Samsung Galaxy Note 3 Neo: „Abgespecketes“ Note 3 erhält Android 4.4.2

samsung-galaxy-note-3-neo-screenshot-sammobileSamMobile

Nachdem Samsung bereits im Frühsommer damit begonnen hat, Android 4.4.2 KitKat für das Samsung Galaxy Note 3 Neo in Asien zu verteilen, erreicht die Firmware nun auch andere Länder. In Indien können Nutzer des „abgespeckten“ Galaxy Note 3 bereits Android 4.4.2 aufspielen. Und es steht zu vermuten, dass das Update in Kürze auch Europa erreicht.

Auf ganz große Veränderungen müssen sich Samsung Galaxy Note 3 Neo Nutzer derweil nicht einstellen – doch gerade im Bereich der Sicherheit wurde hier und da geschraubt. Zudem soll das Galaxy Note 3 Neo unter Android 4.4.2 etwas flüssiger laufen – Nutzer werden berichten.

Auch dezente optische Anpassungen hat es – analog vorangegangener Android 4.4.2 Updates für Galaxy-Modelle –gegeben. Auf dem Galaxy S4 brauchte Android 4.4.2 zuweilen auch Probleme wie einen schnell entladenden Akku mit sich.

Es bleibt somit abzuwarten, ob sich Samsung die Zeit genommen hat, um im Falle des Galaxy Note 3 Neo tatsächlich eine stabile Firmware abzuliefern.

Sobald ihr das Update in der Statusleiste angezeigt bekommen, sind wir für euer Feedback und erste Einschätzungen in Bezug auf Android 4.4.2 für das Galaxy Note 3 Neo dankbar.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Samsung Galaxy Note 3 Neo: „Abgespecketes“ Note 3 erhält Android 4.4.2"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*