Lego Riesenrad: Lego Creator Expert „Ferris Wheel“ vorgestellt

lego-creator-expert-ferris-wheel-riesenrad-10247-2015-lego-groupLEGO Group

Hoch hinaus: Mit dem LEGO Riesenrad („Ferris Wheel“) erscheint Anfang Juni eines der bis dato „herausragendsten“ Sets. Insgesamt erreicht das Riesenrad mit der Artikelnummer 10247 eine Höhe von stolzen 60 Zentimetern.

Dem Set wurden zehn Minifiguren beigegeben, von denen eine aufgrund der anstehenden Fahrt recht ängstlich aus der Wäsche schaut.

Verantwortlich für das Riesenrad zeichnet sich Jamie Berard, Chef-Designer der Creator-Expert-Reihe. Auch das Jahrmarkt Fahrgeschäft – „Fairground Mixer“ – aus dem vergangenen Jahr wurde vom US-Amerikaner federführend entwickelt und überraschte ob seiner Mobilität: Der Mixer konnte zusammengeklappt und auf einem Truck durch das Kinder- oder Arbeitszimmer gefahren werden.

So mobil ist das Riesenrad zwar nicht, doch die Details lassen aufhorchen: Das Riesenrad besteht aus genau 2.464 Teilen. Darunter ein kleiner Eisstand, neu designte Bäume und zwölf Gondeln in drei unterschiedlichen Farben. Die Tür zu den Gondeln lässt sich öffnen – und per Schalter kann der Aufstieg zu den Gondeln hoch- und runtergeklappt werden.

Runde Sache

Das Wichtigste: Per Drehrad kommt Bewegung ins Spiel – und das „Ferris Wheel“ dreht munter seine Runden. Wer möchte, kann dank Lego Power Functions das Set motorisieren – und ganz entspannt dabei zuschauen, wie die Minifiguren Höhenluft schnuppern. Keine Frage: Großer Rummel. Der Motor und die Batteriebox können auf Wunsch separat erstanden werden.

Jetzt folgen
✔ ukonio.de Zusammengebaut bei Facebook
✔ ukonio.de Zusammengebaut bei Twitter
✔ ukonio.de Zusammengebaut bei YouTube

Erscheinen wird das LEGO Riesenrad offiziell am 1. Juni für 179,99 Euro. VIP-Kunden können vermutlich schon rund zwei Wochen vorab dieses neue exklusive Set im LEGO Store des Vertrauens oder unter lego.de kaufen, wo das Set bereits gelistet ist.

Tja, wer dreht nun am Rad?


Kommentar hinterlassen zu "Lego Riesenrad: Lego Creator Expert „Ferris Wheel“ vorgestellt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*