iPhone 6 Plus und iOS 8.0.1 „Debakel“: Samsung Galaxy Note 3 nicht biegsam?

iphone-6-plus-apple-screenshotApple

Egal, ob es sich nun um Einzelfälle handelt – oder nicht: Das aktuelle Medionecho wird Apple nicht schmecken. Zunächst einmal wäre da der Google-Mann Eric Schmidt, der laut Mashable gegenüber Bloomberg TV süffisant berichtet hat, dass Samsung diese Produkte bereits vor einem Jahr veröffentlicht habe. Gemeint sind das das iPhone 6 und das Phablet – iPhone 6 Plus.

Und just jenes XL-Smartphone sorgt für weitere Schlagzeilen. Unter dem Hashtag #Bentgate lassen viele Nutzer ihrem Unmut – andere ihrer Häme freien Lauf: Das iPhone 6 Plus ist biegsam. Zumindest legen dies zahlreiche Videos und Bilder nahe. Nun hat sich erstmalig Apple zu der ganzen Sache geäußert – und gegenüber Reuters zu Protokoll gegeben: „Bei normaler Nutzung kommt es extrem selten vor, dass sich das iPhone verbiegt“, so Apple-Sprecherin Trudy Muller. Bei normaler Nutzung. Dazu zählt also nicht, das iPhone 6 Plus auch bei einer Autofahrt in der Hosentasche zu belassen? Ein Nutzer etwa hatte berichtet, dass sich das iPhone 6 Plus so verbogen haben soll.


Binnen der ersten neun Verkaufstage hätten sich laut Muller insgesamt „neun Kunden“ über ein verbogenes iPhone 6 Plus beschwert. Zum Vergleich: Am ersten Wochenende wurden insgesamt zehn Millionen iPhone 6 und iPhone 6 Plus an den Mann und an die Frau gebraucht.

iPhone 6 Plus: Vorsicht im Umgang?

Doch anscheinend ist auf jeden Fall Vorsicht im Umgang mit dem iPhone 6 Plus geboten – und Samsung-Fans unken bereits: Seht her, so schlecht ist robustes Plastik im Vergleich zu Aluminium also nicht. Auch das Samsung Galaxy Note 3 wurde einem Bentgate unterzogen – und ein Verbiegen fällt hier offensichtlich deutlich schwerer – beziehungsweise unmöglich: Der YouTube-Nutzer Unbox Therapy zeigt, wie er – offenkundig – mit aller Kraft versucht, dass Samsung Galaxy Note 3 zu verbiegen. Zwar gibt es das Device kurz nach – doch anschließend ist alles noch immer, wie es sein soll.

Das Problem für Apple ist aber: Der „Zufall“ will es, dass auch das iOS 8.0.1 Update für viel Ärger sorgt – so dass sich der IT-Gigant aus Cupertino dazu veranlasst sah, das Update auszusetzen. Denn: Das Bug-Fix-Update macht die Sache nicht besser – sondern das iPhone 6 – und das iPhone 6 Plus – reagieren wohl teilweise nicht mehr entsprechend. So gibt es keine Verbindung mehr zum Mobilfunknetz.

Ein iPhone mit dem nicht telefoniert werden kann – alleine das wäre schon eine Pointe. Doch dann gibt es ja auch noch den Bentgate…

Was glaubt ihr: Handelt es sich um Einzelfälle – oder scheint Apple mit seinem iPhone 6 Plus tatsächlich vor einem Problem zu stehen? Über eure Einschätzungen sind wir dankbar.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "iPhone 6 Plus und iOS 8.0.1 „Debakel“: Samsung Galaxy Note 3 nicht biegsam?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*