Microsoft Office: Zunächst für das iPads – in „naher Zukunft“ auch für Android

android-logo-googleGoogle

Microsoft Office wird „mobil“ – ein Schritt, der womöglich schon überfällig war. Microsoft Boss Satya Nadella hat mittlerweile das Microsoft Office-Paket offiziell für Apples iPad angekündigt. Ab sofort ist das Programm über den iTunes App Store zu beziehen, so manch iOS-Nutzer dürfte dies freuen. Viele Tester der ersten Stunde loben Word, Excel und PowerPoint fürs iPad – doch einige Fehler sind offenbar mit von der Partie.

Noch steht das Office-Paket in der Form nicht nur für Googles mobiles Betriebssystem Android zur Verfügung, dennoch tut sich auch hier etwas: Das seit einigen Monaten erhältliche Programm „Office Mobile“ wurde überarbeitet – und ist für Privatnutzer ab sofort kostenlos.


Doch dies ist nur ein erster Schritt, denn in „naher Zukunft“ soll es laut Microsoft auch eine Tablet-optimierte Version von Microsoft Office für Android geben.

Weitere Informationen: Microsoft Office fürs iPad

Microsoft und das „Neuland“: Erstmalig gibt es die Microsoft Office Programme Word, Excel und PowerPoint auch als App für das iPad. Ab sofort können das beliebte Schreibprogramm, die Tabellenkalkulations-Software und das Präsentationsprogramm kostenlos für das iPad im App Store heruntergeladen werden.

Doch die Sache hat einen Haken: Zwar können Dokumente beliebig mit Word, Excel und PowerPoint geöffnet werden, doch wer selbst „gestalterisch“ tätig werden möchte, der muss löhnen – und zwar für die Cloud: Hierzulande fallen für das Programmpaket „Office 365“ pro Monat 10 Euro an – oder für das Jahresabo 99 Euro.

Die Reaktionen auf die Office-Umsetzung für das iPad sind durchaus positiv, so habe Microsoft die Bedienbarkeit per Tablet im Auge behalten. Doch ob der Flut an günstigeren oder gar kostenlosen Anwendungen – etwa Quickoffice von Google – dürfte es Microsoft nicht leicht haben.

Für Geschäftskunden, die auch am Deskop-Rechner mit Word und Co. arbeiten, könnte die „Office Suite“ durchaus interessant sein – volle Vernetzung inklusive.

Und auch Nutzer von Android-Tablets kommen alsbald in den Genuss von Microsoft Office…

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Kommentar hinterlassen zu "Microsoft Office: Zunächst für das iPads – in „naher Zukunft“ auch für Android"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*