Nokia Lumia 820 und 920: Können die neuen Lumias bestehen?

nokia-lumia-920-screenshotNokia Screenshot

Das Nokia Lumia 820 und 920 samt Windows Phone 8 werden in ersten Tests gut besprochen. Doch stimmen Preis und Leistung der beiden neuen Smartphones?

Bislang standen die Lumia-Modelle von Nokia im Schatten der „Großen“: Samsung und Apple. Auch HTC aus Taiwan verkauft mehr Smartphones. Doch das Nokia Lumia 920 möchte endlich wieder aufs Smartphone-Podium. Und insofern haben Nokia und Microsoft im Vorfelde nichts unversucht gelassen, um bereits vor dem Release mächtig für Wirbel zu sorgen.

Bereits das Lumia 800 sorgte für gute Schlagzeilen – vor allem ein „eingelassenes“ Display wirkte sehr edel. Das Lumia 900 sorgte dann – zumindest in den USA – für solide Absätze, LTE-Unterstützung sei dank. Doch das Nokia Lumia 920 muss nun – so orakeln Analysten – der große Wurfe werden, um nicht den Anschluss zu verpassen. Denn was nutzt „gute Presse“, wenn die Absätze dennoch hinter den Erwartungen zurückbleiben? Auch die Entwicklungs- und Produktionskosten wollen gedeckt werden. Insofern: Nokia scheint zum Erfolg „verdammt“. Wieder einmal.


Daher bedarf es eines guten und starken Partners. Einmal mehr setzen die Finnen daher auf Unterstützung: Microsoft hat sein mobiles Betriebssystem weiterentwickelt – Windows Phone 8 wurde Ende Oktober vorgestellt. Das Kachel-System findet viele Befürworter – wobei gerade für erprobte iOS- oder Android-Nutzer der Umstieg nicht ganz leicht fällt; Stichwort „die Macht der Gewohnheit“. Doch „leicht von der Hand“ geht auch Windows Phone – alles eine Geschmacksfrage.

Zudem hat Microsoft in der Vergangenheit von sich reden gemacht – und zwar in Sachen Update-Politik. Dies bekommen nun selbst noch User des Lumia 900 zu spüren: Windows Phone 8 wird nicht mehr ausgerollt, vielmehr soll es Windows Phone 7.8 richten. Für ein Device, das gerade einmal knapp ein Jahr alt, eine Hiobsbotschaft.

2 Kommentare zu "Nokia Lumia 820 und 920: Können die neuen Lumias bestehen?"

  1. Bei mir können die neuen Lumias bislang nicht bestehen. Das Lumia 800 hatte für mich die perfekte Größe, sah super aus und der Startbildschirm von Windows Phone 7.5 war auch sehr stylish mit dem schwarzen Balken an der Seite. Die Größe der Live Tiles war perfekt. Die Farbe cyan in dem matten Gehäuse super.

    Nun kommt Nokia mit dem Lumia 820 und 920 um die Ecke und nahezu alles was ich gut fand ist auf einmal Mist:
    – Beide Telefone sind für mich viel zu groß
    – Das Lumia 920 gibt es nicht in cyan, das 820 zwar schon aber Nokia hat ein hässliches glänzendes Gummistiefelartiges Plastik für das Gehäuse ausgewählt. Sieht Sch…e aus
    – Der Startbildschirm von Windows 8 hat keinen schwarzen Balken mehr und die Kacheln sind insgesamt größer (selbst die mittelgroßen). Das sieht dämlich aus

    Ich habe sehnsüchtig daruf gewartet mir nun ein Windowds Phone 8 Nokia Handy zu kaufen bin aber enttäuscht wieder aus dem Media Markt raus. Mit dem Lumia 800 wäre es cook gewesen herum zu laufen, mit dem Lumia 920 oder der Gummistiefel-Variante davon macht man sich leider lächerlich wenn man auf den riesiegen Kacheln herumtippt wie ein altersblinder seniler Rentner.

    Da haben Nokia und Microsoft wirklich ganze Arbeit geleistet, mir das Windows Phone wie es mir gefallen hat zu verschandeln.

  2. Mit den Lumia ist Nokia Gleichauf, wenn nicht gar ein paar Meter vor dem Platzhirsch mit dem Aepfelchen, und dabei noch preislich attraktiver. Wenn ich dann noch die Offline Navi in die Waagschale werfe, ein absoluter Geheimtip.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*