Marc Bator verlässt die Tagesschau in Hamburg – es ruft: Sat.1

ndr-logo-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Na, das ist eine mediale Nachricht, die durchaus mal für ein wenig Aufsehen sorgt: Marc Bator, seit nunmehr dreizehn Jahren einer der Moderatoren der ARD-Tagesschau, wechselt zum Bällchensender Sat.1. Dort wurde ein neuer „Anchorman“ gesucht, nachdem bekannt wurde, dass Peter Limbourg neuer Intendant der Deutschen Welle wird. Bator verlässt somit Hamburg und wird – so steht es zu vermuten – nach München ziehen. Letztmalig moderiert Bator am 27. April die Tagesschau.

Ab dem 10. Mai wird der 40-Jährige dann die „Sat.1 Nachrichten“ (ja, die gibt es) moderieren. Darüber hinaus ist Marc Bator offenbar ambitioniert was Unterhaltungsformate anbelangt. Laut eines Berichtes von DWDL ist jedoch noch nicht klar, wohin die Reise genau geht.


Auch einem Jörg Pilawa rollte man im ZDF vor ein paar Jahren den Teppich aus – die Rede war da von einem Talkformat und großen Shows. Doch das Image des „Quiz“-Onkels wurde Pilawa nie los – und wechselt nun zurück ins Erste. Insofern bleibt die Frage, wie „schwammig“ oder konkret das Vertragswerk von Bator wohl sein mag.

Erst Dünnwald, jetzt Bator

Mit Laura Dünnwald verlor das Erste bereits eine Tagesschau-Moderatorin. Sie wechselte zu ProSieben. Doch ob Marc Bator, der die 20-Uhr-Nachrichten stets seriös moderierte und auch bei Auftritten in Talkshows authentisch wirkte, im Sat.1-Umfeld beruflich „glücklich“ wird?

Sein Tagesrhythmus muss Bator ab Mai jedenfalls komplett umstellen: Die Nachrichten bei Sat.1 beginnen bereits um… 19:55 Uhr

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Kommentar hinterlassen zu "Marc Bator verlässt die Tagesschau in Hamburg – es ruft: Sat.1"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*