Samsung Galaxy S2: Android 4.1.2 Jelly Bean über Kies verfügbar?

samsung-galaxy-s2Samsung

Erste Nutzer des Samsung Galaxy S2 sollen über die Kies-Software das Android 4.1.2 Jelly Bean Update bezogen haben. Ist dies nur ein Gerücht, das aktuell ob der „Hysterie“ durchs Netz segelt, oder ist da was dran?

Über Feedbacks würden wir uns freuen. Vor zwei Wochen gab es schon einmal einen „Fehlalarm“ – es handelte sich um aus Spanien importierte Galaxy S2 Geräte. Zuletzt hieß es: Im März soll Jelly Bean ausgerollt werden. Ob nun das Ausrollen in der Salami-Taktik begonnen hat (damit die Server freilich nicht zusammenbrechen), ist somit noch immer fraglich.

Das Update für das Samsung Galaxy Note ist derweil höchst offiziel durch: Android 4.1.2 samt Premium Suite ist verfügbar. Jedoch gibt es offenbar noch eine Einschränkung: Ein Update via Kies ist möglich, „over the air“ (OTA) funktioniert die Aktualisierung der Google-Software bis dato nicht.


Die interessanteste Neuerung für das Galaxy Note dürfte „Multi-View“ sein – sprich mehrere Programme lassen sich in der neusten Version des Google-Betriebssystems gleichzeitig in unterschiedlichen Fenstern öffnen. Dank des 5,3 Zoll Displays eine feine Sache. Diese Funktion war beim Samsung Galaxy Note 2 von Beginn an „am Start“.

Beim Samsung Galaxy S2 wird „Multi-View“ im Android-Update 4.1.2 nicht „an Bord“ sein, jedoch andere neue Funktionen – etwa Google Now.

In den letzten Monaten wurden immer wieder Termine genannt, an denen Android 4.1.2 Jelly Bean fürs Samsung Galaxy S2 ausgerollt werden soll. Doch bis dato schauen User in die Röhre – beziehungsweise auf ihr Display. Nun also muss der Strohhalm her: Angeblich hat da jemand bei Samsung gezwitschert, am 3. März könnte es so weit sein. Doch: Offiziell bestätigt ist dieser Termin für das Jelly Bean Update fürs Galaxy S2 noch nicht.

Mehr Grund zur Freude haben dagegen User des Samsung Galaxy Note – jawohl, des ersten Notes: Jelly Bean in der Version 4.1.2 steht für das XXL-Smartphone nun zur Verfügung. Via KIES kann ein jeder Note-Jünger das Update durchführen. In diesen „Genuss“ kommen User des Samsung Galaxy S2 womöglich erst… Anfang März. An der Samsung Galaxy S2 Android 4.1.2 Jelly Bean Front gibt es – ganz im Gegensatz zum Galaxy Note – weiterhin wenig Neues zu berichten: Das Update wurde hierzulande schlicht noch nicht ausgerollt – und das obwohl in manch anderen europäischen Land unlängst weißer Rauch aufstieg.

Wer ob der Nachricht mit den Augen rollt, ist gewiss dennoch guter Dinge, dass alsbald das womöglich letzte Update fürs Galaxy S2 veröffentlicht wird. Im Folgenden geben wir eine Übersicht über den Android 4.1.2-Stand fürs Galaxy S2. Ein Video zeigt zudem: Das Warten lohnt sich!

Auf dem technisch und preislich nahezu ebenbürtigen Samsung Galaxy Nexus wurde derweil Android 4.2.2 ausgerollt. Doch bei den Nexus-Geräten bedarf es auch keiner Abstimmung zwischen Android und der Samsung-Benutzeroberfläche TouchWiz.

Das Verwirrspiel rund um das Android 4.1.2 Jelly Bean Update ist ohnehin schon seit Tagen perfekt: User hierzulande warten noch immer sehnsüchtig auf das Update – doch Samsung hat mittlerweile in seinem Open Source Center den Android 4.1.2 Quellcode zur Verfügung gestellt. Wer sich seine Wartezeit also mit dem Sourcecode vertreiben möchte, kann sich nach Eingabe der S2-Firmware „I9100XXLSD“ in der Suchmaske nach belieben Austoben – ein paar Kenntnisse vorausgesetzt.

Was ist normal, und was nicht? Offenbar wird für das Samsung Galaxy S2 i9100G Android 4.1.2 Jelly Bean alsbald ausgerollt, doch das „Standard“-Modell i9100 hat noch immer das Nachsehen. Zudem kommt noch die Komponente Netzbetreiber hinzu – das Warten auf das Update hält somit bei vielen Samsung Galaxy S2 Usern noch immer an. Und Samsung schweigt sich weiter aus. Ob im März weißer Rauch aufsteigt? Entsprechende Gerüchte kursieren im Netz. Aber nach den Android 4.1.2.Verschiebungen der letzten Monate weiß womöglich manch S2-Nutzer ohnehin nicht mehr, an was er glauben soll.

Zumindest auf der Europakarte finden sich mittlerweile immer mehr Länder, in denen Jelly Bean bereits ausgerollt wurde. Zumindest für die G-Version. Nach Belgien oder Griechenland können sich nun auch Galaxy S2-Nutzer in Frankreich glücklich schätzen und Jelly Bean auf ihr Device aufspielen.

Samsung Galaxy S2: Jelly Bean und das lange Ausharren

Wann genau mit Android 4.1.2 auch hierzulande zu rechnen ist, bleibt abzuwarten. Samsung hat nichts bekanntgegeben – doch es steht zu vermuten, dass auch in der Mitte Europas über dem Galaxy S2 alsbald weißer Rauch aufsteigt.

Das Update wird wie bisher direkt angezeigt – und kann „Over The Air“ heruntergeladen werden. Damit die Server nicht überlasten, haben einige User womöglich noch ein paar Tage länger das Nachsehen. Der neue Funktionsumfang ist derweil beachtlich – fast mag man die Redewendung verwenden: Da hat sich das Warten aber gelohnt. Vermutlich ist Android 4.1.2 Jelly Bean das letzte Update fürs Samsung Galaxy S2 – die schnelllebige digitale Zeit ist der „Schuldige“. Seit nunmehr zwei Jahren buhlt das S2 um die Gunst des Käufers – und ist freilich noch immer erhältlich – für rund 300 Euro. Doch mittlerweile ist bereits das Samsung Galaxy S3 auf dem Markt – und das Galaxy S4 kündigt sich für die nächsten Tage an.

Dennoch verwunderte es etwas, wie oft sich Jelly Bean fürs S2 verzögert hat. Stets muss zwar die Benutzeroberfläche TouchWiz mit Android perfekt harmonisieren, aber eine Top-Priorität genoss das Update offenbar nicht. Doch ersten Tests nach zu urteilen hat sich Samsung nicht lumpen lassen: Die Funktionalität scheint sich deutlich verbessert zu haben. Google Now ist am Start, die Kamera erlaubt neue Einstellungen – und der Zugriff auf die Settings ist nun noch einfacher.

Einem Video der Kollegen von AndroidPIT nach zu urteilen, fällt das „Wischen“ auf dem Display zudem einfacher – das Wechseln zwischen den Bildschirmen ist „geschmeidiger“. Da so denn das Update in vielen Ländern – etwa in China und Griechenland – schon bezogen werden kann, dürften auch hierzulande die Schranken bald hochgehen. Wer zählt die Stunden?

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Sobald Samsung Galaxy S2 Nutzer das Update via KIES bezogen haben, würden wir uns über Einschätzungen freuen. Zuletzt sorgte das Jelly Bean Update fürs Samsung Galaxy S3 bei vielen Usern zunächst für Bauchschmerzen – doch Samsung hat mittlerweile nachgebessert und viele Probleme behoben. So ließen sich etwa anfänglich Programme nicht starten oder die Lautstärkenregelung „zickte“ rum. Vieles deutet jedoch darauf hin, dass Jelly Bean fürs Samsung Galaxy S2 ausgereift ist. Bleibt die Frage: Verabschiedet sich mit der Version Android 4.1.2 das gefräßige kleine grüne Robotermännchen endgültig vom Galaxy S2?


26 Kommentare zu "Samsung Galaxy S2: Android 4.1.2 Jelly Bean über Kies verfügbar?"

  1. bei mir wird kein neues update angezeigt…

  2. Woher habt ihr die Info oder Gerücht, dass „Erste Nutzer des Samsung Galaxy S2 sollen über die Kies-Software das Android 4.1.2 Jelly Bean Update bezogen haben.“ ?

  3. Weder mein Samsung Galaxy S2 GT-I9100 noch Kies melden mir derzeit ein verfügbares Update…

  4. Ich habe ebenfalls nach wie vor kein Update. Weder über OTA noch über Kies.
    …grrrrr…

  5. Guten Abend.

    Mein Bruder hat heute Mittag das Update auf 4.1.2 bekommen. Seine Frau und ich leider noch nicht.
    Ich kann aber nicht zu 100% ausschließen, das sein S2 kein reines Deutsches Handy ist. Obwohl er es in Deutschland gekauft hat.

  6. Poste doch einfach mal einen Screenshot oder schreib mal die Modellnummer, Basisbandversion, Kernel-Version und Buildnummer. Da gibt es bestimmt Leute, die das auswerten können und daraus schlussfolgern können, ob es ein Deutsches Handy ist. Hat das Handy ein Branding?

  7. lars wahnberger | 21. Februar 2013 um 21:56 | Antworten

    …Nein!!! Das warten nimmt kein Ende. Weder OTA, noch via KIES…:(

  8. +#1234# eingeben und mal CSC posten bitte 😉

  9. lars wahnberger | 21. Februar 2013 um 22:36 | Antworten

    dbtlpo

  10. Ich meinte den, der das Update erhalten hat, sorry.. 😉

  11. ich vermute er meinte thorstens bruder 😉 das wär interessant

  12. lars wahnberger | 21. Februar 2013 um 23:00 | Antworten

    kein ding:)

  13. Moin.

    Hier die Daten.

    Basisbandversion:
    I9100XXLS8

    Kernel-Version:
    3.0.31-863787
    se.infra@SEP-115#3
    SMP PREEMPT Thu Jan 31 12:20:07
    KST2013

    Buildnummer:
    J2054K.I9100XXMSI

    Update über Kies

  14. Hallo Leute,
    also ich habe auch ein freies deutsches SGS 2 und habe auch noch kein Update weder OTA noch Kies. Bei dem Note 1 von meiner Schwester ist über OTA auch kein Update verfügbar über Kies kann ich das noch nicht genau sagen weil ich da noch Verbindungsprobleme habe über USB, das Kies will das Note einfach nicht erkennen, ich hoffe es ist nur ein Treiber Problem will mich am Wochenende nochmal ransetzen und Treiber Aktualisieren bzw de- und neuinstallieren. Das mit den Spanischen Updates für SGS 2 habe ich auch gelesen man könnte ja auf diese Spanische version flashen aber das ist mir zu gewagt da warte ich dann doch lieber noch ein paar Tage ab.
    P.S. wenn jemand Anmerkungen zu mein NOTE KIES USB Verbindungsproblem hat bitte Antworten nicht zögern bin für jede Info dankbar 🙂

    • Wenn das Note eine speicher karte drinnen hat erkennt es das Programm nicht.
      Ich hoffe ich konnte dir helfen. 🙂

    • gs-elektroservuce | 2. März 2013 um 16:40 | Antworten

      Hau mal mit bisschen druckluft rein oder puste meistens ist es nur ein bisschen zuviel dreck/staub in der buchse

  15. Hallo,
    habe heute früh, 07:30 Uhr, mein S2 angeschlossen. Ein Update stand zur Verfügung, wurde geladen und während der installation kam eine Meldung, „koreanisch“, mit der Bitte um Bestätigung.

    Das update wurde daraufhin abgebrochen. Nach drei Versuchen habe ich dann aufgegeben.
    Um acht stand das update nicht mehr zur Verfügung.

    ????

  16. ich habe das Update schon ca einen Monat via Kies bezogen. Jetzt stürzt mein S2 aber öfter ab.

  17. Das wird langsam zu lang … meine Nächte Smartphone wird apple sein, zumindes sind sie nicht so lam wie bei samsung bei update 🙁

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*