Nokia Lumia 920 & 820: Gemeinsamer Verkaufsstart Anfang November?

nokia-lumia-920-screenshotNokia Screenshot

Ursprünglich hieß es, dass die beiden neuen Lumia-Modelle 920 und 820 in Deutschland „zeitversetzt“ erscheinen – will heißen: Anfang November und Mitte November. Doch nun sieht es danach aus, dass sich kaufwillige Interessenten bereits Anfang November für das Nokia Lumia 920 und eben die „kleinere“ Variante 820 entscheiden können.

Laut WPArea soll ein Betreiber eines inländischen Vodafone-Shops angegeben haben, dass beide „Lumias“ bereits ab Anfang November vorrätig seien.

Doch bevor jetzt bei so manch Smartphone-Jünger ein Jubelsturm ausbricht: Gegen diesen Release-Termin spricht das Datum, das Media Markt angibt: So listet der Metro-Elektronikkonzern beide Lumias erst ab Mitte November. An der Preisstruktur selbst hat sich – zumindest zum Verkaufsstart – noch nichts verändert: Das neue „Flaggschiff“ Lumia 920 soll rund 650 Euro kosten, und das „Mittelklassemodelle“ Lumia 820 schlägt zunächst mit 450 Euro zu Buche.


Somit scheint Nokia zumindest nicht versucht, die neuen Smartphones mit Kampfpreisen auf den Käufer loszulassen, liegen die Preise doch in der jeweiligen „Gewichtsklasse“ gleichauf mit den Mitbewerbern.

Viele Experten und Analysten warten mit Spannung auf den Verkaufsstart. Denn obwohl Microsoft auch mit Samsung und HTC kooperiert und laut neuster Gerüchte auch an einem eigenen Smartphone bastelt, gilt die Lumia-Reihe noch immer als Vorreiter für Windows Phone.

Microsoft stellt die neue Version des mobilen Betriebssystems, Windows Phone 8, Ende Oktober vor. Zwar konnte WP 8 schon auf den neuen Modellen, allen voran dem Lumia 920, angetestet werden, alle Funktionen waren derweil noch nicht freigeschaltet.

Bereits die Vorgänger, das Lumia 900 und auch das Lumia 800, wurden gut besprochen, der ganz große Erfolg blieb jedoch aus. Immerhin: Das Lumia 900 verkaufte sich in den USA dank LTE-Unterstützung recht gut, wenngleich in unseren Augen das Design des Devices leicht „verschlimmbessert“ wurde. Grund: Das „eingelassene Display“ machte beim Lumia 800 einen hochwertigeren Eindruck.

Nun aber wird das Nokia Lumia 920 den Takt vorgeben. Ob sich das Gadget wird mit dem iPhone 5, dem HTC One X, dem Motorola Razr, dem LG Optimus G oder dem Samsung Galaxy S3 wird messen lassen? Tja, es muss. Da führt kein Weg dran vorbei.




Kommentar hinterlassen zu "Nokia Lumia 920 & 820: Gemeinsamer Verkaufsstart Anfang November?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*