Queen Elizabeth beendete Weltreise in Hamburg

queen-elizabeth-schwimmband-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Die Queens sind gerngesehene Gäste in Hamburg. Und so wurde der Hansestadt eine besonderes Ehre zuteil: Erstmalig „stach“ die Queen Elizabeth ab Hamburg in See – und beendete die Weltreise mit Ziel auch wieder im Hamburger Hafen.

Etwas mehr als hundert Tage schipperte die Elizabeth umher, und machte unter anderem in New York, Indien oder Neuseeland fest, ehe die Weltreise am vergangenen Sonntag in der Hansestadt wieder endete.

Adel verpflichtet

Zum Hamburger Hafengeburtstag am 13. Mai schaut dann die Queen Mary 2 im Hafen vorbei, ehe sie nach einem weiteren Besuch am 20. Mai am 15. Juli gemeinsam mit dem Schwesterschiff, der Elizabeth, einläuft.

Für die Abendstunden ist geplant, dass beide Schiffe parallel vor dem Strandkai in der HafenCity zu begutachten sind. Das wird ein Fest für alle Kreuzfahrtfreunde. Sollte eines Tages auch noch die Queen Victoria zeitgleich vorbeischauen, würde es so richtig kuschelig auf der Norderelbe zugehen.

Die Queen Mary 2 beglückt die Hansestadt derweil auch noch am 25. Juli, sowie am 12. und am 19. August, dann zu den Hamburg Cruise Days, mit ihrem Besuch.

Die Queens sind nun mal gerngesehene Gäste der Hansestadt. Doch genug der Reederei.

Kommentar hinterlassen zu "Queen Elizabeth beendete Weltreise in Hamburg"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*