iPhone 6 Studien: Wie das iPhone der Zukunft aussehen könnte

iphone-5-screenshot-appleApple

Das iPhone 6 steht bereits im Fokus, obwohl noch gar nicht klar ist, wann das womöglich übernächste iPhone auf den Markt kommt. Wir zeigen zwei Videos mit iPhone 6 Studien und sind gespannt, wann sich solche Visionen tatsächlich in die Realität umsetzen lassen.

Und so stapeln sich im Netz bereits die sogenannten „Fan-Studien“: Die heutige Technik erlaubt es, sich einfach mal „rasch“ ein iPhone 6 selbst zu kreieren. Wobei: In zwei Stunden werden die aufwendigen Animationen nicht im „Kasten“ sein.

Ein GermanMacUser bei YouTube hat sich so denn den Spaß erlaubt, und interessante Fan-Studien in einem Video zusammengefasst – unterlegt mit einem fetzigen Remix von Madonnas-Abba-Cover. Richtig?

Doch damit nicht genug: Weitere Studien zeigen ein iPhone 6, das so schmal wie eine Kreditkarte des Weges kommen. Ob sich das Device derweil gut bedienen lässt, wollen wir zumindest einmal in Frage stellen. Ansonsten stören sich die Programmierer offenkundig noch immer an den Rändern, die das Display „umrahmen“: Eine Studie zeigt das iPhone 6 so denn mit einer Front, die nur durch das Display ausgefüllt wird. Warum eigentlich nicht – möchte man an dieser Stelle einwerfen.


Sehr löblich ist derweil auch jener Entwurf, der das iPhone 6 samt „Holographic Display“ zeigt: Das wäre natürlich eine schräge Sache für einen mobilen Begleiter. Wie wir an dieser Stelle immer gerne betonen: Wenn das iPhone 6 tatsächlich mit einem „Holographic Display“ auf den Markt kommt, kaufen wir 8 Stück.

In Cupertino schaut man sich womöglich jene Studien mit Freude an – wenngleich natürlich viele Ideen gewiss nur „Visionen“ bleiben. Zumindest im Hinblick auf das iPhone 5S könnte sich womöglich an der äußeren Erscheinung nichts ändern.

Interessanterweise sind zumindest jene visionären Apple-Jünger mit der Display-Diagonalen einverstanden: In den Studien ist kaum ein Display wesentlich größer als 4 Zoll.

Wann erscheint das iPhone 6?

Die Frage ist derweil noch immer: Wann kommt ein iPhone 6 auf den Markt? Zunächst soll das iPhone 5S erscheinen. Doch ob das Smartphone nun im Juli oder doch erst im Herbst auf den Markt kommt, darüber herrscht zwischen den Köchen noch keine Einigkeit. Wahrscheinlich derweil ist, dass sich in Sachen Display-Größe nichts verändert: Analog des iPhone 5 dürfte Apple beim iPhone 5S erneut 4 Zoll verbauen.

Interessanterweise kommt auch eine Studie des iPhone 6, die bei YouTube für Furore sorgt, mit einem 4 Zoll Display des Weges. Die äußere Erscheinung gleicht zu Beginn des rund einminütigen Trailers der des iPhone 5. Sprich: Am Unibody-Aluminium-Gehäuse wurde für die Studie festgehalten.

Doch in den folgenden Sekunden passieren Dinge, von denen bis dato manch Apple-Nutzer bis dato nur träumen kann: Das iPhone 6 klappt auf und ein Display-Projektor wirft das Geschehen auf dem iPhone an die Wand. Nun werden natürlich einige Herrschaften aus dem S-Lage aufschreiben: Gibt es schon! Das Samsung Galaxy Beam. Sicherlich, wobei jenes Gerät natürlich auch etwas „sperriger“ des Weges kommt. Das iPhone 6 jedoch hält an der bisherigen Größe fest. Wobei, eines ist auch klar: Das Samsung Galaxy Beam ist real. Das iPhone 6 bis dato nur Fiktion.

Der Clou jedoch ist: In Addition zum Display-Projektor kann auch noch einer für die Tastatur hinzugeschaltet werden. So ist es etwa möglich, auf dem an die Wand geworfenen Bild jene Zeilen zu lesen, die dank des Keyboard Projektors auf dem Tisch eifrig zu Protokoll gegeben werden.

Egal ob Samsung Galaxy S4 oder iPhone 5: Die Fachwelt wurde nicht müde zu betonen, dass die wahren Innovationen zuletzt ausblieben. Insofern mögen Fan-Studien Inspiration für neue Entwicklungen sein.

Dass die Neugierde an solchen technisch „optionalen“ Entwicklungen gegeben ist, zeigen die Klickzahlen bei YouTube: Rund 4 Millionen Mal wurde das iPhone 6 Video bereits angesehen. Und ein Großteil der User sagt: Gefällt mir!

Es steht zu vermuten, dass manch Entwickler in Cupertino auch schon einen Blick auf das Video geworfen hat. Nicht schlecht was sich Sonitdac da ausgedacht hat, gell?

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+




1 Kommentar zu "iPhone 6 Studien: Wie das iPhone der Zukunft aussehen könnte"

  1. Also das mit dem DualProjektor ist schon chic, aber ganz ehrlich: das immer wieder die alten Designs jedes Jahr neu aufgewärmt werden ist mehr nervig als sonst was!

    Erkennbar daran das viele der „neuen“ Designs in dem Video noch den 30 Pin Connector haben!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*