Sat.1 stellt das Magazin „Kerner“ ein

kerner-medien-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Bereits im September gab Johannes B. Kerner dem Mediendienst DWDL ein Interview, das keine zwei Meinungen zuließ: Der Sportmoderator hat keine so rechte Lust mehr auf sein „Magazin“, das beim Bällchensender längst vom Montag auf den Donnerstagabend gewandert ist.

Nun gab eine Sat.1-Sprecherin bekannt: „Ja, stimmt, Johannes B. Kerner wird am 15. Dezember in Form eines Jahresrückblicks zum letzten Mal sein Magazin präsentieren.“ Die Champions League moderiert Kerner indes weiter.

Wobei sich hier die Frage stellt: Wie lange noch? Sat.1 verliert die Rechte an der Königsklasse im Sommer an das ZDF.

Kernig

Kerner produziert das Magazin mit seiner Produktionsfirma „JBK TV“ in der Hamburger Rothenbaumchaussee. Sucht er also einen neuen Moderator? Wird das Magazin eingestellt?

Harald Schmidt hatte schon vor Beginn seiner Late-Night in allen Interviews angeregt, seine Show könne ja auch am Donnerstagabend laufen, aber da sendet „Johannes ja erfolgreich“. Doch die Quoten von „Dirty Harry“ dümpeln derzeit im Keller herum. Würde ein dritter Sendetermin einen „Schub“ bringen?

Und was wird aus JBK? Im ZDF hat sich mittlerweile Markus Lanz breit gemacht. Und für Shows haben die Mainzer Jörg Pilawa vom Ersten „rübergeholt“.

Die ARD hat mit der Verpflichtung von Günther Jauch wohl ebenfalls die Weichen gestellt. Bliebe RTL, die immerhin die Rechte an einzelnen Spielen bei großen Fußballturnieren innehaben.

Gut möglich also, dass sich Kerner alsbald wieder einmal auf Reisen begibt.

Kommentar hinterlassen zu "Sat.1 stellt das Magazin „Kerner“ ein"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*