Samsung Galaxy S2 Android 4.1.2 Jelly Bean: Akku-Problem behebbar?

samsung-galaxy-s2Samsung

An der Android 4.1.2 Jelly Bean Update-Front tut sich nichts – noch immer warten Vertragskunden der Deutschen Telekom, E-Plus und Vodafone auf die Freigabe der Firmware. Bei Samsung Updates stieg noch kein weißer Rauch auf. Das kleine grüne Robotermännchen lässt sich somit Zeit. Bis dato kommen immerhin User nicht gebrandeter Geräte, Kunden von o2 sowie Debitel auf ihre Kosten. Via PC-Software Kies und OTA („over the air“) kann die Firmware bezogen werden. Derweil scheint der Rollout auch für die neuere G-Version des S2 gestartet zu sein.

Und, wie kommt Jelly Bean an? Zwar berichteten gegenüber ukonio.de viele User von sehr löblichen Erfahrungen – man halte nach dem Aufspielen von „JB“ quasi ein „neues Handy“ in Händen, doch es häuften sich auch jene Zuschriften, die beteuern, die Akkulaufzeit hätte sich nach der Installation von Android 4.1.2, die seit Donnerstag in Deutschland „erhältlich“ ist, drastisch reduziert.


Einige User berichten davon, dass sich der Akku nach zwei, drei vollständigem entladen quasi wieder „fangen“ würde. Wurden hier schlicht die Settings optimiert?

Derweil entbrennen fast schon hitzige Diskussionen darüber, wie lange der Akku nun tatsächlich hält. Fakt ist: Das Userverhalten spielt die gewichtigste Rolle – welche Apps werden genutzt, welche Programme „werkeln“ im Hintergrund, wie ist die Displaykontrast? Ein jeder sollte sich Jelly Bean in Ruhe anschauen – und die Einstellungen, analog zu ICS – nach seinen Bedürfnissen optimieren.

Ein Nutzer jedoch schreibt, er habe sein Samsung Galaxy S2 nach dem Jelly Bean Update geladen, sechs Stunden nicht genutzt – und die Restenergie betrug nur noch 33 Prozent. „Jetzt laufe ich immer mit einem zweiten Akku zum Kunden. Im täglichen Einsatz ist das Telefon noch schneller leer“, so das ernüchternde Feedback.

Die Wlan-Verbindung eine Ursache?

Eine Ursache könnte derweil die Wlan-Verbindung sein – so wird zumindest gemutmaßt. Ein Nutzer hat „Energiespar“-Apps installiert – und das S2 schaltet Wlan nun nur noch im „Bedarfsfall“ zu. Jedoch sollte im Grunde genommen eine permanente Wlan-Verbindung kein Problem für ein leicht ergrautes Flaggschiff sein: Am morgigen Tage wird das Samsung Galaxy S4 in New York vorgestellt, zwischen dem S2 und S4 liegt zudem das Galaxy S3. Insofern wird davon ausgegangen, dass Jelly Bean das letzte große Update für das noch immer schmucke Galaxy S2 sein wird.

Ein paar Probleme bereitet zuweilen auch TouchWiz, sprich die Samsung-Benutzeroberfläche des mobilen Google Betriebssystems. So berichtet ein Nutzer von Problemen mit dem Widget „S-Kalender“ – das Platzieren auf dem Homescreen hat offenbar zur Folge, dass „alle paar Sekunden die Meldung ‚TouchWiz-Start abgebrochen“ kommt. Das Problem ist: Das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen ist durch die permanente Einblendung der Fehlermeldung nicht möglich.

Doch das alles „überlagernde“ Problem scheint die Akkuleistung zu sein. Bereits beim Jelly Bean Update fürs Galaxy S3 im vergangenen Jahr gab es Probleme, Samsung besserte nach. Beim Galaxy S2 scheint sich die Situation nun zu gleichen – für ein mobiles Gerät ist der Akku natürlich das Herzstück. Fasst man so denn die Kommentare der letzten beiden Tage auf ukonio.de zusammen, klingt es fast so, als habe sich nach dem Update auf Jelly Bean die Akkuleistung im Vergleich zu Ice Cream Sandwich halbiert.

Die Frage ist: Kann durch Settings das Akku-Problem (von dem wir ob der Häufung der Zuschriften nun einfach auszugehen haben) behoben werden? Gibt es Lösungsansätze? Über Feedbacks freuen wir uns. Aber nicht, das wir uns hier missverstehen: Seit Oktober haben viele, viele S2-Nutzer auf das Update gewartet. Uns erreichen auch viele wohlwollende Sätze – viele sind mit dem Update sehr zufrieden.

Doch der allgemeine Tenor bleibt: Android 4.1.2 ist gelungen – doch die Akkuleistung kann einem das Vergnügen dann doch recht schnell verhageln.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


15 Kommentare zu "Samsung Galaxy S2 Android 4.1.2 Jelly Bean: Akku-Problem behebbar?"

  1. Wolfgang Schlenker | 13. März 2013 um 09:00 | Antworten

    Das Problem mit dem Akku kann ich (noch) nicht bestätigen (ich verwende selten WLAN), wohl aber das Problem mit dem „S-Kalender“ Anwendung.
    Der TouchWiz geht in eine Endlos-Absturz-Schleife, die nur mit einem erzwungenen Beenden der TouchWiz Funktion behoben werden kann. Dadurch werden aber die Anwenderspezifischen Anpassungen zurückgesetzt.

  2. Im Grunde ein gelungenes Update.
    Etwas nervig war jedoch,dass alle persönl Einstellungen neu vorgenommen werden mussten.
    ABER: seit dem Update funktoniert keine Weckfunktion mehr. Auch nicht über andere Alarm Apps. Lautsprecher bleibt stumm. Nach Neustart funktioniert es nur kurzfr.Habe sämtl. Einstellungen gecheckt, aber ohne Erfolg

  3. Ich warte immer noch bei Vodafone.Warum werden die Update’s net gleich an alle kunden mit einem S2 gesendet?Darf doch net so schwer sein oder?Also ich finds schon bissel unfair das die einen bevorzugt werden und die anderen müssen ewig warten.Wo bleibt die gleichberechtigung?

  4. Also ich hab bei mir recht sicher Google Now als Akkufresser ausgemacht. Man kann es sehr gut an der Entladekurve sehen. Google Now aktiviert und es geht steil abwärts. Auch, wenn das Gerät unbenutzt rumliegt.
    Sehr schade, da Google Now doch das Herzstück von Jelly Bean ist. Leider unbrauchbar bei mir mit diesem Akkuverbrauch

    • Was noch hinzukommt, dass auch ein Deaktivieren von Google Now die Akkuleerung nicht stoppt. Erst nach dem das Handy wieder geladen wurde, fängt er sich. Also irgendwas scheint da im Hintergrund fleissig weiter zu saugen. Da sollte Samsung also noch mal nachbessern

  5. Auf meinem S2 wurde das Update am 11.3. durchgeführt. Die Folge bei mir war, dass ich keine Netzverbindung mehr bekomme, nur die Meldung „PIN zum Entsperren des SIM-Netzwerkes“.
    Ich musste das Gerät zum Samsung Service bringen, dort wurde mir gesagt: das kann nach einem Update vorkommen. Danke, auf solche Updates kann ich gerne verzichten.

  6. Updates sind halt nunmal wichtig.sonst würde es keine updates geben.kommt halt mal vor.Bei anderen kackt die festplatte ab das ist noch schlimmer.ein handy kann man retten seine daten auf festplatte nimmer.Was ich nicht verstehe das die einen die kein gebrandetes S2 haben bevorzugt werden und die anderen müssen noch warten.meiner meinung nach ist es bissel unfair

  7. Die Akkulaufzeit hat sich seit dem Update auf 4.1.2 katastrophal verschlechtert!

    Gestern um 17:30 Uhr das Ladegerät im vollgeladenem Zustand abgezogen und das Handy nicht einmal genutzt. Gerade eben heute um 16:00 Uhr noch eine Akkuleistung von 3% !!

    Ist doch nicht altagstauglich sowas !!!

  8. also habs seit donnerstag letzter woche drauf. derartige probleme kann ich bislang nicht feststellen. wlan ist wenn ich zu hause bin dauer an. auf arbeit sind alle mobilen dienste und töne aus da man ja arbeitet 😉 muss es nachwievor alle 2-3 Tage laden was für smartphones spitze ist. nervig war das neu einrichten und das z.b. die samsung accuweather app nur noch in groß vorhanden sind. manche apps waren gar verschwunden konnten aber prolemlos nachgeladen werden. das größte manko finde ich, dass sämtliche smileys bis auf ca 8 stck verschwunden sind und nur noch komische kreis, rhaute etc zeichen da verfügbar sind. die oberfläche hängt ab und an etwas beim wischen. ist mir besoders beim spielen aufgefallen. sonst ist es eigentlich ne schicke aufwerung von ics. und ich meine auch dass jetzt die worterkennung um längen besser geworden ist.

  9. Seit dem Update muss ich das Telefon 2 mal täglich laden.
    Dabei verwende ich es recht selten.

    Habe vor 4 Wochen einen 1800er Akku gekauft und mit ICS 4.0.4. locker 2 Tage geschafft.
    Horror…

  10. Hallo an alle, hatte das Problem mit dem Akku nach fast jedem Update bei meinem S2. Hilfe gab es nur nach dem ich das Gerät auf Werkseinstellung zurückgestzt nicht über das Menü sondern aus dem BOOT Menü.

  11. Hallo zusammen,

    eigentlich wollte Ich gerade per Opera Mobile nach ähnlichen Erfahrungen googlen, da hats mich erwischt. Trotz gestecktem Ladegerät, ging mein Akku extrem runter. Innerhalb von nicht mal 10 min(Fußball gerade angefangen) Akkustand von ~13% auf 1% runter. Nicht vergessen, Ladegerät war gesteckt! Das Resultat war, bei 1% hab ich ausgeschaltet. Unglaublich, hatte Ich vorher noch nicht so erlebt. (gleichzeitig waren lediglich facebook chat Nachrichten gekommen)
    Und jetzt? Facebook Chat ist offen, eine weitere app läuft im Hintergrund und Ich schreibe hier gerade per Opera. Und? ja es ist wie es sein soll, lädt völlig in ruhe auf.
    Irgendetwas muss da im Hintergrund abgegangen sein. Übel, so hatte Ich mir das aber nicht gedacht.
    Generell, gefühlte 20% – 30% kürzere Laufzeit bei täglichen laden. Während der Arbeit allerdings auch konstant mobiles Netz an. Vor dem Update bei Feierabend ca 40% Akku, nach dem Update eigentlich nicht mehr als 25 – 30% (allerdings jetzt auch noch nicht lange testen können, update kam ja erst Donnerstag.)
    Ansonsten muss man sagen, das ich 99% vom Update super finde.
    Abgesehen vom Akku Problem, finde ich den Lautstärke Bug gar nicht mal mehr so schlimm, nutze das Handy selber häufig an unterschiedlichen Geräten. Aber nichtsdestotrotz ist das eine schwache Leistung von Samsung, soetwas nicht vorher nach diesen Verzögerungen gefixt zu haben.
    Also Samsung, Akku Problem und Lautstärke Bug beheben dann können wir uns ja wieder versöhnen.

    Vielleicht an alle, die das S2 beruflich nutzen, lieber noch ein bisschen warten mit dem Update. ( s. Kommentare weiter oben)

    lg someone

  12. Kundenservice von Samsung anschreiben was all so die Probleme sind :)))
    Vielleicht hilft ya das weiter? Was meint ihr? Vielleicht rühren die sich ja dann wenn die sehen aha es wird jeden Tag mehr mit den Anschreibungen?
    Habe das selbe Problem auch ohne nutzen saugt das Galaxy S2 ca. 3-4% Akku pro 2 Stunden ..
    Davor (beim ICS) waren es noch 1% alle 3-4 Std., also entweder downgraden oder custom rom…

  13. Also das Akkuproblem hat definitiv mit dem WLAN zu tun. Bei mir tritt das Das Problem aber nur in bestimmten WLAN Netzen auf. Man kann dann mit CPU Spy sehr gut beobachten das die CPU nicht mehr in den Deapsleep schaltet sondern immer auf mindestens 200 mhz läuft.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*