iPhone 5S Release im Juni – Samsung Galaxy S4 Konter von Apple?

werbung-samsung-galaxy-s3-iphone-5Samsung

Wann erscheint das kommende iPhone? Trägt es wirklich den Namen iPhone 5S – und vertraut dvon Beginn an auf iOS 7? Ist „the next big thing“ bald im Landeanflug?

Gegenüber des amerikanischen IT-Blogs TechCrunch gaben – wie es so schön heißt – Hersteller beziehungsweise Zulieferer – zu Protokoll, dass das kommende iPhone 5S bereits im Juni auf den Markt kommen soll. Einmal mehr soll sich Foxconn, die vor allem mit ihrem Werken in China bei der Produktion des iPhone 5 in die Schlagzeilen geraten waren, für die Produktion verantwortlich zeichnen.

Ein solch „zeitnaher“ Release wäre freilich eine klare Ansage in Richtung der Konkurrenz. Das Samsung Galaxy S4 erscheint weltweit Ende April. Auch das HTC One erscheint dieser Tage. Viel Raum würde der IT-Gigant aus Cupertino seinen Mitbewerbern aus Südkorea und Taiwan somit nicht überlassen.


In den letzten Jahren verhielt es sich so – quasi ein ungeschriebenes Smartphone-Release-Gesetz: Das neue iPhone erscheint im Herbst, und das neue Galaxy im Mai. Doch während Samsung den Release in diesem Jahr „nur“ um ein paar Wochen nach vorne „gezogen“ hat, könnte das iPhone 5S so denn quasi ein Quartal „zu früh“ erscheinen. Dass Apple im Bedarfsfall eine Schippe Tempo obendrauf legen kann, wurde zuletzt deutlich, als das iPad 4 nur ein halbes Jahr nach dem Release des iPad 3 folgte. Im Fallen von iPhone 5 und iPhone 5S würden immerhin neun Monate zwischen den Veröffentlichungen liegen. Wie das derweil bei Kunden so ankommt, ist eine andere Frage: Ich habe mir letzte Woche das iPhone 5 gekauft und bin so glückl… wie, das iPhone 5S kommt kommenden Monat auf den Markt?

iPhone 5S vs. Galaxy S4: Heißes Sommer-Duell?

Am Samsung Galaxy S4 gibt es zwar wenig zu bemäkeln – doch viele „Szenekenner“ sprachen kurz nach der Präsentation von einem iPhone 4S-„Gefühl“. Zu sehr gleicht das Galaxy S4 dem S3, als dass von einem völlig neuen Smartphone-Erlebnis gesprochen werden kann. Zwar ist das Display von 4,8 auf 5 Zoll angewachsen. Doch im Grunde genommen ist es die Software, die punkten soll. Dass unter der Haube noch mehr Power steckt, ist da fast „nebensächlich“; denn selbst aktuelle 3D-Spiele laufen auf der aktuellen Geräte-Generation flüssig. Und wer kauft sich schon jedes Jahres einen neuen Rechner?

In Shenzhen im Süden Chinas soll so denn das iPhone 5S gefertigt werden. TechCrunch jedenfalls kann dem Gerücht ob der Quelle offenbar tatsächlich etwas abgewinnen. Wir sind zumindest einmal spektisch. Aber was ist schon normal in diesen schnelllebigen digitalen Zeiten?

Über die weiteren technischen Spezifikationen ist bis dato weniger bekannt. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass das iPhone 5S rein äußerlich dem iPhone 5 gleicht. Erneut könnte somit ein Aluminium-Unibody-Gehäuse zum Einsatz kommen. An der Display-Größe dürfte sich nichts verändern: Erst beim iPhone 5 war Apple in die Vollen gegangen – der Touchscreen hat nun eine Diagonale von 4, und nicht mehr 3,5 Zoll. Was derweil an einem „XL“-iPhone Math oder dem „Billig“-iPhone dran ist, bleibt ebenfalls abzuwarten.

iPhone 5S: Mit NFC?

Immer wieder wurde zudem zuletzt darüber spekuliert, ob Apple fortan doch auf NFC verbraut. So ist etwa das Bezahlen mit dem Smartphone möglich. Doch der Apfel-Konzern war sich beim iPhone 5 offenbar noch nicht „sicher“, ob NFC ausgereift ist. Nun könnte es so denn zum Einsatz kommen. Beim Samsung Galaxy S4 ist NFC freilich gesetzt, selbst beim neuen Galayx S2 Plus kommt die „Nahfeldkommunikation“ zum Einsatz.

✎ Samsung Galaxy S4 Mini: Samsung Galaxy S4 in „klein“ ab Juni?

Und was tut sich in Sachen Betriebssystem? Während das Samsung Galaxy S4 mit Android 4.2.2 auf den Markt kommt, steht zu vermuten, dass Apple parallel zum iPhone 5S auch iOS 7 veröffentlicht. Etwas wirklich Innovatives wird Apple hier aber nicht „zugetraut“, denn: Entweder, man liebt iOS. Oder man findet es langweilig. Aber am Prinzip der brav aufgereihten Icons dürfte sich nichts ändern. Oder setzt Apple fortan auf Widgets wie bei Android? Lassen wir uns überraschen.

Die Kamera des iPhone 5S dürfte auf jeden Fall auf Samsung Galaxy S4 Niveau liegen: 13 Megapixel sollten es dann schon sein. Aber einmal mehr würde deutlich: Früher hat Apple vorgelegt, nun ziehen die Amerikaner nach. Wenngleich die Anzahl der Megapixel natürlich noch nichts über die Qualität der Bilder aussagt. Kurz nach dem Release des iPhone 5 erhitzten sich die Gemüter ob lila-stichiger Bilder. Das Problem tritt teils bei Gegenlichtaufnahmen auf und sicht nicht unüblich. Doch zumindest in Foren geisterten dann doch einige Bilder umher, die nicht richtig zu „gebrauchen“ waren.

Über die Bildqualität des Samsung Galaxy S4 lässt sich final noch nichts sagen, doch in Sachen „Schnappschussqualität“ gab es zuletzt bei Flaggschiffen wenig zu bemängeln.

Und ansonsten? Das iPhone 5S dürfte im Vergleich zum iPhone 5 mehr Frequenzen „abdecken“ – zumindest hierzulande. Und eines haben das Samsung Galaxy S4 und das „vermutlich“ künftige iPhone 5S sicherlich gemeinsam: Mit beiden mobilen Begleitern kann telefoniert werden.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+




Kommentar hinterlassen zu "iPhone 5S Release im Juni – Samsung Galaxy S4 Konter von Apple?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*