Nexus 6, Nexus 9 und Samsung Galaxy Note 4: Schlagabtausch ab Mitte Okboer?

samsung-galaxy-note-4-frontSamsung

Das wäre doch mal eine schöne Geschichte: Womöglich erscheinen das Samsung Galaxy Note 4, das kolportierte HTC Nexus 9 und das mögliche Motorola Nexus 6 weltweit binnen 48 Stunden.

Wie die Kollegen von cnet.com berichten, ist Google offenbar gewillt, das HTC Nexus 9 Tablet am 16. Oktober zu veröffentlichen. Zudem wird im Netz fiebrig darüber diskutiert, ob das Motorola Nexus 6 – oder Nexus X – zeitgleich mit dem neuen Tablet auf den Markt kommt. Sollte dem so sein, dürften die Google-Server ins Schwitzen kommen – den der Play Store dürfte von so manch Smartphone- und Tablet-Freund angesteuert werden.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

In den USA kann derweil das Samsung Galaxy Note 4 schon vorbestellt werden – und der Verkaufsstart erfolgt am 17. Oktober. Das Galaxy S2 erschien einst in den USA und in Europa nicht zeitgleich – doch in den letzten Jahren hat Samsung seine neuen Flaggschiffen in den wichtigen Absatzmärkten stets zeitgleich veröffentlicht.


Somit ist zumindest davon auszugehen, dass das Galaxy Note 4 auch hierzulande ab dem 17. Oktober erhältlich ist – also einem Tag nach dem kolportierten Verkaufsstart des Nexus 6 und Nexus 9.

Wenn man so möchte, ist das Galaxy Note 4 genau zwischen dem Nexus 6 (X) und Nexus 9 anzusiedeln: Ausgestattet ist der mobile Begleiter mit einem 5,7 Zoll QHD-Display, die Auflösung beträgt satte 2.560 x 1.440 Pixel. Verbaut ist zudem Qualcomms Snapdragon 805 Prozessor, der auch beim Nexus 6 die Musik machen soll. 3 GB RAM dürften beim Galaxy Note 4 nichts anbrennen lassen.

Im Vergleich hierzu soll das Nexus 6 samt 5,2 Zoll Display-Diagonale auf den Markt kommen (jedoch ohne QHD-Auflösung) – das HTC Nexus 9 dürfte samt 8,9 Zoll Touchscreen landen. Der Arbeitsspeicher soll jedoch „nur“ 2 GB RAM betragen.

Während das Samsung Galaxy Note 4 samt Android 4.4.4 durchstartet – jene Version, auf die Galaxy S5 Nutzer hierzulande noch warten – dürften das Nexus 6 und Nexus 9 mit Android L, sprich Android 5, erscheinen.

Während das Samsung Galaxy Note 4 mit einem microSD-Slot ausgestattet ist – der Speicher lässt sich so um bis zu 64 GB erweitern – dürften die neuen Nexus-Modelle „traditionell“ ohne erweiterbaren Speicher auf den Markt kommen.

Und wenn man so möchte, ist das Galaxy Note 4 weder ein direkter Gegenspieler für das Nexus 6 – noch für das Nexus 9: Das Nexus 6 wäre mit einer 5,2 Zoll Display-Diagonalen noch immer im Smartphone-Sektor anzusiedeln, während das Nexus 9 noch gerade so als Mini-Tablet durchgeht. Das Galaxy Note 4 jedoch ist ein Phablet und begründete einst in der ersten Version den XL-Boom.

Bleibt also festzuhalten: Der goldene Oktober könnte ein spannender Monat werden.

Was haltet ihr vom neuen Samsung Galaxy Note 4? Und glaubt ihr, dass Google tatsächlich bereits im Oktober ein Nexus 6 und Nexus 9 veröffentlicht? Über eure Einschätzungen sind wir dankbar.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


1 Kommentar zu "Nexus 6, Nexus 9 und Samsung Galaxy Note 4: Schlagabtausch ab Mitte Okboer?"

  1. Ich denke es wird definitiv das Nexus 6/5/x im Oktober kommen.
    Samsung hat ja sogar schon von seinem s5 die Preise gesenkt.
    Wegen wahrscheinlich iPhone und Nexus.
    November wäre schon zu spät weil Google will ja schnell zum apfel aufschließen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*