iPhone 5S oder iPhone 6: Neue Displays ersetzen Retina?

iphone-4s-natur-apple-andres-lehmannAndres Lehmann

Das iPhone 5 ist aktuell der Renner des Apfel-Konzerns. Doch im Jahre 2013 wird ein iPhone 5S oder iPhone 6 auf den Markt kommen – so viel scheint sicher. Die Frage, wann ein mögliches iPhone 5S nun auf den Markt kommt, ist noch nicht ausgesungen. Die Angaben sind unterschiedlich. Jedoch hatte der Branchendienst Digitimes unlängst geschrieben, Apple habe mit der Produktion des neuen Smartphones schon begonnen. Und ein Release könnte bereits im Frühjahr erfolgen.

Das Gerücht wurde zwar plattgetreten – doch bestätigt ist noch immer nichts. Zudem scheint realistischer, dass der Erscheinungstermin einmal mehr im Herbst anzusiedeln ist. Doch seit dem Weihnachtsfeste gibt es ein neues Gerücht bezüglich des iPhone 5S – und einmal mehr ist es Digitimes, die über ganz, ganz geheime Quellen erfahren haben wollen, dass das Retina Display bald Geschichte sein könnte.


Denn: Angeblich wurde bereits mit Sharp ein Vertrag unterschrieben, wonach Sharp sogenannte IGZO-Displays für das neue Device des IT-Giganten aus Cupertino fertigen soll. Dieses Display habe eine bessere Auflösung als das Retina Display, das bereits beim iPhone 4, iPhone 4S und natürlich beim aktuellen iPhone 5 zum Einsatz kommt.

Die Fertigung könnte in China über die Bühne gehen – eine Tocherfirma von Foxconn soll im Spiel sein. Das alles ist natürlich noch recht vage – dennoch wurde schon in der Vergangenheit darüber gemutmaßt, dass Apple in Sachen Display-Auflösung eine neue Tür aufstoßen möchte. Zwar ist die Größe des Touchscreens beim iPhone 5 gerade erst auf 4 Zoll „angewachsen“, doch die Entwicklung geht stetig und ständig weiter.

Über weitere technische Spezifikationen eines iPhone 5S „Schrägstrich“ iPhone 6 wurde ebenfalls in den vergangenen Wochen schon gemutmaßt. So könnte sich Apple nun doch für NFC – also die drahtlose Datenübertragung – entschieden haben. Zahlungsvorgänge an der Kasse etwa können so vereinfacht werden, in der Vergangenheit soll Apple aber noch Sicherheitsbedenken gehabt haben. Samsung etwa ist bezüglich NFC schon an Bord, das Samsung Galaxy S3 oder das Galaxy Nexus unterstützen NFC.

LTE zwar zwar beim iPhone 5 schon an Bord, gerade in Deutschland aber ist die Frequenzen-Abdeckung noch suboptimal. Hier wird vermutlich auch noch nachgebessert.

iPhone 5S: Noch einmal leichter – dank des Displays?

Eine Entwicklung, die das iPhone 5 bereits genommen hat, könnte weiter voranschreiten: Der Weg zum „Fliegengewicht“. Aufgrund des Aluminium-Unibody-Gehäuses ist das aktuelle iPhone bereits spürbar leichter als der Vorgänger – und das trotz größeren Displays. Das Sharp-Display soll derweil einmal mehr an Gewicht einsparen. Der Unterschied dürfte aber deutlich weniger „wiegen“ als die Veränderungen beim Gehäuse zuvor.

Es bleibt also spannend – wie und vor allem wann sich Apple mit dem neuen mobilen Begleiter positioniert. Denn auch Gerüchte rund um das Samsung Galaxy S4 und das neue – womögliche – X Phone von Google wabern unentwegt durch das Netz. Ein Kampf der Giganten ist vorprogrammiert. Und Apple scheint bezüglich des iPhone 5S oder iPhone 6 mit einem neuen Display in den Ring steigen zu wollen.

Vorstellbar ist natürlich auch, dass die neuen Displays auch bei den kommenden Generationen weitere Apple-Gerätschaften zum Einsatz kommen – sprich: iPad 5 und iPad mini 2…

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "iPhone 5S oder iPhone 6: Neue Displays ersetzen Retina?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*