Motorola Nexus 6 und HTC Nexus 9 von Google vorgestellt

motorola-nexus-6-googleGoogle

Nun ist es amtlich – und alle Fragezeichen weichen Ausrufezeichen: Google hat das Motorola Nexus 6, das HTC Nexus 6 und Android Lollipop vorgestellt.

In der offiziellen Produktbezeichnung werden Motorola und HTC „weggelassen“ – doch klar ist: Zukünftig bekommen wir es mit dem Nexus 6, und nicht Nexus X oder Moto Nexus zu tun.

Auch die Frage, wie denn der Android KitKat Nachfolger heißt, ist nun beantwortet: Nicht Android Lion oder irgendwelcher anderer Werbeschnickschnack, nein: Android Lollipop heißt die neue Version von Google mobilen Betriebssystem.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um in Bezug auf den Release der neuen Nexus-Geräte am Ball zu bleiben.

Zudem hat sich eine Vermutung bestätigt, die wir auf ukonio.de schon einige Male geäußert haben: Das LG Nexus 5 bleibt im Rennen – und ist zukünftig in weiteren Farben erhältlich. Doch an den technischen Spezifikationen wird nicht „gerüttelt“ – das Nexus 5 kommt weiterhin mit einem Full-HD-Display des Weges.


Das Nexus 9 und Nexus 6 derweil setzen auf ein QHD-Display – beziehungsweise Quad-HD-Display. Und: Das Nexus 6 ist tatsächlich ein Phablet – Google gibt 6 Zoll an. Unter der Haube werkelt Qualcomms Snapdragon 805 Prozessor – getaktet mit 2,7 GHz. Auch dieses Gerücht bestätigt sich demnach. Der Akku hat eine Leistung von 3.220 mAh – und die Kamera setzt auf 13 Megapixel. Auch jene Angaben waren im Vorfelde allesamt geleakt.

htc-nexus-9-google

Google

Nexus 9 mit Zubehör

Interessant: Das HTC Nexus 9 tritt zwar nicht in direkte Konkurrenz zum neuen Microsoft Surface – dies aber nur, weil die Display-Diagonale hier weiter angewachsen ist. Auf Googles freigeschalteter Nexus-Website sieht man jedoch bereits sehr schickes Zubehör – und schwups wird auch aus dem HTC Nexus 9 und Laptop. Tastatur-Freunde können also aufatmen – so schön ein Touchscreen auch sein mag.

Der im HTC Nexus 9 verbaute Akku hat übrigens eine Leistung von 6.700 mAh – und die Kamera vertraut auf 8 Megapixel. Und: Angetrieben wird das Tablet vom Tegra K1-Prozessor – hier bestätigt sich zudem das 64-Bit-System.

Jetzt erst einmal durchschnaufen, denn: Über die Verfügbarkeit schweigt sich Google noch aus. Das Nexus 6, Nexus 9 sind „demnächst verfügbar“ – nur das LG Nexus 5 ist, wie gehabt, erhältlich, jedoch noch nicht in den neuen Farben.

Was sagt ihr zum Nexus 6 und Nexus 9? Über eure Einschätzungen sind wir dankbar.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Motorola Nexus 6 und HTC Nexus 9 von Google vorgestellt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*