Paul McCartney: „Out There“-Welttournee startet in Brasilien

paul-mc-cartney-mj-kimMJ KIM/2011 MPL Communications Ltd

Paul McCartney und seine Band sind startklar: Auf seiner offiziellen Website veröffentlichte Macca Bilder der Rehearsals in Los Angeles. Dabei wurde offenbar auch im Rahmen eines Test-Konzertes die gesamte Setlist gespielt – und sämtliche Raketen wurde auch schon mal gezündet. Sicher ist sicher.

Auffallend im Vergleich zu den vorangegangenen Tourneen ist eine neue Hebebühne, auf der neben Paul McCartney auch die Gitarristen Rusty Anderson und Brian Ray abheben.

Einmal mehr dürfen Klassiker der Beatles und Wings genau so wenig fehlen wie Hits aus seinem Solo-Repertoire. Zudem soll McCartney in den vergangenen Monaten an einem neuen Album gearbeitet haben. Dürfen sich seine treuen Fans demnach auch auf neue Songs freuen?


Die Tour führt den Ex-Beatle in den kommenden Monaten durch zahlreiche Länder – und hat sich somit das Prädikat „Welttournee“ redlich verdient. Leider jedoch steht bislang kein Termin in Deutschland – aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Los geht’s in Belo Horizonte in Brasilien am 4. Mai. Es folgend weitere Gigs in Brasilien, ehe Paul McCartney einmal mehr – gewiss triumphal – amerikanischen Boden betritt: Am 18. Mai steht im Amway Center von Orlando das erste US-Konzert an.

Drei Konzerte in Europa

Es folgen weitere Konzerte in den USA, etwa in Austin, Memphis, Tulsa oder Brooklyn. Am 22. Juni dann folgt das erste Konzert von Paul McCartney in Warschau: Im Nationalstadion geht die Post ab.

Zwei weitere Europa-Konzerte stehen an, und zwar im Ernst Happel Stadion in Wien am 27. Juni und zwei Tage zuvor im Amphitheater in Verona.

Ehe McCartney und seine seit über zehn Jahre kongeniale Live-Band erneut die Staaten bespielen, steht ein Konzert in Ottawa in Kanada an. Und dann weht wieder die amerikanische Flagge, und zwar in Boston, Washington DC, Indianapolis, Milwaukee und Seattle.

Und dann bleibt noch Puste für – bis dato – drei abschließende Konzerte in Kanada: Quebec, Winnipeg und Regina – am 14. August: The Long and Winding Road.

Da die Konzerte dem Tourplan nach und nach hinzugefügt wurden, geben wir die Hoffnung nicht auf. Wir tippen einfach mal „hoffnungsfroh“ auf europäische Hallentermine im Herbst und im Winter.

Macca: Rock on!

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Paul McCartney: „Out There“-Welttournee startet in Brasilien"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*