Nokia Lumia 920, 820 – und bald auch 550? Die Lumia-Offensive

nokia-store-helsinki-lumia-900-schaufenster-andres-lehmannZeigt sich das neue Microsoft Surface Phone bald in den Stores? | © Andres Lehmann / ukonio.de

Derzeit sind das Nokia Lumia 920 und die „kleinere“, technisch „mindere“ oder wegen uns auch das „Mittelklassemodelle“, Lumia 820, in vieler Munde. Doch offenbar werkelt Nokia bereits an einem weiteren Smartphone: Das Lumia 550 soll laut Gerüchten im kommenden Jahr auf den Markt kommen. In den USA könnte es zum „Kampfpreis“ von unter 150 Dollar veröffentlicht werden – so wird kolportiert.

Die Diagonale des Displays soll 4 Zoll betragen – ansonsten lesen sich die technischen Spezifikation wie ein solides Einsteiger-Smartphone – so soll etwa der Prozessor mit 800 Megaherz getaktet sein. Als Betriebssystem könnte Windows Phone 7.8 zum Einsatz kommen; jedoch nicht die neue Version: Windows Phone 8.


Wann und ob das Lumia 550 auch in Deutschland erscheint, bleibt abzuwarten. Die Augen richten sich derzeit ohnehin vornehmlich auf zwei Devices aus dem Hause Nokia: Das Lumia 920 und 820.

Nokia und die Lumia-Werbeoffensive

Frei nach dem Motto: Was Samsung kann, können wir schon lange. So mag man bei Nokia gedacht haben, als es galt, eine Strategie für das neue Lumia 920 zu entwickeln.

Mit Werbung lassen sich potenzielle Kunden immer gut erreichen – so die Devise. Doch nur das eigene Produkt zu bewerben, ist zuweilen ein wenig fad. Warum also nicht einen Werbespot produzieren, der das eigene Nokia Lumia 920 zeigt und zugleich das neue iPhone 5 von Apple durch den Kakao zieht?

Während Samsung in aktuellen TV-Spots das Galaxy S3 ziemlich „unverblümt“ dem iPhone 5 gegenüberstellt, ist der Spot von Nokia etwas „subtiler“. In einer Comicwelt sieht man – natürlich – „düstere“ Gestalten, die in einem großen „Store“ anstehen, um ein neues Smartphone mit der 5 drauf zu erstehen. Während also munter fürs iPhone 5 angestanden wird, fragt sich der Rest der Welt: Geht es nicht auch bunter? Natürlich – und auf einmal kommt Farbe ins Spiel, beginnend mit einem gelben Klecks. Und dann sind sie allgegenwärtig: Die neuen Lumia 820 und 920 von Nokia dringen ein in die Apfel-Welt.

Ein Werbespot, der mit sanften Pianoklängen beginnt und mit Power- ja fast Flower-Pop, endet und den Weg weisen soll: Leute, fünf Jahre iPhone sind genug, jetzt ist „Lumia-Time“.

Lumia-Video ein Hit

Ob Nokia mit diesem Werbespot tatsächlich potenzielle Käufer des iPhone 5 wird vergraulen können, bleibt abzuwarten. Etwas mehr „Lacher“ hatte Samsung mit seinem Galaxy-S3-Video produziert. Fast avantgardistisch mutet dagegen der Werbespot über das Nokia Lumia 920 an.

Im Netz bei YouTube ist das Lumia-Video auf jeden Fall ein Renner: Fast 500.000 Klicks binnen gerade einmal zweier Tage machen deutlich, dass das Interesse am neuen Lumia-Device durchaus besteht. Der aktuelle Smartphone-Hype beschränkt sich somit nicht nur auf das iPhone 5 von Apple oder das Samsung Galaxy S3. Auch das Noka Lumia 920 scheint mit Interesse in Augenschein genommen zu werden…

Nokia und das Spiel mit den Farben

Nokia setzt auf peppige Farben: Auf der offiziellen Website der Finnen werden die neuen Nokia Lumia 820 und 920 bereits munter und farbenprächtig beworben.

Analog Samsung, die in „frechen“ Werbespots den Mitbewerber aus Cupertino „veräppeln“, setzt auch Nokia zuweilen auf Konfrontation. Dezent.

Wie die bisherigen Lumia-Modelle, sollen auch die neuen Devices aus dem Hause Nokia auf teils grelle Farben setzen. Der passende Slogan auf der Website: „Innovatives Design: Die Welt ist nicht schwarz und weiß. Ihr Smartphone auch nicht.“ Oha, da zielt jemand ganz offensichtlich in Richtung Apple. Samsung und das Galaxy S3 haben sich selbst aus der Schussbahn begeben – ist das S3 neben weiß und schwarz mittlerweile auch in rot und alsbald gar in pink zu haben. Ein iPhone 5 in ockergelb und mintgrün wäre gewiss auch mal eine lustige Vorstellung – die durch teils „peppige“ Hüllen freilich bereits Realität wurden.

Doch Nokia setzt nicht nur auf die Farbpracht des neuen Smarpthones. Auch der kostenlose Streaming-Dienst des Lumia 920 wird bereits angepriesen. Und der Nokia City-Kompass macht ebenfalls einen ausgereiften Eindruck. Weitere „Seitenhiebe“ verkneift sich Nokia derweil. Nicht ohne auf das „Kachelsystem“ von Microsoft Windows Phone 8 hinzuweisen – das es so auch schon bei den bisherigen Windows-Phone-Versionen gab. Auf welche Innovationen sich der User bezüglich Windows Phone 8 tatsächlich einstellen kann – dieses Geheimnis lüftet Microsoft wohl Ende Oktober.

✎ iPhone 5: Fans erweitern Samsung Galaxy S3 Werbung um das Lumia 920

Bereits das Nokia Lumia 900 war in den USA dank LTE erfolgreich, nun besteht also die Hoffnung, dass das Nokia Lumia 920 und das Lumia 820 weltweit für Furore sorgen werden. Zumindest ist dies der Wunsch von Nokia – ganz unbegründet scheint das Ansinnen nicht zu sein.

Das Lumia 920 und 820: „Die nächste Generation“, wie Nokia schreibt, soll ab November auch in Deutschland erhältlich sein. Und natürlich Farbe in das Leben der User bringen.

1 Kommentar zu "Nokia Lumia 920, 820 – und bald auch 550? Die Lumia-Offensive"

  1. Die Werbung hebt sich auch von der Machart vom Einheitsbrei ab. Ich habe in den letzten Jahren alle Betriebssysteme ausprobiert und ich springe nun gerne auf den Windows Phone Zug mit auf.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*