Samsung Galaxy Note 4: Geht der Galaxy Note 3 Nachfolger baden?

samsung-galaxy-note-4-gsmarenavia GSMArena

Das Samsung Galaxy Note 4 könnte in vielerlei Hinsicht der „konsequente“ Nachfolger des Samsung Galaxy S5 werden. Die Kollegen der TechTimes berichten, dass das Galaxy Note 4 mit einem „Auqa Mode“ ausgestattet sein soll. Bereits das Samsung Galaxy S4 Acive hat jene Funktion.

Kurz nach dem Release des Galaxy S5 tauchten bereits Videos im Netz auf, die belegen, dass mit dem Galaxy S5 auch Bilder und Videos unter Wasser möglich sind. Nur: „Aktiv“ beworben hat der südkoreanische IT-Gigant diese Funktion nicht. Schon bei der Präsentation wurde darauf hingewiesen, dass das Galaxy S5 zwar wasser- und staubabweisend, aber nicht dafür geeignet sei, mit dem mobilen Begleiter für längere Zeit „unterzutauchen“.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um in Bezug auf das Samsung Galaxy Note 4 auf dem Laufenden zu bleiben.

Beim Samsung Galaxy Note 4 jedoch soll jene Funktion ohne „wenn und aber“ möglich sein. Es steht zu vermuten, dass ein solches Features auch aktiv beworben werden würde. Sony ist diesbezüglich Vorreiter: Schon mit dem Xperia Z konnte der Nutzer „abtauchen“.


Ob der Phablet-Jünger so denn mit dem Galaxy Note 4 baden geht, werden wir vermutlich im Spätsommer erfahren.

Darüber hinaus soll der IT-Gigant aus Südkorea weitere Features weiterentwickeln, die bereits beim aktuellen Flaggschiff mit von der Partie sind. So war in der vergangenen Woche bereits die Rede davon, dass der Fingerprint-Sensor an Bord sein soll. Jedoch könnte er sich von der TouchID des Galaxy S5 unterscheiden. Wo genau die Unterschiede liegen, ist aktuell noch schwammig.

Tja, und auch in Bezug auf die Display-Diagonale des Samsung Galaxy Note 3 Nachfolgers werden noch immer wüst Zahlen durchs Netz geschickt – aktuell werden immer mal wieder 5,9 Zoll oder 6 Zoll in Bezug auf die Display-Diagonale genannt.




Kommentar hinterlassen zu "Samsung Galaxy Note 4: Geht der Galaxy Note 3 Nachfolger baden?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*