPad mini und iPad 4 verglichen haben, können womöglich bestätigen: Die Mini-Variante liegt zuweilen angenehmer in der Hand. Und einer der Hauptgründe dürfte das Gewicht sein. Gut möglich also, dass Apple hier an der Schraube dreht.

iPhone 5S: Release im Spätsommer?

Derweil gibt es unterschiedliche Angaben über den Release der drei Geräte: Das iPad 5 könnte im Oktober auf den Markt kommen, das iPad mini 2 hingegen erst vor Weihnachten. Und das iPhone 5S wird mal für den Juli gehandelt – und dann wieder für den Herbst. Bereits die Vorgänger wurden stets Ende des dritten Quartal und zu Beginn des vierten Quartals präsentiert – es gibt aktuell wenig Gründe, warum Apple von dieser Strategie abweichen sollte. Ein Grund jedoch dürfte das Samsung Galaxy S4 sein, dass das iPhone 5 in vielen Tests dann doch deutlich in den Schatten stellte.

Das iPhone 5S soll so denn erneut mit einem 4-Zoll-Display des Weges kommen und sich rein äußerlich kaum vom iPhone 5 unterscheiden. Doch unter der Haube dürfte es zur Sache gehen.

Denn: Apple ist im Zugzwang. Oder?

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+




Kommentar hinterlassen zu "iPhone 5S, iPad 5 und iPad mini 2: Im Sommer, Herbst und Winter?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*