LG G2 Vodafone: Android 5.0.2 wird verteilt – freie Geräte folgen

lg-g2-front-displayLG

Das LG G2 erhält das Update auf Android 5.0.2 Lollipop: Geräte mit Vodafone-Branding werden bereits bedient. Auch freie LG G2 Geräte sollen in Kürze folgen.

Besitzer des „leicht ergrauten“ LG G2 können sich freuen: LG Electronics legt ein Ei ins Nest. Android 5.0.2 Lollipop wird seit wenigen Stunden verteilt.

Laut Golem können aber zunächst nur Besitzer eines LG G2 samt Vodafone-Branding aufatmen. Freie Geräte oder solche mit Branding der deutschen Telekom sollen aber in Kürze folgen. Einen genauen Zeitplan gibt es nicht, jedoch dürften gewiss nicht mehr Wochen vergehen, bis der Rollout auch für die weiteren mobilen LG G2 Begleiter startet.

Das LG G2 erschien im Jahre 2013. Ein Firmware-Update für ein solch „altes“ Modell ist keine Selbstverständlichkeit. Doch G2-Nutzer können sich demnach unter anderem über das neue Material Design unter Android 5.0.2 Lollipop freuen.

Für das LG G3 war der Rollout der aktuellen Google-Firmware bereits im letzten Jahr gestartet. Somit nimmt LG Electronics den Rollout für seine Flaggschiffe sehr ernst: LG G2 und LG G3 Nutzer können in die Hände klatschen, sollten aber just in diesem Moment nicht ihr Smartphone in Händen halten.

Dankbar sind wir über eure Rückmeldungen: Konntet ihr die Firmware bereits aufspielen? Bitte teilt euch in den Kommentaren unter diesem Artikel mit. Wir wünschen viel Spaß mit Android 5.0.2 Lollipop, der aktuellen Firmware von Google. Im jährlichen Turnus werden Update veröffentlicht, jedeoch werden oft ältere Smartphones nicht mehr mit dem Update bedacht. Über den herrkömmlichen Weg ist das Aufspielen der Firmware dann nicht mehr möglich. Doch LG G2 und LG G3 Nutzer müssen sich diesbezüglich keine Sorgen machen, zumindest nicht in Hinglick von Lollipop. Neben LG verteilen dieser Tage auch weitere Hersteller die neue Firmware.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "LG G2 Vodafone: Android 5.0.2 wird verteilt – freie Geräte folgen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*