Der Release des Nokia Lumia 920 mit Windows Phone 8 naht

nokia-store-helsinki-lumia-900-schaufenster-andres-lehmannZeigt sich das neue Microsoft Surface Phone bald in den Stores? | © Andres Lehmann / ukonio.de

Nokia schickt sich mit der Lumia-Reihe seit Monaten an, ganz oben anzuklopfen. Bereits das Lumia 900 schnitt in diversen Tests durchaus „munter“ ab – dankt LTE-Unterstützung war das Smartphone in den USA gar ein „Renner“. Noch reicht es nicht, um zu altem Glanz zurückzufinden. Doch nicht nur Nokia – auch Microsoft sitzt mit seinem mobilen Betriebssystem Windows Phone mit im Boot.

Dem IT-Giganten ergeht es ähnlich wie Nokia: Auch hier sind iOS von Apple und Android von Google zwei Konkurrenten enteilt – Microsoft nur auf Platz drei mit einem Betriebssystem – wer hätte das vor fünf Jahren für möglich gehalten.


Nun also soll das Nokia Lumia 920 mit Windows Phone 8 OS endgültig die Wende mit sich bringen, will heißen: Das Gespann Nokia und Microsoft wollen auf die Smartphone-Sonnenseite.

Technische Spezifikationen

Rein faktisch gesehen lesen sich die technischen Daten des Lumia 920 gut runter: Das 4,5-Zoll-Display setzt auf PureMotion HD und auf eine Auflösung von 1280 x 768 Pixeln. Damit kann es das neue Nokia-Handy locker mit Apples Retina-Display aufnehmen. Auf jeden Fall ist die Auflösung deutlich besser als beim Nokia 3330 (das waren jene Zeiten, als der finnische Konzern noch zig Millionen Handys verkaufte und vom iPhone womöglich nur Steve Jobs und seine Gefolgsleute wussten).

Noch ist nicht ganz ausgesungen, wann derweil das Nokia Lumia 920 in Deutschland auf den Markt kommt. Für die USA verdichten sich die Anzeichen, dass die Markteinführung am 21. Oktober erfolgen könnte. Dies sind bis dato aber nur Gerüchte – im Falle des neuen iPhones brodelte die Gerüchteküche auch monatelang – und lag in vielen Punkten richtig, auch was den Release am 21. September anbelangt.

Zuletzt sorgten Nokia und Microsoft für weniger „positive“ Schlagzeilen, denn es stellte sich heraus, dass für bereits erschienene Lumia-Smartphones – allen voran das Lumia 800 – Windows Phone 8 nicht mehr ausgerollt wird. Vielmehr wurden User mit Windows Phone 7.5 „vertröstet“. Das fanden jene Käufer nicht sehr lustig, die das „neue“ Smartphone gerade erst erstanden hatten. Die merkwürdige Update-Philosophie fand wenige Fürsprecher.

✎ Apple iPhone 5 und Samsung Galaxy S3: „Duell“ bei Facebook

Nun also soll es das Nokia Lumia 920 richten: Wir sind gespannt und werden das „bunte“ Smartphone testen, sobald es uns in die Hände kommt. Das Display soll mit Handschuhen bedient werden können, demnach fürchten wir uns auch nicht vor einem Test im Winter. Und unter Umständen müssen sich gar Samsung und Apple ob der wieder erstarkten Konkurrenz warm anziehen… ein heißer Smartphone-Winter steht uns bevor.


3 Kommentare zu "Der Release des Nokia Lumia 920 mit Windows Phone 8 naht"

  1. Auch mit dem 920 bleibt die Produktentwicklung von Nokia hinter den Erwartungen zurück. Was hat man sich bloß dabei gedacht dem Telefon keinen Kartenslot zu spendieren, jetzt wo WP8 endlich SD Karten erlaubt? Das ist Irrsinn.
    Und dass man es nach 2 Jahren mit WP immer noch nicht geschafft hat ein geeignetes Gerät für die E7 Nutzer zu bauen, also eines mit Hardwaretastatur ist ein einziges Armutszeugnis.
    Gerade in den USA wollen viele User noch Hardwaretastaturen und auch heute haben E7 User kein adäqiates Windows Phone Modell, auf das sie wechseln könnten. Das ist armselig.

    • Das Nokia Lumia 820 wurde mit einem SD-Kartenslot ausgestattet. Aber das 920 baut auf dem (sehr gelungenen) Design vom Nokia Lumia 800/900 auf und da würde ein Kartenslot die schönen Linien zerstören.
      Ich besitze momentan das Nokia Lumia 800 und bin vollstens zufrieden damit. Ich vermisse auch keinen Kartenslot bei diesem. Der interne Speicher lang überall hin aus.

      Gruß
      Sebi

  2. Die Kritik am fehlenden SD-Kartenslot halte ich für vollkommen gerechtfertig. Ich jedoch brauche zum Glück nicht soviel Speicherplatz und kam mit den 16GB von meinem 4S bisher bestens aus, so ist dies für mich nicht so schwerwiegend.

    Das man das fehlen einer Hardwaretastatur bemängelt passt ja nun nicht wirklich zu dem Bericht des Lumias 920. Für meinen Teil erkenne ich einen klaren Trend in der Handyentwicklung der sich weg von jeglichen „Hardwareeingabegeräten“ bewegt. Was ich allerdings auch begrüße.

    Schon frührere WP´s haben mein Interesse geweckt aber die Ankündigung des 920 mit WP8 ließen mich schonmal mein Geld zählen 😉 .. Vorher erwarten wir dann noch Microsofts Surface was sicher auch nochmal spannend wird, grade wieviel man wieviel Scheine man dafür auf dem Ladentisch liegen lassen darf.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*