Motorola Nexus 6: Lieferung womöglich erst im neuen Jahr

motorola-nexus-6-googleGoogle

So langsam oder sicher müssen sich Freunde des Motorola Nexus 6 darauf einstellen, dass sie hierzulande das Phablet erst im kommenden Jahr in Händen halten. Google hat gegenüber Golem dementiert, dass das Nexus 6 noch im November auf den Markt kommen. Zuletzt war der 25. November als Release-Termin durch das Netz geschwebt.

Auch die Metro-Töchter Media Markt oder Saturn haben ihre Lieferdaten bezüglich des Nexus 6 mittlerweile angepasst – wann genau das Nexus 6 ausgeliefert wird, bleibt schwammig. Zudem wird zwischen der Variante mit 32 oder 64 GB internen Speichers unterschieden.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um in Bezug auf das Motorola Nexus 6 auf dem Laufenden zu bleiben.

Google selbst vertreibt das Nexus 6 über seine Website, teilweise übrigens zu einem teueren Preis. Die Zeiten, in denen ein Nexus-Gerät via Play Store günstiger war als bei Media Markt und Co. sind demnach vorbei.


Im Play Store kann aktuell nur die 32 GB Variante des Google Nexus 6 bestellt werden – diese soll in drei bis vier Wochen das Lager verlassen. Für einige Nutzer könnte es also doch noch weihnachten. Gerade so. Und so denn der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten ordentlich Gas gibt.

Vorgestellt wurde das Motorola Nexus 6 bereits im Oktober – die Zeit bis zur tatsächlichen Markteinführung verfliegt für so manch Kaufinteressant gewiss nicht wie im Fluge. Nicht nur der Preis von 650 beziehungsweise 700 Euro überraschte. Auch die Größe ist eine klare Ansage: Mit einer rund 6-Zoll-Display-Diagonalen geht Google ein gewagtes Experiment ein.

Wer sich von der Größe des Nexus 6 derweil überzeugen will, muss noch eine ganze Weile mit den Hufen scharen…

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Motorola Nexus 6: Lieferung womöglich erst im neuen Jahr"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*