Smartphone

LG spielt mit dem Optimus 4X HD in der ersten Liga mit

Mit dem LG Optimus 4X HD ist ein weiteres Flaggschiff in Deutschland gelandet. Dank 4,7 Zoll Display behalten die User den Durchblick – passt alles beim neuen Smartphone?
LG im Konzert der Großen: Das Optimus 4X HD | © LG
Mit dem LG Optimus 4X HD ist ein weiteres Flaggschiff in Deutschland gelandet. Dank 4,7 Zoll Display behalten die User den Durchblick – passt alles beim neuen Smartphone?

Nun also schickt sich auch LG an, mit dem Samsung Galaxy S3 Schritt zu halten: Das LG Optimus 4X HD ist in Deutschland erschienen.

Das Smartphone setzt auf einen leistungsstarken Quadcore-Prozessor Tegra 3, mit 1,5 GHz getaktet, und das Display hat mit üppigen 4,7 Zoll fast „Galaxy S3-Ausmaße“.

✎ Testergebnis: iPhone 4S schlägt Samsung Galaxy S3 „im Fallen“

Im Gegensatz zum südkoreanischen Mitbewerber ist das LG-Flaggschiff jedoch ein wenig günstiger: Der Listenpreis liegt „nur“ bei rund 500 Euro. Wohlgemerkt ohne Vertragsverbindung. Zwar sind auch 500 Euro ein stolzer Preis – doch der Markt will es so.

✎ Ausgeplaudert: IBM verbannt Siri von iPhone und iPad

Mit 2.150 mAh sollte der Akku – der zudem löblicherweise bei Verschleiß austauschbar ist – eine solide Laufzeit haben, erste Tests belegen dies. Selbstverständlich ist auch Android 4.0 („Ice Cream Sandwich“) vorinstalliert – die neuste Version des Google-Betriebssystems durfte beim Optimus 4X HD nicht fehlen.


Alles im grünen Bereich

Die Auflösung des Displays liegt bei 1.280 x 720 Pixeln – das LG Optimus 4X HD muss sich auch in dieser „Kategorie“ nicht vor dem Galaxy S3 oder HTC One X verstecken.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Ein Vergleich mit dem iPhone 4S ist freilich schwerer, da das Smartphone „aus Cupertino“ bereits seit Herbst letzten Jahres auf dem Markt ist. Wird doch „mutig“ verglichen, ist das LG-Handy in einigen Belangen Apples Flaggschiff überlegen.

✎ Hitzige Diskussion auf ukonio.de: Wird Windows 8 ein Erfolg?

Neben den 16 GB internen Speicher hat das Optimus einen microSD-Slot für zusätzlichen Speicher. Die 8-Megapixel-Kamera ist ebenfalls „Flaggschiff-konform“, kein Grund zur Klage.

Es scheint, also sei LG ein gutes Smartphone geglückt. Die Verkaufszahlen werden zeigen, ob das hierzulande auch die Kunden so sehen.