Die Götter waren gnädig

kreis-nordcon-hamburg-roland-triankowskiRoland Triankowski

Hamburg. Die Rollenspielgötter meinten es in diesem Jahr in der Schule beim Pachthof sehr gut mit ihren Jüngern – vielleicht sogar etwas zu gut. Denn bei dem sommerlichen Wetter, das am vergangenen Wochenende herrschte, gehört schon einiges an Enthusiasmus dazu, sich in eine schwere Plattenrüstung oder in ein Kettenhemd zu zwängen – um dann auch noch mit Schaumstoffwaffen aufeinander einzudreschen.

Bildergalerie: Nordcon 2011

Diesen Enthusiasmus brachten dann aber doch Einige auf – und so wurde mit Schmackes die ein oder andere Buhurt ausgefochten.

Den Orks war es zu heiß

So begeistert alle auf der diesjährigen NordCon schienen – dem aufmerksamen Besucher entging nicht, dass alles etwas kleiner als im letzten Jahr war: weniger Besucher, weniger Händler, weniger Orks.

Dies mochte tatsächlich auch an der Hitze gelegen haben. Denn wer stöbert bei sonnigem Wetter schon gern in einem dunklen Schulgebäude nach Rollenspiel-Büchern oder kleidet sich in mehrere Schichten aufwändiger Gewandung?

Vielleicht war es auch etwas unglücklich, die Hamburger Spieletage unbedingt auf denselben Termin zu legen. Denn die Schnittmenge zwischen Brett- und Rollenspielern ist durchaus nicht klein.

Dies soll aber mitnichten als Abgesang dieser großartigen Veranstaltung verstanden werden. Denn die Rollenspielgötter hatten an diesem Wochenende die Sonne nicht nur an den Himmel – sondern auch in die Herzen der NordCon-Besucher gepflanzt.

Kommentar hinterlassen zu "Die Götter waren gnädig"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*