Samsung Galaxy Note 3 und Note 4 mit Android 5.0.1 – Galaxy Note 2 wohl ohne

samsung-galaxy-a5-a3Samsung

Während noch immer viele Nutzer des Samsung Galaxy Note 4 und Galaxy Note 3 auf die Verteilung von Android 5.0.1 warten – obwohl diese bereits vor Wochen begonnen hat – sieht es offenbar für das Samsung Galaxy Note 2 in Bezug auf künftige Updates mau aus.

Das wollen zumindest die Kollegen von SamMobile in Erfahrung gebracht haben: Offenbar ist ein Lollipop-Update für das Samsung Galaxy Note 2 schlichtweg nicht vorgesehen.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um über den Lollipop-Rollout auf dem Laufenden zu bleiben.

Besser sieht es da – wenig überraschend – für neuere Geräte aus: Offensichtlich hat der südkoreanische IT-Gigant damit begonnen, Android 5.0.1 für das Samsung Galaxy A3 und Galaxy A5 sowie das ganz neue Galaxy A7 zu realisieren. Wann genau der Startschuss für den Rollout erfolgt, ist aber noch nicht bekannt. Während es sich beim Galaxy A3 und Galaxy A5 um „Mittelklasse-Modelle“ handelt, ist das Galaxy A7 durchaus im Highend-Bereich anzusiedeln.


Auffällig ist zudem, dass sowohl das Samsung Galaxy Note 3 als auch das Galaxy Note 4 noch nicht flächendeckend die Lollipop-Firmware erhalten haben. Zuletzt machten die Gerüchte die Runde, wonach Samsung den Rollout in Norwegen gestoppt habe. Doch mittlerweile bahnt sich Android 5.0.1 weiter seinen Weg – Bugs wurden offenbar behoben. Für das Samsung Galaxy S5 gibt es zudem bereits einen Patch, der den „Lautlos-Modus“ zurückbringt. Dieser wurde von vielen „Updatern“ der ersten Stunde schmerzlich vermisst. Auch für Geräte wie das Galaxy Note 3 oder Note 4 dürfte der Modus im Zuge eines Patches „zurückgebracht“ werden.

Und eine weitere Meldung dürfte für Samsung Galaxy Note 2 – so denn sich die Meldung nach dem „Nicht-Rollout“ bestätigt – nicht weiter von Belang sein: Android 5.1 sei aktuell bei Samsung laut SamMobile noch kein Thema.

Offenbar wird zunächst versucht, Android 5.0.1 flächendeckend zu verteilen. Neben Besitzern des Samsung Galaxy Note 3 oder Galaxy Note 4 warten auch noch viele Galaxy S4 Nutzer, etwa hierzulande, auf das Update.

All die Meldungen zusammengenommen lassen die Vermutung zu, dass zumindest sämtliche Highend-Geräte und neuere Modelle „erst“ im Verlauf des zweiten Quartals diesen Jahres flächendeckend das Update auf Android 5.0.1 Lollipop erhalten haben.

Das Geduldsspiel für viele Galaxy-Jünger dauert somit an. Gerne bemühen wir an dieser Stelle aber auch das Licht am Ende des Tunnels…

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


10 Kommentare zu "Samsung Galaxy Note 3 und Note 4 mit Android 5.0.1 – Galaxy Note 2 wohl ohne"

  1. Habe das Update immer noch nicht für mein Note 4! -.-

  2. Seit es Samsung Note Serie gibt , hab ich alle Geräte frei gekauft.
    Jetzt hab ich ein Note 4 im Wert von 700 Euro und warte immernoch auf das Update. Ich muss leider der Meinung vieler Damsung Nutzer zustimmen, dass die Update Politik von Samsung total schlecht ist. Nach Note,Note 2, Note 3 und jetzt aktuell Note 4 , bin ich fast fest überzeugt das sich meine und die Wege von Samsung trennen werden. Ich kann nicht ein „Spitzen“ Modell der Firma Samsung kaufen und auf die Updates warten bis alle Mittelklasse Geräte Update bekommen bis die Note Serie auf die Reihe kommt. Sorry Samsung schlechte Kunden Politik !!!

    • Heult doch nicht rum!!! Schlechten Updatepolitik?!?!? Ok zwar sind sie nicht schnell, aber musst dir überlegen: sie haben mehrere geräte die noch mit android 5 versorgt werden müssen…. und außerdem hat der rollout gestartet 😉 vorher wurde es gestoppt weil der lautlos modus wieder angepasst wurde, da google es entfernt !!!!! Samsung ist die einzige firma die den lautlos modus wieder zur verfügung stellen..

      • Komisch, Microsoft muss z,B. noch viel mehr Leute mit Updates versorgen bei Windows. Aber das scheint mmn besser zu laufen.

    • Leider muss ich dem in weiten Teilen zustimmen.Die Update Politik im Hause Samsung ist,und bleibt zum kotzen. Nun ist es sicherlich einfacher eine Anpassung für andere Gerät bereit zu stellen als für das Note 4.Dennoch könnte man erwarten das man gerade hier ein wenig mehr Gas gibt.Was mich aber am meisten daran ärgert ist die Tatsache das man es einfach nicht im Griff bekommt, bzw.auch nicht im Griff bekommen will eine klar Aussage zu machen.Nun ist es angeblich der Lautlos-Modus der Schuld ist das kein Update kommt bzw.es wieder gestoppt wurde.Prima diese Ausreden die denn gefunden,oder erfunden werden.Ich bin mir sicher das man den hätte nachliefern können.Also wenn die so weiter machen kommt die nächsten Jahre noch nichts an.Das könnte man denn wenigstens auch so sagen.Also ich werde das sicher nicht noch einmal mit machen.Schade Samsung das Note 4 ist ein Hammer Teil,aber eure Update Politik ist ein Griff ins Klo !!!

  3. Nehmt euch für das Note 4 die Niederländische Build von sammobile.
    Läuft super. Habe bisher keine Bugs und der Lautlos Modus ist auch an Bord.
    Downloaden und mit Odin aufspielen. Alles gut

  4. Und eine weitere Meldung dürfte für Samsung Galaxy Note 2 – so denn sich die Meldung nach dem „Nicht-Rollout“ bestätigt – nicht weiter von Belang sein: Android 5.1 sei aktuell bei Samsung laut SamMobile noch kein Thema.

    Hoffe, da ist nichts dran und das Note 2 bekommt auch noch Android 5.1 🙁

  5. Schade, aber ich glaube Samsung hat vergessen das die Update Politik für viele Käufer auch eine entscheidende Rolle spielt. Ich habe das Note 4 und Lollipop ist weit und breit nicht zu sehen.
    Ich neige immer mehr dazu Samsung demnächst Lebewohl zu sagen.
    Sony ist immer mehr für mich eine Topp Alternative…..

  6. Horst Kamphoff | 23. März 2015 um 20:19 | Antworten

    Mein Note 4 läuft super mit 5.0.1 habe ich schon mehrere Wochen ,Samsung macht alles richtig und ob ich ein update 3 oder 4 Wochen eher bekomme als andere das ist doch so was von egal Sony und alle anderen sind auch nicht besser ausser man legt sich ein nexus zu ,Ich habe mir jetzt auch noch ein Tab S zugelegt ,Samsung ist eifach nur spitze ohne wenn und aber

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*