Rocky – Das Musical: In Hamburg fliegen die Fäuste

sylvester-stallone-foto-patrick-nawePatrick Nawe

Hamburg. Als am gestrigen Abend in der Hamburger O2 World Wladimir Klitschko im WM-Kampf seinen Gegner Mariusz Wach verprügelte, war nicht nur Sylvester Stallone in der ersten Reihe am Boxring über die Nehmerqualitäten von Wach überrascht.

Vor rund einem Jahr war „Sly“ schon einmal zu Besuch in Hamburg – damals kündigte der US-Schauspieler gemeinsam mit den Machern von Stage Entertainment das Musical „Rocky“ an. Da Stallone genau wie Wladimir und Vitali Klitschko als Co-Produzent des Musicals fungiert, hätten die Fäuste so kurz vor der Muscial-Premiere vom Timing her somit nicht besser fliegen können. Und so durften tausende Box-Fans in der 02 World sowie die über zehn Millionen Zuschauer an den heimischen Empfangsgeräten schon einmal Musical-Luft schnuppern, denn einige Ausschnitte des Musicals wurden dargeboten.

Boxen mit Herz

Am 18. November feiert „Rocky – Das Musical“ im Hamburger Operettenhaus auf dem Kiez Weltpremiere. Bereits am 16.11. werden Sylvester Stallone, Rocky-Musical-Regisseur Alex Timbers sowie die Rocky-Hauptdarsteller Drew Sarich und Wietske van Tongeren alias Adrian im Rahmen einer Pressekonferenz über das neue Musical sprechen.

☼ Bildergalerie: Rocky Musical Präsentation

Wir steigen in den Ring und werden über die Pressekonferenz und die erste Vorführung des Musicals ausführlich berichten. Oder anders formuliert: We will Rocky you!


Kommentar hinterlassen zu "Rocky – Das Musical: In Hamburg fliegen die Fäuste"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*