Samsung Galaxy Note 2: Kommt Android 4.3 wegen Galaxy S3 Ärger später?

samsung-galaxy-note-2-pressebild-samsungSamsung

Vor drei Wochen kündigte Samsung den Rollout von Android 4.3 Jelly Bean für das Samsung Galaxy 3 und das Galaxy Note 2 an – endlich die offizielle Bestätigung, mag manch Galaxy-Jünger gedacht haben. Bezüglich des Smartphones S3 hielt Samsung bereits Wort. Doch genau dieser Umstand könnte jetzt dazu führen, das Galaxy Note 2 Nutzer noch länger auf das Update warten müssen.

Der Grund: Android 4.3 bereitet den Galaxy S3 Nutzern Kopfzerbrechen. Die Firmware scheint unausgereift, Apps hängen sich auf, der Homescreen „zickt“; eingehende Anrufe werden erst sehr spät angezeigt, der Akku geht deutlicher schneller in die Knie als noch unter Android 4.1.2 Jelly Bean – und insgesamt sei das Galaxy S3 behäbiger. All dies ist in zahlreichen Kommentaren auf ukonio.de nachzulesen, hilft wartenden Galaxy Note 2 Jüngern jedoch erst einmal nicht weiter.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um bezüglich Android 4.3 für das Galaxy S3 und Note 2 auf dem Laufenden zu bleiben.

Seit über einem Jahr hat sich in Bezug auf Updates nichts getan, Android 4.2.2 wurde im Frühsommer schlicht übersprungen: Es soll Probleme mit der UI TouchWiz gegeben haben. Nun also soll es Android 4.3 richten. Immerhin: Das neue Phablet, das Galaxy Note 3, wird bereits mit Android 4.3 ausgeliefert.


Dies darf also im Grunde genommen als gutes Vorzeichen gewertet werden. Genau so wie der Umstand, dass die Kollegen von SamMobile unlängst die finale Test-Firmware von Android 4.3 für das Galaxy Note 2 bereit gestellt haben.

Gut, aber…

Doch all dies muss nichts bedeuten, zum Vergleich: Auch auf dem Samsung Galaxy S4 wird seit zwei Wochen Android 4.3 ohne nennenswerte Probleme ausgerollt. Und auch hier ist für das ältere S3 bereits eine Test-Firmware geleakt, die seit Wochen ohne große Probleme aufgespielt werden kann.

Doch irgendetwas scheint da auf den letzten Metern etwas schief zulaufen. Im Grunde genommen nehmen nur noch die Netzbetreiber finale Anpassungen vor. Doch beim S3 ging das Bereitstellen der offiziellen Firmware mächtig in die Hose, und: Der Rollout wurde offenbar gestoppt. Zwar soll in China bereits eine neue Build Version „unterwegs“ sein, doch in Europa tut sich aktuell nichts mehr in Sachen „2012er-Flaggschiffe-Update“. Selbst, wenn das Update auf dem S3 bereits angezeigt wurde – etwa in Österreich (Netzbetreiber A1) oder der Swisscom in der Schweiz, und das Update nicht durchgeführt wurde, heißt es heute: Kein Update, alles aktuell, bitte weitermachen.

Ob Samsung nun in Hinblick auf den Rollout für das Galaxy Note 2 (durchaus sinnigerweise) kalte Füße bekommt, oder aber sich die Probleme nicht einfach so vom S3 auf das Note 2 „übertragen“ lassen, werden die nächsten Wochen zeigen. Es wäre zumindest einmal nicht undenkbar, dass Android 4.3 auf dem Note 2 im Gegensatz zum Galaxy S3 von Beginn an „rockt“. Doch das Überspringen von Android 4.2.2 auf beiden Devices spricht eine andere Sprache.

„Don’t panic!“

Bis dato steht eine offizielle Stellungnahme von Samsung aus. Und im Grunde genommen gilt in Bezug auf das Galaxy Note 2 noch immer: Kein Grund zur Panik, der November ist noch – nun ja – lang.

Wie immer ist mit einem Rollout in mehreren Wellen zu rechnen, auch beim Galaxy S3 wurden nach und nach – bis dato – elf Länder mit der Firmware bedacht (bis zur Notbremse). Auch ist der eine Netzbetreiber schneller als der andere, beim Galaxy S3 war es so denn Vodafone, die in Irland die Firmware zunächst verteilten.

Und, wie wird es beim Samsung Galaxy Note 2 ablaufen? Nun, ob Nutzer „freier Geräte“ ohne Branding schneller zum Zuge kommen, steht ebenfalls in den Sternen. Während für so manch Galaxy S3 Nutzer aktuell die digitale Welt zusammenbricht (okay, einmal etwas überspitzt formuliert), können sich Samsung Galaxy Note 2 Nutzer halbwegs entspannt zurücklehnen.

Noch ist nichts passiert. Im wahrsten Sinne des Wortes.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+




Kommentar hinterlassen zu "Samsung Galaxy Note 2: Kommt Android 4.3 wegen Galaxy S3 Ärger später?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*