LG Nexus 5: Zweifel an Oktober-Release – Nexus Gem die „Schuldige“?

google-plus-klein
Folge ukonio.de bei Google+

So langsam aber sich gehen dem Oktober tatsächlich die Tage aus – gerade in Hinblick auf die Vorstellung des LG Nexus 5: Zunächst hieß es, am 15. Oktober wolle Google die Katze aus dem Sack lassen. Dann wurde immer wieder der 24. Oktober genannt – auf einem Google Play Event wolle der Suchmaschinen-Gigant sein neuen Nexus 5 Smartphone vorstellen. Doch: Auch daraus wurde nichts.

Die Kollegen von CNet haben bis in die Abendstunden die Stellung gehalten – doch an der US-Westküste hat sich nichts getan: Kein LG Nexus 5 in Sicht – weit und breit.

In der Gerüchteküche wird es derweil immer hitziger – und einige „Gerüchte“ werden am laufenden Band mit „Pro“ und „Contras“ versehen. Was also ist dran an jener Meldung, nach der Google das LG Nexus 4 erneut samt LTE auflegen möchte – und dies auch die Preisstruktur des LG Nexus 5 beeinflussen könnte? Ohne jetzt zu sehr in die Zahlenspiele einzusteigen, aber: Laut diversen Meldungen könnte etwa die 32 GB Variante in Hinblick auf einen kolportierten Release eines LTE Nexus 4 rund 450 statt 400 US-Dollar kosten.


Aber es gibt begründete Einwände gegen eine solche Theorie. Denn: Auch in Europa hatte Google zuletzt mit einer Preissenkung um 100 Euro die Nexus 4 Lager leergefegt. Im amerikanischen Google Play Store „tauchte“ zudem zuletzt gar für wenige Minuten das Nexus 5 auf – und in jener Übersicht waren des Weiteren das Nexus 7 und 10 auszumachen. Aber: Kein Nexus 4 – egal ob nun mit LTE oder oder.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


5 Antworten auf „LG Nexus 5: Zweifel an Oktober-Release – Nexus Gem die „Schuldige“?“

Schreibe einen Kommentar zu Franz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.