Galaxy Nexus Variante mit 32 GB Speicher kommt

samsung-galaxy-nexus-weissSamsung

Ein Kritikpunkt am neuen Google-Smartphone hielt sich seit Wochen hartnäckig: Der Speicher! Immer wieder war zu lesen, dass viele Nerds es nicht sonderlich spaßig fanden, dass es hierzulande „nur“ eine 16 GB Variante des Samsung Galaxy Nexus gibt. Denn ganz im Gegensatz zum Galaxy S2, ist das Nexus nicht „aufrüstbar“, da ein zusätzlicher Micro-Slot fehlt.

Doch nun heißt es: Aufatmen! Eine 32 GB-Speichervariante ist nun auch für Deutschland geplant. Eine Speichergröße, die allen voran Apple unlängst ins Sortiment aufgenommen hat. Das iPhone 4S kann gar in einer 64-GB-Speichervariante bezogen werden.

Wir haben verstanden?

Offenbar hat sich Samsung von der allgemeinen Verwunderung „inspirieren“ lassen und nun reagiert. In den USA ist seit Anbeginn eine 32-GB-Variante im Handel, dort sogar mit LTE (4G), also dem schnellen Internet.

In Kürze folgt also nun auch ein Release in Deutschland. Freunde des ersten Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android 4.0 („Ice Cream Sandwich“) werden sich freuen. Oder ärgern, sollten sie bereits zugeschlagen haben.

Doch ein „Manko“ hat der größere Speicher natürlich: Bei Onlineshops werden rund 100 Euro mehr für „16 GB Aufschlag“ veranschlagt.

Nun muss also ein jeder User abwägen: „Trage“ ich gerne viele Bilder oder viel Musik mit mir rum? Oder sind Spiele angesagt?

Fortan heißt es, abgesehen der Farbwahl schwarz oder weiß: Die Qual der Wahl.

Kommentar hinterlassen zu "Galaxy Nexus Variante mit 32 GB Speicher kommt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*