Rafael van der Vaart – HSV als einziger Bundesligist interessiert?

hsv-fahne-sonne-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Seit über eine Woche wird munter spekuliert: Kehrt Rafael van der Vaart zurück in die Bundesliga? Seit nunmehr zwei Jahren kickt der Niederländer erfolgreich bei den Tottenham Hotspurs. Doch der Erstligist der Premier League plant offenbar, den Brasilianer Oscar von Internacional Porto Alegre zu verpflichten.

✎ Soll der HSV Rafael van der Vaart zurückholen? User-Meinungen!

Bereits in der letzten Woche signalisierten die Spurs Bereitschaft, den wechselwilligen van der Vaart ziehen zu lassen. Sollte der brasilianische Spielmacher tatsächlich auf die Insel wechseln, scheinen auch die Spurs endgültig mit einem Abgang der niederländischen Nationalspielers zu rechnen.

Im Urlaub an der Côte d’Azur sollen Sylvie van der Vaart nebst Gatte unlängst beschlossen haben, dass eine Rückkehr in die Bundesliga angegangen werden soll.


Rückkehr in die Bundesliga

Schnell waren zwei Teams im Gespräch, die offenbar beide die Fühler nach dem Spielgestalter ausstreckten: Der FC Schalke 04 und der HSV zeigten mehr oder weniger „Interesse“.

Doch zumindest der Verein aus dem Pott ruderte nun zurück. Manager Horst Held sagte dem Kicker, dass Rafael van der Vaart zwar eine sehr hohe Qualität habe (von Qualität spricht im Fußball mittlerweile fast jeder), er aber aus verschiedenen Gründen nicht zu den Vorstellungen Schalkes passen würden.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Vorstellungen – passte womöglich die kolportierte Ablösesumme von zwölf Millionen Pfund und das üblicherweise satte Gehalt eines Rafael van der Vaart nicht in die Budgetplanungen?

Es bleibt der Dino

Bliebe also der HSV. Wobei auch bei den Hanseaten das Geld alles andere als locker sitzt. Zwar signalisierte Milliardär, Investor und HSV-Fan Klaus-Michael Kühne Bereitschaft, mal wieder ein paar Groschen in den Verein zu pumpen, doch möchten sich die Hamburger eine Rückkehr ihrer „23“ überhaupt leisten?

Die Fans scheinen geschlossen hinter dem möglichen Transfer zu stehen. Bislang gab es zumindest im Rahmen der Berichterstattung auf ukonio.de noch keine kritische Stimme.

✎ Ist der HSV am Ex-Schalker Ivan Rakitic interessiert?

Manager Frank Arnesen und Trainer Thorsten Fink sind wohl noch immer am Ball – doch ob auch der HSV-Aufsichtsrat von einer Verpflichtung überzeugt werden könnte, bleibt strittig.

Wie dem auch sei: Coach Huub Stevens entschied sich vor knapp einem Jahr gegen den HSV und für Schalke 04. Der Spieler Rafael van der Vaart hat sie nicht – die „Qual der Wahl“.

Aktuell scheint die Rechnung zu sein: Eine Rückkehr in die Bundesliga führt nur über den Dino.

Kommentar hinterlassen zu "Rafael van der Vaart – HSV als einziger Bundesligist interessiert?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*