HSV gegen 96: Bert van Marwijk muss ohne Rafael van der Vaart planen

rafael-van-der-vaart-nahaufnahme-hsv-2012-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Das wäre keine gute Nachricht für den Hamburger SV: Offenbar fällt Rafael van der Vaart für mehrere Wochen aus, womöglich kann der Spielmacher für den HSV in diesem Jahr nicht mehr auflaufen.

Im Länderspiel mit den Niederlanden gegen Kolumbien zog sich der Kapitän der Hamburger eine Verletzung am Sprunggelenkt zu.

Eine genaue Untersuchung und Diagnose steht noch aus – van der Vaart selbst jedoch spricht von „üblen Schmerzen“, wie er der Bild kundtat.

Heimspiel am Sonntag

Ein Einsatz im für die Rothosen im wichtigen Ligaspiel gegen Hannover 96, also den kleinen HSV (Anstoß am Sonntag um 15:30 Uhr in der Imtech Arena) – Stichwort Standortbestimmung – scheint derweil ausgeschlossen.

Abel Aguilar hatte den Niederländer kurz vorm Halbzeitpfiff abgeräumt. Und machte sich so bestimmt nicht allzu viele Freunde mit der Raute im Herzen.

HSV-Trainer Bert van Marwijk wird sich derweil schon seine Gedanken in Hinblick auf die Aufstellung machen: Ein wichtiges Heimspiel steht an.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "HSV gegen 96: Bert van Marwijk muss ohne Rafael van der Vaart planen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*