Reisebericht New York City: Freiheitsstatue, Empire State Building und riesige Donuts

manhattan-sonne-new-york-city-2014-andres-lehmannAndres Lehmann

New York City ist immer eine Reise wert – und natürlich ein dankbares Filmmotiv. Der Autor dieser Zeilen weilte im vergangenen Jahr für vornehmlich frühsommerliche Tage gemeinsam mit reisewütigen Freunden in NYC. Gemeinsam wurden Manhattan und Brooklyn erkundet und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten „abgeklappert“. Dieses Reisevideo zeichnet die zurückgelegte Wegstrecke durch die Häuserschluchten Manhattans nach.

Freilich durfte die Freiheitsstatue auf Liberty Island genau so wenig fehlen wie das Empire State Building im Herzen Manhattans, der wunderbar weitläufige Central Park oder die abwechslungsreiche Fifth Avenue samt angrenzender Museen wie das Metropolitan Museum of Art oder das Guggenheim Museum.

Auch die Brooklyn Bridge wurde überquert, das Rockefeller Center in Augenschein genommen, der Broadway oder Wall Street abgelaufen und vor dem imposanten neuen One World Trade Center in die Höhe geschaut.

Und dann war da auch noch die Suche nach dem größten Donut in New York City. Ob dieser ausgemacht wurde, verrät das rund achtminütige Video „New York City 2014“.

In Kürze folgt ein zweiter Teil samt Late-Night-Show. Und auch der Ausflug nach Washington D.C. wurde selbstredend filmisch festgehalten.

New York City erleben

In der Reihe „New York City erleben“ stellen wir auf ukonio.de zudem die wahren „Highlights“ der US-amerikanischen Metropole vor.

Bereits das Rockefeller Center samt Aussichtspunkt „Top of the Rock“ und der Brooklyn Bridge Park am East River inklusive großartigem Blick auf die Skyline Manhattans wurden mit Zeilen bedacht.

Auch hier gilt: Fortsetzung folgt.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Reisebericht New York City: Freiheitsstatue, Empire State Building und riesige Donuts"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*