Samsung Galaxy S2 Android 4.1.2 Jelly Bean: G-Version und Akku-Problem

samsung-galaxy-s2Samsung

Mag sein, dass wir durch die intensive Samsung Galaxy S2 Android 4.1.2 Jelly Bean Update-Berichterstattung beineinträchtig sind, aber aktuell sehen wir in Hamburg stets zwei Dinge: Schnee und viele, viele Nutzer samt ihres Galaxy S2.

Der aktuelle Stand: Noch immer warten Vertragskunden der Deutschen Telekom und E-Plus-Kunden auf das Jelly Bean Update. Alle anderen S2-User dürfen sich bereits auf die neue Firmware stürzen. Seit nunmehr knapp zwei Wochen ist in Deutschland das Android 4.1.2-Update für die Ursprungsversion des Galaxy S2 zu bekommen (GT-I9100), seit Tragen läuft der Rollout auch für die neuere G-Version – und zwar für Debitel-Kunden und nicht gebrandete Geräte.


Uns erreichten viele Feedbacks von Usern, die den Rollout für beide Geräte bestätigen – jedoch ist noch immer nicht klar, ob die neue Firmware für die G-Version auch OTA („over the air“) bezogen werden kann, oder „nur“ via PC-Software Kies.

Laut Samsung Updates ist der südkoreanische IT-Gigant aktuell dabei, und rollt Jelly Bean in weiteren Ländern aus (Italien, Frankreich, Irland) – insofern zeigt sich: Zwar war Deutschland ein Nachzügler, aber ganz hinten mussten sich die Nutzer dann doch nicht einsortieren. Hämisch wollen wir an dieser Stelle jedoch gewiss nicht werden.

Die Reaktionen auf das Android 4.1.2 Jelly Bean Update sind jedoch gespalten. ukonio.de erreichten in den vergangenen zehn Tagen mehr als 150 Kommentare. Viele User berichten von Akku-Problemen, seit dem sie die neue Firmware auf ihr Galaxy S2 aufgespielt haben. Im Vergleich zu Ice Cream Sandwich soll sich die Akkulaufzeit teils massiv verkürzt haben.

Samsung hat sich bis dato offiziell so einer etwaige Akku-Problematik nicht geäußert, jedoch gab es beim JB-Update fürs Galaxy S3 im vergangenen Jahr ähnliche Probleme – die dank eines weiteren Updates behoben wurden.

Wunschlos glücklich?

Andere Benutzer berichten derweil von einem völlig neuen „Handy-Gefühl“ – und sind mit Jelly Bean rundum glücklich. Nicht bei jedem User tritt somit die Akku-Problematik auf. Liegt es daher an den Settings? An Wlan? Am… Winter?

Es steht zu vermuten, dass Android 4.1.2 das letzte große Android-Update fürs Galaxy S2 sein wird. Wenngleich es auch anders lautende Meldungen gibt, nach denen womöglich doch noch Android 4.2.2, die aktuellste Version (etwa auf den Nexus-Geräten) seinen Weg aufs Galaxy S2 findet.

Die größte Neuheit ist gewiss „Google Now“ – insofern man sein S2 quasi auf „gläserner User“ einstellt, hilft einem Google in fast jeder Situation. Ansonsten ist das Update weitestgehendst mit dem des S3 aus dem Vorjahr vergleichbar – mit einigen „Abstrichen“ und Anpassungen.

Wie sind eure bisherigen Erfahrungen mit dem Jelly-Bean-Update: Könnt ihr Probleme mit der Akku nach dem Aufspielen von Android 4.1.2 bestätigen? Oder überwiegt schlicht die Freude über Jelly Bean?

Im Oktober letzten Jahres gab es erstmalig die Ankündigung, dass es ein 4.1.2-Update früs Galaxy S2 geben soll. Nun wurde es ausgerollt. Und was sehen wir aktuell an diesem Montagmorgen in Hamburg? Viel, viel Neuschnee.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


17 Kommentare zu "Samsung Galaxy S2 Android 4.1.2 Jelly Bean: G-Version und Akku-Problem"

  1. Die Probleme mit dem Akku hatte ich bereits vor Android 4.1.2. ich habe mir nun einen neuen größeren Akku gekauft. Nun hält er von ca. 9:00 Uhr morgends bis 22:00 Uhr abends

    • Das Update habe ich OTA vor 2 Tagen durchgeführt. Zunächst war ich erfreut über die Neuerungen. Erst heute habe ich das Wetter-App verwendet. Da meine aktuelle Standort nicht gefunden werden konnte, habe ich’s händisch eingestellt. Erst 4 Stunden später merkte ich dass der Akku sehr wenig Saft hatte. 2 Stunden bevor ich die Arbeit verlassen hatte war der Akku voll. Also nach ca. 2 1/2 Stunden meldete das Gerate der Akku sei fast leer und es war sehr, sehr warm. Die Freude wurde größer als ich versucht habe den Akku wieder aufzuladen! Das Gerät wurde auch extrem heiß — so heiß dass der Ladevorgang abgebrochen wurde mit „…Akku zu heiß. Ladevorgang wird abgebrochen….“ !!! Ich habe das Gerät erst mal zum abkühlen auf die Terresse gestellt. Mir ist die Freude komplett weg.

  2. Bei mir hält der Akku jetzt auch deutlich kürzer, beim letzten Update wurde die Laufzeit besser, weshalb ich mich dementsprechend jetzt auch super über das Neue ärger. Außerdem sind mal wieder alle Symbole vom Desktop verschwunden, Bilder gelöscht (wie Hintergrundbilder) und einige Apps installiert worden, die kein Mensch benötigt. Bin sehr enttäuscht und hoffe, dass es bald einen Fix für die Probleme gibt, sonst werd ich mein Handy auf die alte Version zurückstufen.

  3. Also das Update an und für sich ist genial. Ich habe das Gefühl ein völlig neues Handy in den Händen zu halten. Zu Funktionalitäten ist im www genug gesagt.

    Die Akkulaufzeit ist allerdings extrem beeinträchtigt worden. Ich kann natürlich nicht von Laborbedingungen ausgehen, aber gefühlt sind mindestens 30 – 40 % kürzere Laufzeiten entstanden. Also sehr sehr spürbar. Bleibt zu hoffen, dass da bald Abhilfe geschaffen wird.

  4. Die Neuerungen sind teilweise gelungen und zum Teil auch genial.

    Die Akkulaufzeit ist fast halbiert. Selbst mit gr0ßem Akku (2000mAh) reicht eine Ladung nicht mehr für 24h, vor dem Update waren es 36h. Bei ausgeschaltetem WLan und Bildschirm extrem dunkel erreiche ich wieder einen Verbrauch wie mit der Vorgängerversion.

    Schade, was so schön aussah, ist nun sehr betrüblich …

  5. In der Tat sieht das Handy nach dem Update hübsch aus und macht richtig Spaß. Das Problem mit dem Akku ist aber eklatant und man kann dem Energieverbrauch förmlich zuschauen. Laut „Akkuverbrauch“ Anzeige geht vieles ins Display – warum das Display auf einmal so viel Strom verbraucht obwohl es sich automatisch anpasst „leuchtet“ nicht ein. Ohne ein Update, das dieses Problem löst, gehe ich lieber wieder auf 4.0.4. zurück.

  6. Michael Müller | 18. März 2013 um 18:05 | Antworten

    Ich bin sowas von sauer wegen der Deutschen Telekom. Ich bin zur Telekom, weil ich gedaht habe, dass ich etwas für mein Geld bekommt. Doch schon nach 1 Monat wurde ich enttäuscht. Der Kundensupport ist unter aller sau. Ich wurde in einem T-Punkt missachtet, weil mein Handy kaputt war und ich habe den Vertrag ja im Internet (bei der Telekom) abgeschlossen. Jetzt bekomm ich als letzter das Update zu Jelly Bean, vermutlich noch gleichzeitig mit den Billiganbieter E- Plus. Der Netzausbau geht eher schlecht als recht vorran, ich merke keine schnellere Geschwindigkeit im Internet zu den anderen Anbietern…. Ich könnte so weiter machen.. Und das schlimmste ist, dass der Vertrag nen scheiß großen Batzen Geld kostet.

  7. Bei mir hat sich die Akku Laufzeit bei normaler nutzung verlängert. Wenn man aber z.B 24 Stunden an seinem Handy klebt, dann ist es klar, dass der Akku schneller leer wird. In dem Fall sollte man sich eine stärkere Akku Batterie kaufen.

  8. Habe vor dem Update mein Handy so ca. alle 2 Tage laden müssen. Nun hält es gerade so einen Tag (7-23 Uhr), selbst wenn ich es kaum benutze. Vor allem der Akkuverbrauch vom Display ist enorm, obwohl ich die Helligkeit ganz runtergeschraubt habe und alle möglichen Energiesparoptionen eingeschaltet sind. Das nervt!!!! Ich hoffe doch, dass Samsung sich dazu noch was einfallen lässt. Wie ich sehe bin ich ja nich der einzige, dem es so geht.

    Außerdem kann man ja nich mal mehr ein komplettes Bild im Sperrbildschirm oder Homescreen einstellen, sondern immer nur nenTeil von dem Bild… Frage mich ernsthaft, was daran sinnvoll sein soll….?!?!?!?

  9. Letzte Woche bekam ich die Mitteilung, dass das Firmware Update 4.1.2 bereitsteht. Habe auf „später erinnern (1 Tag)“ hinausgeschoben. Ein Tag später wieder Erinnerung, die ich wieder weggeklickt habe, da ich das Update noch nicht herunterladen wollte. In der Nacht von Freitag auf Samstag während des Aufladevorgangs wurde die Firmware dann ohne meine Zutun über OTA eigenständig heruntergeladen. Die Meldung fand ich früh morgens auf meinem S2.

    Der Akkuverbrauch ist extrem gestiegen, geschätzt mindestens um 50 %. Beim letzten Update auf 4.0.4 hatte ich eine deutliche Verbesserung des Akkuverbrauchs gegenüber den vorherigen Versionen. Traue mich kaum noch, viel mit dem S2 zu machen.

    Auffallend ist auch, dass in Ruhe ein hoher Verbrauch entsteht, schätzungsweise 5 – 7 % pro Stunde. Bei der Firmware 4.0.4 hatte ich in Ruhe einen sehr niedrigen Verbrauch.

    Der hohe Akkuverbrauch ist aber (was ich in 3 Tagen bisher feststellen konnte) nicht das einzige Problem. Pushmail über Imap funktioniert nicht mehr, obwohl ich in den Einstellungen alles aktiviert habe, was hierzu nötig ist, wie z. B. „Bei eingehender E-Mail in Statusleiste benachrichtigen“. Muss jetzt immer manuell abrufen. In anderen Foren wird über dieses Problem berichtet. Hier scheint ein Bug in der Software zu sein.

    Es ist traurig, dass fast jedes Update irgendwelche Fehler aufweist (außer 4.0.4).

  10. Also ich habe das S2 erst kurz vor dem Update von einem Freund für meine Frau bekommen, daher ist mir der Akkuverbrauch in der alten Version nicht aufgefallen. Nur merke ich jetzt das nach dem Update der Akku auch ohne das Handy zu benutzen über den Tag drastisch abnimmt. Also morgens um 7.00 Uhr 100% und Abends um 23.00 nur noch 40% !!!! Und das wenn es nur auf dem Tisch liegt und es nicht benutzt wird!!! Also da hällt mein Iphone 4S mit IOS 6.1.2 mindestens 3mal so lange und wird auch kräftig benutzt. Hoffentlich lässt Samsung sich da was einfallen. Ich seh nicht ein wegen diesem Update nen größeren Akku zu kaufen!! Achso, das S2 ist ca. ein halbes Jahr alt, also liegt es nicht daran!!
    Also los Samsung, tut was !!!!

  11. Seit dem update hatte ich 2 mal das Problem, dass sich die Seiten nicht mehr verschieben ließen und andauernd kam die Meldung „touchwiz start angehalten“. Mit viel googlen und probieren habe ich es wieder in den Gang bekommen. Dann kam die Meldung (sehr laut) bei jedem Blättern der Seite: Page 3 von 7, Page 4 von 7 und so weiter. Nach Deaktivieren von google text to speak ging es dann wieder. Der S-Planner (Kalender) macht die Haupt-Probleme. Und wie schon vielfach erwähnt die Akku-Laufzeit.
    So macht mir das Handy keine Freude mehr und ich überlege das nächste Mal doch zum iPhone zu greifen. Hoffe aber dass das Problem von Android bald gelöst wird.

  12. Seit dem update habe ich ein riesen Problem, wer kann mir helfen. 4.0.4 auf 4.1.2

  13. Ich finde das Update absolut kacke!
    Ich bin total unzufrieden.

    Für mich ist es wichtig, dass ich schnell SMS/WhatsApp Nachrichten tippen kann. Ich telefoniere so gut wie nie.
    Die 3×4 Tastatur ist mein Absoluter Favorit! Nun ist es so, dass nach dem Update nichts mehr ist wie es war ( bezogen auf das verfassen von Textnachrichten)
    Die T9 Funktion ist wirklich einfach nur noch scheiße, wenn ich das mal so sagen darf, mir fällt nichts besseres daszu ein.

    – Wörter die ich noch nicht mal zuende geschrieben habe, erscheinen einfach.
    Das mag für den ein oder anderen gut sein, für mich allerdings nicht, damals konnte man diese
    Funktion ausschalten.

    – Wenn das Handy ein Wort nicht kennt, steht nirgendwo “ Wort hinzufügen“ wie es bei der alten Version war

    – Schnelles hin und her switchen zwischen Aktivieren und Deaktivieren von T9, auch nicht mehr
    möglich! Jedesmal muss man auf die Einstellungen gehen und die Texterkennung (T9) Deaktivieren.

    Ich hätte wirklich wirklich sehr gerne, wieder die alte Software ( 4.0.2 )
    ich weiss nur nicht ob und wie das geht !?

    Um das Thema Akku anzusprechen, da habe ich das Gefühl, dass er länger hält als vorher.
    Ein Plus Punkt.
    Jiepie !

  14. Das Update hat die Akkulaufzeit um 50 % verringert!
    Definitiv!
    Wer sich jetzt rausredet mit Dummheit des Users und „individuelles Problem“ usw., arbeitet für Google oder verkennt die Lage.
    Ich habe vor gut einem Jahr das Galaxy gekauft und hatte nach Installation aller Apps, die ich brauche, bei normaler Nutzung 48 Std. War begeistert. Dann nach einem großen Update (weiß nicht mehr, welches) 24 Std.. Neuen Akku gekauft, lag NICHT am Akku.
    Jetzt nach letztem Update 8-12 Std.
    Es ist zum Ko***en. Ich bin alles andere als technikuninteressiert, habe schon so einige Nächte (seit den 80ern) LAN, WLAN konfiguriert, versucht auf Windows 2000 DInge laufen zu lassen, die nicht funzen sollten.
    Ich bin jetzt aber 40 und will für 400 EUR einfach nur ein Handy und für das Verschenken meiner persönlichen Daten (Google) einfach nur ein OS, das funktioniert, ohne das ich std.lang in Foren zubringe usw. DAfürhabe ich WICHTIGERES zu tun.
    Ich bin wütend!

  15. Bei mir das gleiche wie bei Ralf & Akkuforscher: beide Akkus (habe neben dem Standard noch den „großen“ 2000mAh Akku) halten deutlich weniger lange durch, schätzungsweise 40-50 %. Wo der große Akku bei eher geringer Nutzung fast zwei Tage durchhielt, ist jetzt nach einem Tag schon die 30 % Marke erreicht.
    Hauptverursacher: der Bildschirm! Anteil liegt bei normaler Nutzung um die 50 %. Trotz automatischer Anpassung und zusätzlicher App „ScreenFilter“ (dimmt den Bildschirm, obwohl das ggf. keine Energie spart – ist aber für mich meist angenehmer).
    Google Now hat bei mir keinen spürbaren Einfluss, habe ich vorsorglich abgeschaltet, Energiesparoptionen ein.

    Obwohl ich alles in allem sowohl Nutzerverhalten als auch Einstellungen beibehalten habe (soweit ich weiß), läuft der Akku deutlich kürzer. Das macht die sonstigen Annehmlichkeiten des Updates auf Jelly Bean für mich komplett zunichte.

    Jemand eine Idee in Bezug auf den Bildschirm? Nutzung eines Smartphones ohne aktivierten Bildschirm wäre nichts für mich 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*