HTC One Nachfolger: Das neue One schon vorab im Test – Leak-Festspiele

nowhereelse.fr

Morgen wird das neue HTC One vorgestellt. Doch vorab sind so gut wie alle technischen Spezifikationen des neuen mobilen Begleiters „geleakt“ – und nun setzt der YouTube-Nutzer Hans Meyer (auch als Trainer bekannt) dem ganzen noch die Krone auf: In einem ausführlichen Hands-On stellt er das HTC One M8 vor. Von allen Seiten – und inklusive der Features: Dank der zwei Linsen lassen sich etwa auch 3D-Bilder erstellen. Auch dieses Features wird im Video vorgestellt.

Nach dem bereits Tonnen an Bildern vorab „auftauchten“ und auch manch Video, auf dem das neue HTC One 2 (die Ziffer „2“ wird im offiziellen Namen nicht auftreten) zu sehen ist, durch das Netz geisterten, nun also ein umfassender Vorab-Test. Mehr Leak geht nicht.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um bezüglich des neuen HTC One auf dem Laufenden zu bleiben.

Sicherlich darf die Frage aufgeworfen werden, ob HTC überhaupt versucht war, das neue HTC One 2 vorab unter „Verschluss“ zu halten – oder aber ob der Hype um das neue Flaggschiff so im Vorfelde der Präsentation aufgrund der vielen Fotos gesteuert wurde? Wir wissen es nicht – aber im Endeffekt ist vor allem eines: Wurst.


Vermutlich werden wir im Rahmen der Präsentation noch das ein oder andere kleine Geheimnis in Erfahrung bringen können, doch der ganz große „Aha-Effekt“ dürfte im Rahmen der feierlichen Vorstellung am 25. März – sprich morgen – ausbleiben.

Die Katze ist aus dem Sack – und in Kürze wird das neue HTC One mit dem Samsung Galaxy S5 oder dem Sony Xperia Z2 messen müssen. Bezüglich des Erscheinungstermins scheint sich HTC zu sputen, das One M8 soll noch vor dem Galaxy S5 und Xperia Z2 das Licht der Welt erblicken. Wobei: Das hat der mobile Begleiter ja ohnehin schon.

Der potenzielle HTC One 2 Jünger tappt jedenfalls nicht im Dunkeln…

Gerüchte zum neuen HTC One in der Übersicht

Das neue HTC One scheint auch in Deutschland ein paar Tage vor dem – ebenfalls neuen – Samsung Galaxy S5 zu landen: Wie golem.de berichtet, wird die Deutsche Telekom das neue HTC One – auch gerne HTC One 2, HTC M8 oder HTC 2014 genannt – ab Anfang April anbieten. Da der Startschuss für das Galaxy S5 „erst“ am 11. April erfolgt, hat HTC in der Disziplin „Verkaufsstart“ die Nase knapp vorn.

Kurios jedoch bleibt: Während Samsung das Galaxy S5 mit mittelgroßen Getöse auf einem Unpacked-Event bereits Ende Februar in Barcelona vorgestellt hat, lässt HTC die Katze erst am 25. März aus dem Sack. Mit allzu großen Überraschungen derweil ist nicht zu rechnen, sind im Vorfelde schlichtweg zu viele Bilder, Videos und technische Spezifikationen geleakt.

Die Veränderungen beim neuen HTC One liegen zuweilen im Detail: Die Display-Diagonale „wäscht“ von 4,7 auf 5 Zoll an. Und beim neuen HTC One soll erstmalig die „HTC Duo Camera“ verbaut sein: So ist es möglich, den Schärfepunkt im gerade aufgenommen Bild noch im Nachhinein anzupassen und etwa die Tiefeneinstellungen in Bezug auf die Schärfe zu verändern.

Da die Verkaufszahlen des HTC One durchaus beachtlich waren, wird der IT-Konzern in Hinblick auf sein neues Flaggschiff nun auch wieder mit dem aktuellen Prozessor versorgt: Unter der Haube des One 2 werkelt der Qualcomm Snapdragon 801 Prozessor, getaktet mit 2,3 GHz.

Ob derweil das neue HTC One hierzulande zunächst exklusiv über die Deutsche Telekom vertrieben wird, bleibt abzuwarten. Wenngleich „exklusive Deals“ nicht unüblich sind – so ist etwa Apple einst beim iPhone verfahren – darf die Frage gestattet sein, ob sich nicht ein höherer Gewinn erzielen lässt, wenn gleich mehrere Anbieter von Beginn an mit von der Partie sind.

Das neue One im Landeanflung

Auf Plakaten bewirbt HTC bereits das „The All New HTC One“ – ob es sich dabei um den finalen Namen handelt, scheint so gut wie sicher. Ob der Name der große Wurf ist, sei einmal dahingestellt.

Doch egal ob wir nun in den vergangenen Wochen vom HTC One 2, HTC M8 oder HTC One 2014 geschrieben haben: Gemeint ist das neue Flaggschiff, das am 25. März vorgestellt wird. Und: Offenbar kurz darauf schon erscheint.

Analog Apple, die auf der Keynote ein Produkt präsentieren und wenige Tage später bereits in den Regalen stapeln, scheint es auch HTC eilig zu haben, denn: Für Mitte und Ende April kündigen sich das Samsung Galaxy S5 sowie das Sony Xperia Z2 an. Erscheint das HTC One 2 tatsächlich kurz nach der Vorstellung, würde HTC – wie im Vorjahr – einmal mehr der Vorreiter sein. Wenngleich Sony das Xperia Z schon im Januar letzten Jahres veröffentlichte, ehe Sony noch im gleichen Jahr mit dem Xperia Z1 nachzog.

Wann genau so denn der Marktstart des HTC One 2 flächendeckend erfolgt, kann noch nicht gesagt werden. Der britische Mobilfunkkonzern Carphone Warhouse hat sich aber schon in die Karten schauen lassen und mitgeteilt, dass in „ausgewählten Shops“ das neue HTC One unmittelbar nach der feierlichen Vorstellung erhältlich sein wird.

Wer also in London weilt, könnte sich sogleich auf das neue One stürzen. Doch es steht zu vermuten, dass nicht viele Tage vergehen werden, eher der Startschuss auch bei anderen Versandhäusern startet.

Vorbestellungen für das neue HTC One können übrigens ebenfalls ab dem 25. März vorgenommen werden. Insofern scheint HTC tatsächlich einmal mehr Samsung einen Hauch zuvor zu kommen. Aber ein paar Tage machen den Braten gewiss nicht fett – womöglich wird manch Smartphone-Jünger ohnehin zunächst einmal beide mobilen Begleiter (und weitere Geräte zum Vergleich) in Händen halten wollen, ehe zugeschlagen wird.

Gegenspieler zum Xperia Z2 und Galaxy S5

Die Tage bis zur Vorstellung des neuen HTC One M8 sind gezählt – doch kurz vor der Vorstellung des zweiten HTC One gibt es noch eine kleine Überraschung (so denn sie sich bewahrheitet). Doch der Reihe nach: Samsung hat seinem Galaxy S4 die Outdoor-Fähigkeiten des Galaxy S4 Active spendiert, sprich das Gerät ist wasser- und staubabweisend.

Auch das Sony Xperia Z2 setzt – analog des Vorgängers – auf eine robuste Erscheinung, wenngleich bereits der Vorläufer zum Xperia Z2 gar längere Zeit untergetaucht werden konnte. Und ganz offenbar hat auch HTC Gefallen daran gefunden, mit einem mobilen Begleiter baden zu gehen, denn: Ein Bild, das der IT-Gigant bei Facebook veröffentlicht hat, lässt darauf schließen, dass das zweite HTC One wasserabweisend ist.

Das noch aktuelle Flaggschiff ist gut verpackt in einer transparenten Plastikfolie zusehen – während das Wasser aus dem Duschkopf niederprasselt. Frei nach dem Motto: Für das neue One ist eine solche Tüte nicht mehr vonnöten.

Zudem wird das HTC One 2, so viel scheint sicher, mit der hauseigenen Benutzeroberfläche Sense 6 des Weges kommen. Auch hier sind bereits Video geleakt – so ist bei einem Video von Sesar Suarez zu sehen, wie er durch die Menüs unter Sense 6 navigiert. Von der „äußeren Erscheinung“ des neuen Ones ist derweil nichts zu sehen – doch den Gefallen haben uns bekanntermaßen unlängst andere Erdenbürger getan.

Unterm Strich bleibt demnach festzuhalten: Das neue HTC One M8 scheint auch wasser- und staubabweisend zu sein. Ein möglichger Wettbewerbsnachteil gegenüber dem Samsung Galaxy S5 aber auch dem Sony Xperia Z2 hätte sich demnach… aus dem Staub gemacht.

„The All New HTC One“

Das HTC One 2 – Entschuldigung, „The All New HTC One“ – kündigt sich an: Am 25. März soll der Vorhang fallen. Doch offenbar fährt HTC eine andere Strategie als Samsung oder Sony, denn: Wie theinquirer.net berichtet, könnte das HTC One 2 noch im März, also kurz nach der Vorstellung, auf den Markt kommen.

Der britische Mobilfunkanbieter Three soll sich entsprechend geäußert haben: Samt Vodafone-Branding könnte das HTC One 2 somit in Kürze in den Verkauf gehen, und somit das Samsung Galaxy S5 und Sony Xperia Z2 ausbremsen. Obwohl das Galaxy S5 im Rahmen des Unpackend-Events und auch das Xperia Z2 auf dem Mobile World Congress in Barcelona bereits Ende Februar vorgestellt wurden, erfolgt der Release jeweils später. Das Galaxy S5 etwa soll erst ab dem 11. April weltweit verkauft werden, wenngleich der Startschuss womöglich etwas vorgezogen werden könnte, wie zuletzt aufgrund einiger Online-Händler, die das neue Device bereits gelistet haben, orakelt.

Während das neue HTC One demnach tatsächlich als erstes neues Flaggschiff auch hierzulande landen könnte, haben es Samsung und Sony dann doch geschafft, vor der Präsentation den jeweils neuen mobilen Begleiter besser „unter Verschluss“ zu halten. Denn: Über das HTC One 2 ist so gut wie alles „bekannt“ – so denn sich die technischen Spezifikationen bestätigen.

Immer wieder ist die Rede von einem 5 Zoll 1.080 p Display, dem Qualcomm Snapdragon 800 Prozessor, der mit 2,3 GHz getaktet wird sowie 2 GB RAM. Der Akku soll eine Leistung von 2.900 mAh haben. Und noch ein Satz zur äußeren Erscheinung: Das HTC M8 soll in den Farben schwarz, silber und gold (kein Bronze) landen.

Ein Leak, und noch ein Leak…

Fast scheint als, als bliebe in Kürze bei der offiziellen Vorstellung des neuen HTC One 2014 die Überraschung in Gänze aus: Nachdem bereits Tonnen an Bildern und gar ein Video „geleakt“ sind – die „authentisch“ anmuten – listet nun gsmarena.com (unter Vorbehalt) die gesamten technischen Spezifikationen des neuen HTC One 2, M8, 2014 – oder wie auch immer.

So ist im HTC One 2014 – wenig überraschend – ein Nano-Slim-Slot verbaut. Das Gewicht beträgt genau 160 Gramm. Das Display des One 2 hat demnach eine Auflösung von 1.080 x 1.920 Pixeln, die Diagonale beträgt 5 Zoll, etwa analog des LG Nexus 5. Gorilla Glass 3 dürfte dafür sorgen, dass der Touchscreen besonders kratzfest ist. Zudem spendiert HTC seinem One 2014 offenbar einen microSD-Slot, der es ermöglicht, den Speicher um bis zu 128 GB zu erweitern. Der interne Speicher soll entweder 16, 32 oder 64 GB betragen. Der Arbeitsspeicher wird mit 2 GB Ram beziffert.

Einmal mehr vertrauen die Taiwaner in Bezug auf die verbaute Kamera auf ihre „Ultrapixel“ – 5 an der Zahl. Neu ist beim One 2014, im Vergleich zum ersten One (2013), der Dual-LED-Flash, über den im Vorfelde bereits orakelt wurde. Wenig überraschend – und in diesem Fall können wir den Konjunktiv getrost weglassen – soll Android 4.4.2 KitKat von Beginn an die Musik machen.

HTC One 2014: Ach, wie goldig?

Zur äußeren Erscheinung: Das HTC One 2 soll in grauer, silberner und goldener Farbe des Weges kommen. Da hat Apple mit seinem „goldigen“ iPhone 5S ja mal was angerichtet: Nachahmer zuhauf.


Der verbaute Akku im HTC One 2014 soll derweil eine Leistung von 2.600 mAh haben. Bestätigen sich all diese Angaben, kann mit Fug und Recht von einem Flaggschiff gesprochen werden, dass es mit dem ebenfalls in Kürze erscheinenden Samsung Galaxy S5 aufnehmen kann.

HTC One 2 mit netten Spielereien?

Das HTC One 2 M8 – oder schlicht das „das neue One“ kündigt sich an. Nun haben die Twitter-Könige von @evleaks ein interessantes Bild gepostet, das das HTC One Smart Case zeigen sollen – dabei werden die LED Lichter genutzt, um „retromäßig“ die Uhrzeit, das Wetter sowie mögliche Benachrichtigungen auf dem Display anzuzeigen. Das Smartphone ist dabei gesperrt – weitere Informationen sind also nur bei einem Entserren des neuen One möglich.

Diese Geschichte ist gewiss nur eine Spielerei, mutet aber peppig und interessant an. Es sind in diesen digitalen eben die Kleinigkeiten, die die Musik machen. Doch eine weitere Meldung von evleaks lässt ebenfalls aufhorchen: Das HTC One 2 soll, analog der ersten Variante, auch als Google Play Edition erscheinen. Dies bedeutet, das – womöglch abermals „nur“ in den USA – das One M8 samt Stock Android des Weges kommt.

Das „pure“ Android, wie es etwa auf den Nexus-Geräten aufgespielt ist, genießt einen immer größer werdenden Beliebtheitsgrad. Wenngleich natürlich die zahlreichen „Spielerein“ wie BlinkFeed unter der HTC-Benutzeroberfläche TouchWiz bei jener Variante wegfallen würden.

Neben dem HTC One ist in den Staaten auch das Galaxy S4 als Google Play Edition erschienen. Ob dies auch beim Galaxy S5 der Fall sein wird, bleibt abzuwarten.

Im Gegensatz zu den Nexus-Geräten, die preislich stets – zumindest im Vergleich zur Konkurrenz – „erschwinglich“ sind, bleibt beim Preis jedoch alles beim Alten, sprich: Auch die Google Play Edition des neuen HTC One dürfte genau so viel kosten wie die reguläre Variante des mobilen Begleiters.

Zumindest zu Beginn dürften sich die beiden Geräten in Bezug auf das mobile Google-Betriebssystem nicht unterscheiden: Android 4.4.2 KitKat macht aktuell die Musik.

HTC One und der ersehnte Nachfolger?

Am 25. März wird das „neue HTC One“ vorgestellt – Einladungen an die Weltpresse wurden verschickt, doch die Spannung hält sich in Grenzen. Und dies ist gewiss nicht abwertend gemeint, nur: Unmengen an Bildern und selbst ein ausführliches Video zeigen bereits den Nachfolger des ersten HTC One (M7).

Nun also schickt sich HTC an, mit dem HTC One 2 (M8) – oder eben schlicht das neue One – den Mitbewerbern die Stirn zu bieten. Allen voran Samsung, die jüngst auf einem Unpacked-Event das Galaxy S5 vorstellten. Und auch Sony, die auf dem Mobile World Congress – wenig überraschend – das Xperia Z2 aus dem Hut zauberten.

Wenngleich HTC all jene Informationen und technischen Spezifikationen des HTC One 2 offiziell noch nicht bestätigt oder kommentiert hat, scheint so gut wie ausgesungen, dass das neue One ein Dual-LED-Blitz spendiert bekommen hat.

Rein optisch betrachtet scheint die äußere Erscheinung nicht mehr ganz so kantig wie das erste One – ansonsten ähnelt das Unibody-Gehäuse stark der „Gestalt“ des ersten One. Nachdem sich das One deutlich vom One X unterschied, scheinen die Taiwaner nun zunächst einmal an ihrem „Layout“ festhalten zu wollen. Eine Strategie, wie sich auch Apple oder Samsung fahren.

Nur: Ist die Namensgebung am Ende tatsächlich „das neue HTC One“ hierzulande – oder „all new One“? In den letzten Wochen wurde auch HTC One 2 oder One+ gehandelt. Ob wir dem „zweiten HTC One“ derweil eine 1+ mit Sternchen vergeben können, werden wir in gut zwei Wochen erfahren: Dann lässt HTC die Katze aus dem Sack. Nicht nur im Hause Samsung, Sony oder Apple wird genau hingeschaut werden.

Das neue HTC One im Landeanflug

Die Kollegen von techradar.com berufen sich nun auf Bilder, die beim chinesischen Dienst Weibo gepostet wurden – sowie auf AnTuTu Benchmarks.

Und demnach würde das HTC One 2 tatsächlich, wie schon seit Wochen orakelt, mit einem 2,26 GHz Quadcore-Prozessor des Weges kommen. Zwar vertraut auch das Samsung Galaxy S5 auf vier Kerne – doch offenbar, so denn man den Zahlen Glauben schenken mag, hat das HTC One 2 mehr „Power“ als das Samsung Galaxy S5. Demnach erhält das „The New HTC One“ 38.000 Punkte – und das Galaxy S5 käme demnach „nur“ auf 35.666 Punkte. Das wäre gewiss kein satter Vorsprung – aber „vorne ist vorne“.

HTC One 2: Vollgas-Smartphone?

Obwohl das neue HTC One demnach rein optisch betrachtet kaum neue Glanzlichter setzt – die Optik des „ersten“ One ist bekanntermaßen eine sehr schmucke Angelegenheit – könnte sich das neue HTC One dennoch deutlich „weiterentwickelt“ haben, was die Leistung anbetrifft. Laut des AnTuTu Benchmarks käme nämlich das erste HTC One „nur“ auf 22.678 Punkte.

Am 25. März soll das HTC One 2 vorgestellt werden – spätestens dann werden wir erfahren, wie „schnell“ das neue Gerät tatsächlich ist. Käufer derweil können in aller Ruhe abwägen: Das Samsung Galaxy S5 soll erst Mitte April auf den Markt kommen, so dass es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen kommen könnte.

HTC One 2: Da ist das Ding?

Ein rund zwölfminütiges Video des neuen HTC One ist „geleakt“ – bei YouTube wurde zwar das Originalvideo mittlerweile gelöscht, doch andere Nutzer haben es erneut hochgeladen. Frei nach dem Motto: Einmal in der Welt…

Zu sehen ist derweil – so steht es zu vermuten – das HTC M8, das im Verlaufe diesen Monats vorgestellt werden soll.

Der HTC One Nachfolger scheint sich tatsächlich optisch betrachtet nicht allzu weit von der „Vorlage“ zu entfernen. theverge.com berichtet, dass die Display-Diagonale von 4,7 auf 5 Zoll „anwachsen“ soll. Und dies ist auch im Video sichtbar, denn: Das HTC One 2 ist ein wenig größer als das HTC One, das ebenfalls im Video zu sehen ist. Auch das „Amateurvideo“ bringt derweil kein Licht bezüglich des zweiten Kamera-Sensors des HTC One 2 ins Dunkel. Die Anwendungen BlinkFeed wurde überarbeitet und wird ebenfalls im Video angetestet. Auf dem Gerät ist Android 4.4.2 KitKat aufgespielt.

HTC dürfte womöglich wenig erfreut sein über all die Leaks – zuletzt hatte Samsung in Hinblick auf das Galaxy S5 mehr „Glück“: Die äußere Erscheinung war bis wenige Stunden vor dem Unpacked-Event nicht bekannt. Die ganze große Überraschung blieb dennoch aus. Das Galaxy S5 erscheint Mitte April und dürfte einer der großen HTC One 2 „Gegenspiel“ sein.

Doch in der Vergangenheit haben Hersteller auch schon mal „ganz ausversehen“ ein Device in einer Bar liegen lassen – so einst mit einem iPhone geschehen. Insofern kann die Frage, woher der Nutzer das HTC M8, das neue One oder wegen uns auch da One 2 hatte nicht final beantwortet werden.

HTC One 2 in den Startlöchern

Die Kollegen von evleaks haben mal wieder zugeschlagen: Mit recht großer Wahrscheinlichkeit wurden Pressebilder des HTC One 2 veröffentlicht. Es würden sich demnach tatsächlich die neuen „Rundungen“ bestätigt, sprich: Das zweite HTC One käme weniger „eckig“ des Weges als noch die erste Auflage des One. Eine Geschmacksfrage.

Zu sehen ist das HTC One 2 in einer goldenen Farbe, die uns natürlich sofort an das iPhone 5S erinnert. Das neue One soll übrigens auf den Namen „The All New HTC One“ hören. Doch ob dies womöglich nur für den amerikanischen Markt gilt, bleibt abzuwarten. Evleaks haben derweil auch einen Twitter-Account in deutscher Sprache eröffnet. Dort – und über die anderen Kanäle – wurde so denn mitgeteilt, dass das „neue HTC One“ in grau, silber und bereits erwähntem Gold erscheinen soll.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+




Kommentar hinterlassen zu "HTC One Nachfolger: Das neue One schon vorab im Test – Leak-Festspiele"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*