Johannes B. Kerner: Rückkehr zum ZDF – mit angezogener Handbremse?

kerner-medien-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Eine mögliche Rückkehr deutet sich an: Johannes B. Kerner soll laut Informationen des Spiegel erneut beim ZDF anheuern. Bis 2009 war Kerner so etwas wie das „Talk“-Aushängeschild des Senders. Doch auf eine Vertragsverlängerung konnten sich Kerner und der Mainzer Sender vor vier Jahren nicht einigen. Es ging damals unter anderem um die Anzahl seiner Talk-Sause am späten Abend.

Und so präsentierte Kerner seine Talk-Show noch immer aus dem Studio in der Hamburger Rothenbaumchaussee – jedoch nur noch einmal die Woche und für einen anderen Sender: Sat.1. Für den Bällchensender war er auch für die Champions League im Einsatz. Zuletzt war Kerner nur noch bei Liga Total, den Pay-TV-Sender der Deutschen Telekom, zu sehen. Zudem war er für Events im Einsatz – etwa bei der 125. Jahr-Feier des HSV.

Da geht was

Die Rechte für die Königsklasse hat zwar mittlerweile auch das ZDF innen – doch laut Spiegel sind für Kerner wohl zunächst weder Einsätze bei Sport-Events noch ein Talk-Format geplant. Vielmehr soll Kerner Abendshows moderieren. Es gilt jene Lücke zu schließen, die Jörg Pilawa hinterlässt, der zurück zum Ersten wandert.

Kein Sport, kein Talk? Klingt fast so, als ob man sich zunächst abtasten möchte.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Johannes B. Kerner: Rückkehr zum ZDF – mit angezogener Handbremse?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*