Motorola Razr und Razr Maxx – Warten auf Android-Update

razr-motoralaMotorola

Seit einigen Wochen erfreuen sich User des Samsung Galaxy Nexus nun schon an Android 4.1 („Jelly Bean“). Von der brandneuen Version des Google-Betriebssystems können derweil Benutzer von Motorola-Devices nur träumen. Und das obwohl Google und Motorola unlängst angebandelt haben.

✎ Android 4.1 Jelly Bean im Samsung Galaxy Nexus Test

Nun hat Motorola auf seine Facebook-Seite mitgeteilt, dass Ende August die „neue“ Android-Version auf dem Razr und Razr Maxx ausgerollt werden soll. Wohlgemerkt Android 4.0 („Ice Cream Sandwich“). Die Anpassung von Android 4.0 ans System bereitet den Entwicklern offenbar noch immer so einige Kopfscherzen.


Das lange Ausharren

Es dauert also noch immer etwas länger beim IT-Giganten aus Illinois, bis Vollzug in Sachen Android-Update vermeldet werden kann.

Zwar schnitten beide Smartphones in diversen Tests gut ab – und gerade das Razr Maxx „haftet“ der Ruf des „Akkuwunders“ an, doch all jene, die sich stets mit der neuen Android-Version vertraut machen wollen, haben mit ihrem Motorola-Device aktuell das Nachsehen.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Mag sein, dass die geschlossene IT-„Liaison“ dies in Zukunft ändern wird.

Kommentar hinterlassen zu "Motorola Razr und Razr Maxx – Warten auf Android-Update"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*