BVB-Trainer beim Jubeln verletzt

tag-der-legenden-2011-juergen-klopp-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Gut, es ist bekannt, dass sich Menschen schon beim Jodeln verletzt haben. Jürgen Klopp, Trainer von Borussia Dortmund, hat sich beim hart umkämpften Sieg gegen Fortuna Düsseldorf jedoch beim Jubeln verletzt.

Die wie so oft bei „Kloppo“ ausgelassene Jubelorgie zog einen Muskelfaserriss nach sich. „Nach den ersten zwei Minuten hat es Peng gemacht,“ gibt Jürgen Klopp in der Bild-Zeitung an, die sich in Sachen „Verletzungen“ gut auskennt.

Auswechseln?

Kloppo lief dieses Jahr für die gute Sache beim Tag der Legenden am Millerntor auf und schoss gar ein Tor. Doch auch als Trainer ist er stets ein Aktivposten.

Schmerzen, Behandlung in der Kabine, Autsch! Während des hektischren Pokal-Fights wurde der Erfolgstrainer von Schiri Manuel Gräfe auf die Tribüne beordert. Grund: Zu aktiv an der Seitenlinie. Wo genau sich Kloppo den Muskelfaserriss zuzog, ist derweil nicht bekannt.

Nun heißt es erst einmal: Schongang einlegen.

Kommentar hinterlassen zu "BVB-Trainer beim Jubeln verletzt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*