Paul McCartney „Queenie Eye“: Depp und Penn chillen zum Beat

paul-mc-cartney-mj-kimMJ KIM/2011 MPL Communications Ltd
paul-mccartney-new-album-screenshot-youtube

paulmccartney.com/ YouTube Screenshot

Videodreh an historischer Stelle: In den legendären Londoner Abbey Road Studios hat Sir Paul McCartney ein Musikvideo zu „Queenie Eye“ aufgenommen und ein paar Freunde eingeladen.

Und so kamen sie alle, um dem ersten Musikvideo im Rahmen der Veröffentlichung der Platte „New“ beizuwohnen: Meryl Streep, Johnny Depp, Jude Law, Tom Ford, Gary Barlow, Jeremy Irons, Sean Penn oder Kate Moss versammelten sich rund um den Flügel – und tanzen, feiern oder chillen. Johnny Depp oder Sean Penn wippen ganz entspannt zum Beat. Während sich Kate Moss freilich auffälliger in Szene setzt.

Während McCartney also in Sandalen die Tasten des Flügels bearbeitet und singt, spielen sich um ihn herum teils turbulente Szenen ab.

Klar, welcher Musikfreund wäre in den Abbey Road Studios nicht außer Rand und Band, wenn auch noch ein Ex-Beatle mit im Raum weilt? Eben.

Und so ist das Video zu „Queenie Eye“ – textlich dreht sich der Song um ein Kinderspiel aus Liverpool – ähnlich schwungvoll wie der Titel selbst.

Rock on, Macca!

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Paul McCartney „Queenie Eye“: Depp und Penn chillen zum Beat"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*