Motorola Nexus 6 und HTC Nexus 9: Neue Display-Dimensionen?

google-nexus-6-concept-via-gizbotGoogle Nexus 6 concept/ via gizbot.com

Ein HTC Nexus 9 und ein Motorola Nexus 6 sollen im Landeanflug sein – doch aktuell scheint unsicher, wann genau die beiden Geräte vorgestellt werden. Immer wieder ist die Rede davon, dass Mitte Oktober der Vorhang für ein Nexus 6, Nexus X oder Motorola Moto Nexus fallen soll.

Das HTC Nexus 9, quasi der Nachfolger des Asus Nexus 7, könnte zeitgleich präsentiert werden. Und Android L geht freilich mit der Einführung der beiden Nexus-Geräte einher. Das ist aktuell Konsens in der Gerüchteküche – offiziell bestätigt sind jene Angaben von Google freilich nicht.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um über künftige Nexus-Geräte auf dem Laufenden zu bleiben.

Doch seit dem das Wall Street Journal vor rund einer Woche den Konjunktiv weggelassen hat, und faktisch den nahenden Release des HTC Nexus 9 bestätigt hat, ist es ruhiger geworden. Immer wieder wird betont, dass sich HTC schon für die Produktion des Nexus One verantwortlich gezeichnet hat. Und: Erste Versuche im Tablet-Sektor sind versandet – nun also, an der Seite des starken Partners Google, soll ein erneuter Anlauf gestartet werden.


Über das Nexus 6 wurden ebenfalls viele Zeilen verloren – doch bereits zuletzt herrschte Uneinigkeit darüber, ob der LG Nexus 5 Nachfolger nun mit einem 5,2 Zoll Display auf den Markt kommt – aber gar mit einer 5,92 Zoll Display-Diagonalen.

Nexus 6: Ein Phablet?

Die Kollegen von 9to5google.com stützen derweil die These, wonach das Nexus 6 quasi auf dem Motorola Moto X der zweiten Generation basieren könnte. Doch auch eine 5,2 Zoll Variante scheint noch immer möglich. Freilich dürfte Google längst mit der Produktion begonnen haben – doch in diesem Jahr hat der IT-Gigant aus Mountain View das Geheimnis gut unter Verschluss gehalten. Geleakte Bilder am Fließband jedenfalls gibt es nicht.

Und so darf nicht nur in Bezug auf das HTC Nexus 9, sondern auch in Hinblick auf das Nexus 6, Nexus X oder Moto Nexus weiter spekuliert werden. Gesetzt scheint Qualcomms Snapdragon 805 Prozessor. Frei nach dem Motto: Es darf bei einem neuen Nexus-Device schon der aktuellste Prozessor sein. Immer wieder ist zudem die Rede davon, dass das Nexus 6 samt einer 12 Megapixel Kamera auf den Markt kommt. All dies sind gewiss keine abwegigen Gedanken. Spannend wird es hingegen, ob Google und Motorola dem Nexus 6 – analog des LG G3 oder Samsung Galaxy Note 4 – ein QHD-Display spendieren. Der Pendel schlägt aktuell in Richtung „jup“ aus.

Das Nexus X soll mit 3 GB RAM ausgestattet werden – und auch das HTC Nexus 9 dürfte mit 3 GB Arbeitsspeicher des Weges kommen. Beim Nexus 6 soll zudem ein Akku mit einer Leistung von 3.200 mAh verbaut sein – das lässt die Konkurrenz bestimmt nicht erstarren. Vor allem dann nicht, wenn tatsächlich ein 5,92 Zoll Display verbaut sein sollte – und Google somit fortan in der Phablet-Liga mitspielt. Doch abgesehen einer – möglichen – mageren Akkulaufzeit dürfte Google analog der Vorgänger wenig anbrennen lassen.

Fest steht aber: Sowohl das Nexus 6 also auch das Nexus 9 kommen mit Android L, sprich Android 4.5 oder Android 5 – auf den Markt. Immer wieder war zuletzt die Rede davon, dass „Android Lion“ ebenfalls Mitte Oktober auf die Nutzer losgelassen wird. Freilich auf jene, die das Nexus X oder Nexus 9 neu erwerben. Mit einem Rollout auf dem LG Nexus 5 oder Asus Nexus 7 wird Anfang November gerechnet – so denn sich die Spekulationen bewahrheiten. Zuletzt war auch die Rede davon, dass das LG Nexus 4 das Update erhalten könnte.

Welche Erwartungen setzt ihr in das mögliche HTC Nexus 9 und Motorola Nexus 6? Und sind 6 Zoll für ein Smartphone und 9 Zoll für ein Tablet das richtige Maß? Über eure Einschätzungen sind wir dankbar.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Motorola Nexus 6 und HTC Nexus 9: Neue Display-Dimensionen?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*