Das nächste Nexus von Google: LG, HTC, Motorola oder Samsung?

samsung-galaxy-nexus-display-andres-lehmannAndres Lehmann

Das Samsung Galaxy Nexus sorgte im November letzten Jahres für viele positive Schlagzeilen. Dank DualCore-CPU, HD-4,7-Zoll-Display und natürlich der damals brandneuen Android-Version 4.0 („Ice Cream Sandwich“) wusste das Device zu überzeugen. Selbstverständlich wurde das Galaxy Nexus auch als erstes Smartphone mit dem Android 4.1 („Jelly Bean“) Update bedacht.

Mittlerweile ist das Smartphone im Preis deutlich gefallen, von anfänglich rund 600 Euro auf mittlerweile „gut“ 300 Euro. Für ein noch immer sehr löbliches Smartphone natürlich ein „annehmbarer“ Preis. Das neue iPhone 5 von Apple schlägt in der Einsteigerversion aktuell mit „guten“ 650 Euro zu Buche, das Samsung Galaxy S3 oder das HTC One X liegen nicht wesentlich darunter.


Doch die Nexus-Abfolge ist längst nicht so „einfach“ wie etwa bei Apple, denn Google guckt sich den Kooperationspartner aus. Ob so denn nach dem Samsung Galaxy Nexus womöglich ein Galaxy Nexus 2 auf den Markt kommt – darüber wird seit Monaten spekuliert. Während sich beim neuen Apple-Handy wahrlich viele „Gerüchte“ bestätigten – allen voran die Displaygröße – „sickern“ noch immer erstaunlich wenig Nexus-Gerüchte durch.

Samsung Galaxy Nexus 2?

Eine Option, die selbstverständlich hartnäckig diskutiert wird: Das nächste Nexus könnte ein Motorola sein. Schließlich hat Google gewiss nicht aus „Spaß an der Freude“ in just jenen Smarpthone-Hersteller investiert. Und das Razr ist ein sehr oft gelobtes Gadget. Eine andere Möglichkeit wäre, dass gleich verschiedene „Nexen“ (oder Nexusse? Nexi?) von „diversen“ Smartphone-Herstellern auf den Markt kommen.

Bliebe es derweil bei dem Turnus von einem Jahr, müsste es so langsam zu brodeln anfangen in der Gerüchteküche. Doch womöglich lässt sich Google diesmal auch etwas mehr Zeit. Würde der amerikanische Suchmaschinen-Gigant so denn auf das Weihnachtsgeschäft „verzichten“; könnte das nächste Nexus-Handy gar erst im Frühjahr nächsten Jahres erscheinen. Dies wiederum würde dafür sprechen, dass der nächste Partner von Google nicht erneut Samsung heißt, denn der südkoreanische IT-Gigant plant offenbar bereits für das kommende Frühjahr die Präsentation des Samsung Galaxy S4. Und warum gleich zwei Katzen binnen weniger Wochen aus dem Sack lassen? Schließlich gehören das aktuelle Galaxy S3 und das Galaxy Nexus beide der Liga „Flaggschiffe“ an: Zwei auf einen Streich? Kaum vorstellbar.

✎ Samsung Galaxy S4: Duell mit dem iPhone 5 bereits ab Februar?

Doch welcher Google-Partner böte sich an? Sony hat in Sachen Smartphone-Absatz zu kämpfen und ist trotz diverser Xperia-Modelle weit vom Podium entfernt. HTC sorgte erst vergangene Woche für Schlagzeilen mit seinen neuen Windows Phone-Modellen X und S, eine abermalige Kooperation mit Google wäre natürlich denkbar. LG, die mit ihren Optimus-Modellen ebenfalls sehr gut besprochene Smartphones „am Start“ haben, wurde ebenfalls schon genannt. Das LG Nexus? Warum nicht. Nokia? Wohl kaum.

Kann nicht einfach mal jemand nachschauen, ob in der Nexus-Gerüchteküche überhaupt schon Licht brennt? Das wird ja so langsam unheimlich.


1 Kommentar zu "Das nächste Nexus von Google: LG, HTC, Motorola oder Samsung?"

  1. Ich hoffe auf ein LG Nexus. Mit der Hardware vom Optimus G

    LG ist im Hardwarebereich Spitze nur an der Software hapert es und das Problem wäre bei einem Nexus nicht vorhanden 😀

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*