Lufthansa streicht auch Stellen in Hamburg

lufthansa-fahnen-airport-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Die Fluglinie Lufthansa muss sparen und plane, insgesamt 2.500 Verwaltungsstellen in Deutschland abzubauen. Wie der NDR berichtet, sollen auch in Hamburg mehrere hundert Stellen „wegfallen“.

So ein Milliarden-Sparkurs fordert seine Opfer. Die Fluglinie wolle seine „Strukturen anpassen“, gab Konzernchef Christoph Franz zu Protokoll.

Entlassungen drohen

Das Gelände von Lufthansa Technik, das zuletzt zum 100. Flughafengeburtstag von tausenden Flugbegeisterten belagert wurde, wird zwar nicht verwaisen, aber eine „mittlere bis hohe dreistellige Zahl“ an Entlassungen soll es wohl geben.

Der NDR berichtet, Hamburg sei somit „überproportional“ von Kürzungen betroffen – keine gute Nachricht für den Hamburg Airport.

Rund 7.500 Mitarbeiter arbeiten in der Hansestadt für die „Kranich“-Technik. Es bleibt zu hoffen, dass zumindest die „mittlere“ Zahl zum Tragen kommt…

Kommentar hinterlassen zu "Lufthansa streicht auch Stellen in Hamburg"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*